Ergebnis der Suche nach lat. Formen

esse, sum, fuī, futūrus (Verb, Kompositum von esse)        
est: 3. Pers. Sg. Präs. Ind. Akt.
  1. sein, da sein, existieren
  2. dienen zu, gereichen zu (b. Dat. des Zwecks od. Wirkung)
  3. vorhanden sein, sich befinden
  4. gehören, haben, entsprechen, zeugen von (b. Gen. der Zugehörigkeit)
  5. wert sein, gelten (b. Gen. od. Abl. Pretii)
  6. herrschen
  7. eine Frau beschlafen (fui/fuit synk.= futui/futuit)
  8. es ist möglich, man kann (unpers.: est + Inf., Petr.)
edere, edō, ēdī, ēsum (Verb, kons. Konj.)        
est: 3. Pers. Sg. Präs. Ind. Akt.
  1. essen, verzehren
  2. fressen, verprassen

Ergebnisse der Volltextsuche

(Adjektiv)      
  1. der äußere (Komp. zu exter/exterus)
    extrema passus est - er musste das Äußerste ertragen
    extremo anno - am Ende des Jahres
    extremum oppidum - die äußerste Stadt
abstāre, abstō, -, - (Verb, a-Konj.)      
  1. fern stehen
    abstandus est (Plaut.) - er muss fern stehen
accendere, accendō, accendī, accēnsum (Verb, kons. Konj.)      
  1. anzünden, entzünden, anstecken
  2. anfeuern, aufregen
  3. entflammen
    amore accensus est - er verliebte sich
    amore accensus - in Liebe entflammt; verliebt
admirārī, admīror, admirātus sum (Verb, a-Konj.)      
  1. bewundern, anstaunen
  2. sich wundern, sich wundern über, sich verwundern
    multo magis est admirandum - es ist noch viel verwunderlicher, dass
  3. ehren
aequus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. eben, gerade, flach, günstig gelegen, horizontal
  2. wohlwollend, gewogen, geneigt, vorteilhaft
  3. geduldig, gelassen, gleichmütig
    aequo animo - mit Gelassenheit; mit Gleichmut
    aequiore animo - mit größerem Gleichmut
  4. gerecht, gleich, gleich verteilt, gleichmäßig, unparteiisch
    aeque atque - ebenso wie; in gleicher Weise wie
    aeque ac - ebenso wie; in gleicher Weise wie
    aequo Marte - mit gleichem Kriegsglück; ohne Entscheidung
    ex aequo - gleichmäßig; zu gleichen Teilen
  5. recht, billig, angemessen, schicklich
    aequum est - es ist recht, es ist recht und billig
    aequo plus - mehr als billig, ungebührlich viel
agere, agō, ēgī, āctum (Verb, kons. Konj.)      
  1. bewegen, treiben, betreiben, wegtreiben, hetzen, jagen (t r a n s.)
    equum agere - das Pferd antreiben
    praedam agere - die Beute wegtreiben
    quid agis - was treibst du?
  2. führen, verbringen, verleben (i n t r a n s.)
    aetatem agere - das Leben verbringen
    primum annum agere - im ersten Jahre stehen, ein Jahr alt sein
    vitam agere - ein Leben führen, sein Leben verbringen, leben
  3. tun, machen
    actum agere - sich vergebliche Mühe geben
    curam agere - Sorge tragen
    gratias agere - danken, Dank sagen
    negotia agere - seinen Geschäften nachgehen
    paenitentiam agere - Buße tun
    paenitentia actus - reumütig
    primas partes agere - die erste Rolle spielen
    triumphum agere - einen Triumph feiern; triumphieren
    age, si quid agis - mach voran, wenn du etwas tun willst
    age + folgender Imperativ, z.B. dic - auf, wohlan, sage!
    agite - los!, auf denn!
    agenda - was zu tun ist
  4. handeln, verhandeln
    cum populo agere - mit dem Volk verhandeln
    de pace agere - über den Frieden verhandeln
  5. ausführen, abhalten
    causam agere - einen Prozess führen
    conventus agere - Gerichtstage abhalten
    processionem agere - eine Prozession abhalten
    nihil agere nisi populi scitis - nur auf Volksbeschluss handeln
  6. bekommen, hervorbringen, hinarbeiten
    curam agere - Sorge zeigen
    radices agit virga - die Rute bringt Wurzeln hervor
    rimas agere - Risse bekommen
    id agere, ut - das betreiben, darauf hinarbeiten dass, darauf ausgehen; sich bemühen; bestrebt sein
  7. geschehen, passieren
    actum est de me - es ist um mich geschehen, es ist aus
    quid actum est? - was ist passiert?
  8. darstellen, spielen, vortragen, aufführen
    primas agere - die Hauptrolle spielen
  9. umgehen mit (+ cum)
    agere cum (jur.) - gerichtlich vorgehen, klagen gegen
aliaest     
  1. = (rei nulli) aliae est
aliquī aliqua aliquod (Pronomen)      
  1. einer, eine, eines (adjekt.)
  2. irgendein, irgendeine
    aliquo modo - auf irgendeine Weise
    aliqua in re - in irgendeiner Hinsicht
    aliqua ex causa - aus irgendeinem Grund
  3. dieser und jener
  4. mancher
    ex aliquibus gentibus - aus etlichen Völkerschaften
  5. Wendungen:
    aliqua ex parte - einigermaßen
    qui aliquoi rei est - der noch etwas wert ist
aliquis aliqua aliquid (Pronomen)      
  1. irgendjemand, irgendetwas, jemand, etwas (subst. + adj.)
    aliquis deus - irgendein Gott
    se alicui obicere - sich jemandem entgegenwerfen; sich auf jemanden stürzen
    doloribus afficere aliquem - jemandem Schmerzen zufügen
    aliquid novi - etwas Neues
    si numina deorum sunt aliquid - wenn es ein göttliches Walten noch gibt
    qui aliquoi reist (Ter. = qui alici rei est) - der noch etwas taugt
  2. einer, irgendeiner, irgendeine
  3. manch einer, mancher, etwa
    tres aliqui aut quattuor - etwa drei oder vier
  4. doch etwas
  5. irgendwelche, einige, manche (Pl.)
    aliqui aliquae aliqua - einige, manche
  6. einigermaßen (aliquid: Akk.Sg.n.)
ambiguum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Zweideutigkeit
  2. Zweifel, Ungewissheit
    in ambiguo est an - man ist ungewiss; ob
angustum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. bedenkliche Lage, Verlegenheit
    spes est in angusto - es besteht wenig Hoffnung
  2. Not
animus -ī, m (Subst., o-Dekl.)      
  1. Geist, Denkkraft, Verstand, Bewusstsein, Gedächtnis, Gedanken, Meinung, Überlegung, Entschluss
    animi habitus - Geisteshaltung
    virtutes animi - geistige Vorzüge
    animum fabricare - den Geist bilden
    animum facere - den Geist erwecken
    animum instituere et edocere - den Geist unterrichten und unterweisen
    animum interrogare - den Geist fragen, das Gewissen fragen
    animum praemittere - im voraus bedenken
    animo praesumere - im Geiste vorwegnehmen
  2. Seele, Herz, Gefühl, Gemüt (auch als Anrede)
    mi anime / anime mi - mein Herz, meine Seele
    animus maximus - Hochherzigkeit, Seelengröße
    animum aperire - sein Herz ausschütten
    animum consecrare virtuti - die Seele der sittlichen Vollkommenheit weihen
    animum exercere - die Seele üben
    animum praeparare ad sapientiam concipiendam - die Seele zum Empfang der Weisheit vorbereiten
    ex animo factum velle - von Herzen wohlwollen
    ex animo - von Herzen
    animi (Lokativ) - im Herzen
  3. Sinn, Gesinnung, Einstellung, Absicht, Selbstvertrauen
    animus puerilis - der Sinn eines Knaben
    animus litigandi - Absicht zu streiten
    animum ad rerum magnitudinem attollere - den Sinn auf die Erhabenheit der Natur richten
    mihi in animo est - ich beabsichtige
    in animo habere - vorhaben, beabsichtigen, im Sinn haben
    animo praesenti - zu allem entschlossen, unerschrocken
  4. Mut, Gleichmut, Übermut, Hochmut, Stolz, Zorn
    animum abicere - den Mut verlieren
    animus aequus - Gleichmut, Gelassenheit
  5. Lust, Leidenschaft
  6. Wille, Neigung, Verlangen, Wunsch
    animum attendere - aufpassen, beachten, die Aufmerksamkeit richten auf
    animum dividere - die Gedanken lenken
    animum intendere - aufmerken, achten
    animum sumere - Mut fassen
    animum versare - die Gedanken schweifen lassen; wiederholt prüfen
    animo cadere - mutlos werden; den Mut sinken lassen
    animo deficere - den Mut verlieren; den Mut sinken lassen
    animo tardari - den Mut sinken lassen
    aequo animo - mit Gleichmut; mit Gelassenheit
    bono animo esse - guten Mutes sein; zuversichtlich sein
    animos revocare - wieder Mut fassen
  7. Charakter, Sinnesart
  8. unübersetzt
    dux animos militum accendit - der Feldherr feuerte die Soldaten an
    animus aeternus - ewig
    animus dispositus - wohlgeordnet
    animus immunis tristitia - frei von Traurigkeit
    animus ingens - großgesinnt
    animus liber - frei
    animus magnus - großgesinnt
    animus modestus - maßvoll
    animus quietus - gelassen
apertus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. offen, geöffnet
  2. ungedeckt, ungeschützt
    in aperto castra communire - auf freiem Felde ein befestigtes Lager aufschlagen
  3. offenbar, offenkundig, klar
    apertum est - es ist offenkundig
  4. deutlich
    aperte loqui - unverhüllt sprechen
bene     
  1. gut, wohl, recht
    bene audire - in gutem Ruf stehen
    bene esse - es sich gut gehen lassen
    bene est mihi - ich befinde mich wohl
    bene facere alicui - etwas leisten für etwas / jemanden
  2. schön
    bene facere, quod - gut daran tun, dass
    bene vertere - zum Guten wenden
    rem bene gerere - etwas gut dürchführen; Erfolg haben
caedēs caedis, f (Subst., Mischkl.)      
  1. das Töten, das Abschlachten, das Erlegen
  2. Mord, Morden, Ermordung
    satis caedis - genug Mord und Totschlag
    fraterna caedes - Mordtat des Bruders
  3. Blut, Blutbad, Gemetzel
    magna caedes facta est - es wurde viel Blut vergossen
  4. Gefallener, Leiche
caelum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Himmel, Himmelsgewölbe, Himmelsraum, Himmelsgegend
    regnum caelorum - Himmelreich
    vertitur caelum - es dreht sich das Firmament
    caelum profundum - das hohe Himmelsgewölbe
    caelo (Dat. des Ziels) - zum Himmel
    caelum ac terram miscere - einen Höllenlärm machen
    in caelum laudibus efferre - in den Himmel rühmen
    regnum caelorum - Himmelreich
    ubique medius caelus est (Petr.) - überall ist die Situation gleich
  2. Oberwelt, das Höchste, der Gipfel
    ad caelum ire - zur Oberwelt emporsteigen
  3. Witterung, Wetter, Klima, Luft
    caelum salubre - gesundes Klima
certus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. sicher, gewiss, fest, zuverlässig, glaubwürdig
    certum est mihi - es steht für mich fest, es ist mein fester Vorsatz
    quid certi est - was gibt es eigentlich
    pro certo habere - für gewiss halten, für sicher halten, sich sicher sein
    sumere pro certo - für gewiss halten
    certior sis - du kannst umso sicherer sein
  2. entschlossen, bestimmt
    clare certumque loqui - laut und mit bestimmten Worten sagen
  3. treffsicher
  4. benachrichtigt, in Kenntnis gesetzt (Komp.+ facere / fieri + esse)
    certior fieri - benachrichtigt werden
    certiorem facere - jemanden benachrichtigen, jemanden in Kenntnis setzen
    certior factus sum - ich bin benachrichtigt worden
commovēre, commoveō, commōvī, commōtum (Verb, e-Konj.)      
  1. bewegen, anregen, innerlich bewegen, jemanden rühren
    metu commotus - aus Angst
    misericordia commotus - aus Mitleid
    hac re commotus est - das machte Eindruck auf ihn
  2. beunruhigen, aufregen, erregen, empören
  3. hervorrufen, veranlassen
  4. sich regen, sich rühren (refl.)
  5. erbeben, wanken, straucheln (Pass.)
commūtāre, commūtō, commūtāvī, commūtātum (Verb, a-Konj.)      
  1. verändern, verwandeln
    tota ratio senatus et iudiciorum commutata est - ein ganz anderer Geist herrscht im Senat u. in den Gerichten
  2. vertauschen, austauschen
  3. umstimmen
    commutare animos - die Gemüter umstimmen
  4. sich verändern (Med.)
  5. aufregen (KL)
comperīre, comperiō, comperī, compertum (Verb, i-Konj.)      
  1. erfahren, genau erfahren, in Erfahrung bringen
    aliquid mihi compertum est - etwas lässt sich für mich mit Gewissheit sagen
    compertum habeo - ich habe zuverlässig in Erfahrung gebracht
    pro comperto habere - für sicher halten
    satis compertum/conpertum habere - zuverlässig wissen
  2. ertappen, überführen
cōnferre, cōnferō, contulī, collātum (Verb, Kompositum von ferre)      
  1. zusammenbringen, zusammentragen, hintragen, hinbringen
    conferre dextram - handgemein werden
    conferre proelia - handgemein werden
    conferre in medium - in eine gemeinsame Kasse legen
    conferre culpam - die Schuld zuschieben
    arma / signa conferre - den Kampf beginnen
    conferre aliquid in aliquem - jemandem etwas zur Last legen
  2. Worte austauschen, Gespräche führen, beraten, sich unterhalten
    ut in pauca conferam - um es kurz zu machen
  3. sich begeben, sich hingeben, sich widmen (se conferre)
    iter Brundisium conferre - sich auf den Weg nach Brindisi machen
    me confero - ich begebe mich
    se conferre ad rem publicam - sich mit Politik befassen
  4. zusammenstellen, vergleichen
    conferatur ( = cf.) - man vergleiche
    conferendum est - man vergleiche
    pacem cum bello conferre - Frieden und Krieg miteinander vergleichen
    conferre pericula - die Gefahren gegeneinander abwägen
  5. verschieben, verlegen
    in longiorem diem conferre - auf einen späteren Termin verschieben
  6. verwandeln
    in saxum convertere - in einen Stein verwandeln
  7. beitragen
    tempus conferre ad aliquid - Zeit verwenden auf etwas
  8. es ist zuträglich, es ist schicklich, es ist förderlich (unpers.)
  9. erteilen, spenden (KL)
    sacramenta conferre - die Sakramente spenden
cōnfitērī, cōnfiteor, cōnfessus sum (Verb, e-Konj.)      
  1. gestehen, eingestehen, zu erkennen geben
    confessa (est) deam - sie gab sich als Göttin zu erkennen
  2. bekennen, ein Bekenntnis ablegen, beichten (KL)
  3. loben, preisen, danken (KL)
conlibitum     
  1. conlibitum (est) = collibuit
conlubitumst     
  1. = collibitum est
cōnsuētūdo cōnsuētūdinis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Gewohnheit, Sitte, Brauch, Gewöhnung
    veterem consuetudinem referre - eine alte Gewohnheit wieder einführen
    in consuetudinem venire - zur Gewohnheit werden
    in eam se consuetudinem adduxerunt - sie haben es sich zur Gewohnheit gemacht
    a vetere consuetudine discedere - von einer alten Gewohnheit abgehen
  2. vertrauter Umgang, Umgang, Verkehr, Geschlechtsverkehr
    mihi consuetudo tecum est - ich habe Umgang mit dir
  3. Lebensweise, Lebensgewohnheit
    consuetudo vitae - gewohnte Lebensweise
  4. Liebesverhältnis
cor cordis, n (Subst., kons. Dekl., neutr.)      
  1. Herz
    cor inquietum - das unruhige Herz
    conterere cor suum - sein Gewissen quälen
    cor ponere - achten auf, beachten
    cor ponere pro (KL) - sich Mühe geben um
    magnifici cordis esse - großherzig sein, von edler Gesinnung sein
    cordi esse - am Herzen liegen
    deis cordi est - die Götter legen Wert darauf
    ad cor converti (KL) - sich zu Herzen nehmen
    obnixus curam sub corde premebat - schwer ringend verbarg er seinen Kummer tief im Herzen
  2. Gesinnung, Gefühl, Gemüt
  3. Mut, Seele
  4. Sinn, Verstand, Geist, Einsicht
  5. Lebenskraft
    in corde - in Gedanken
cūr     
  1. weshalb, warum (interr./ relat.)
    nec est cur - es gibt keinen Grund dafür, dass
cūra -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Sorge, Fürsorge, Sorgfalt, Bemühung, Interesse (beim dopp. Dat.)
    cura habendi - Habsucht
    cura animarum - Seelsorge
    curae esse - Sorge bereiten
    (magnae) curae esse - (sehr) am Herzen liegen
    mihi curae est - mir liegt daran, ich sorge dafür
    curam agere - Sorge tragen
    curam gerere - Sorge tragen
    curam habere (b.Dat.) - Sorge tragen für, sich kümmern um
    curas componere - Sorgen beheben, Schwierigkeiten lösen
  2. Pflege, Heilung, Behandlung, Kur
  3. Kummer, Gram, Betrübnis
    respondet curam - er teilt ihren Gram
    obnixus curam sub corde premebat - schwer ringend verbarg er seinen Kummer tief im Herzen
    tales curas - solche Gedanken
  4. Studium, Schrift, Buch (Meton.)
  5. Amt, Geschäft
  6. Aufsicht, Aufseher, Verwaltung (Meton.)
  7. Liebeskummer, Liebespein, Liebesqual
  8. quälende Neugier
curaest     
  1. = curae (mihi) est
dēdūcere, dēdūcō, dēdūxī, dēductum (Verb, kons. Konj.)      
  1. hinabführen, herabführen, herablassen
    coloniam deducere - eine Kolonie gründen
    praesidia deducere - die Posten abziehen
    in hiberna deducere - in die Winterquartiere geleiten
  2. abführen, abbringen, ableiten, wegführen, auslaufen lassen, in den Hafen lassen
    naves deducere - die Schiffe vom Stapel lassen
  3. hinführen, geleiten, zu Grabe geleiten, das Ehrengeleit geben
    res in controversiam deducitur - es kommt zum Streit
    rem ad arma deducere - es auf eine Entscheidung durch die Waffen ankommen lassen
  4. bringen, zu Wasser lassen
    in periculum deducere - in Gefahr bringen
  5. geleiten, begleiten
  6. abbringen, verlocken, verführen, verleiten
    deductus est, quominus - er ließ sich davon abbringen zu ...
  7. schriftlich entwerfen
  8. fortführen, fortspinnen
  9. vorbringen, darlegen (KL)
dēmōnstrāre, dēmōnstrō, dēmōnstrāvī, dēmōnstrātum (Verb, a-Konj.)      
  1. beweisen, zeigen
    ut supra demonstratum est - wie oben gezeigt wurde
  2. darlegen, erwähnen, erzählen
  3. genau bestimmen
dēstituere, dēstituō, dēstituī, dēstitūtum (Verb, kons. Konj.)      
  1. im Stich lassen, zurücklassen, verlassen, stehen lassen
  2. einrammen, errichten
    palus destitutus est in foro - ein Pfahl wurde auf dem Marktplatz aufgerichtet
  3. täuschen, hintergehen, betrügen
  4. aufgeben
  5. absetzen, abschaffen, unterdrücken
  6. den Auftrieb verlieren, entbehren (Pass.)
dēterminātiō dēterminātiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Abgrenzung, Begrenzung, Grenze
  2. Bestimmung, Festsetzung
    omnis determinatio est negatio - jede Bestimmung ist (gleichzeitig) Verneinung
  3. Ende, Schluss
  4. Merkmal
difficelest     
  1. = difficile est
dominātiō dominātiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Herrschaft, Alleinherrschaft
  2. Gewaltherrschaft, Tyrannei
  3. Macht, Herr (KL)
    Pater est dominatio rerum - Gottvater ist der Herr der Welt
dubius a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. zweifelhaft, ungewiss, unentschieden
    dubium non est, quin - es ist unzweifelhaft, dass
    non (haud) dubie - ohne Bedenken, ohne Zweifel
  2. unsicher, unschlüssig, unentschlossen, zögernd
    dubius dies - Dämmerung
  3. unbestimmt, schwankend
  4. bedenklich, gefährlich, gefährdet
dūrus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. hart, beschwerlich, mühsam
    si nihil est durius - wenn nichts Schlimmeres vorliegt
  2. hartherzig, grausam
    habet durissima regna - er führt seine erbarmungslose Herrschaft
  3. ungebildet, roh, plump
  4. sparsam
  5. ungünstig
ecquis ecquis ecquid (Pronomen)      
  1. etwa irgend wer?, etwa jemand? (meist subst .; indef./interr.)
  2. etwa irgend ein?, etwa irgend eine?
    ecquis homo est? - gibt es vielleicht irgend einen Menschen?
  3. etwa irgend was?, etwa irgend ein? (meist subst. n.; indef./interr.)
esse, sum, fuī, futūrus (Verb, Kompositum von esse)      
  1. sein, da sein, existieren
    est - es gibt
    deus est - Gott existiert
    quid fuat (arch. = sit) me - was aus mir wird
    est ut - es zeigt sich dass
  2. dienen zu, gereichen zu (b. Dat. des Zwecks od. Wirkung)
    honori esse - ehrenvoll sein; Ehre machen
    laudi esse - lobenswert sein
    odio esse - verhasst sein
    praedae esse - eine Beute sein
    usui esse - von Nutzen sein
  3. vorhanden sein, sich befinden
    sunt qui dicant - es gibt Leute die sagen
    est quod credant - es besteht Grund zu glauben
  4. gehören, haben, entsprechen, zeugen von (b. Gen. der Zugehörigkeit)
    alicuius esse - jemand gehören
    civium est - es ist Aufgabe der Bürger
    pessimi exempli est (Plin.) - es zeugt von einem sehr schlechten Beispiel
    parentium est - es ist Pflicht der Eltern
    virtutis est - es ist ein Zeichen von Tapferkeit
    tecum mihi res est - ich habe es mit dir zu tun
  5. wert sein, gelten (b. Gen. od. Abl. Pretii)
    magni esse - viel wert sein; viel gelten
    parvi esse - wenig wert sein; wenig gelten
    quanti esse - wie viel wert sein; wie viel gelten
    tanti esse - so viel wert sein; gelten
  6. herrschen
    opinio est - es herrscht der Glaube
    mos est - es herrscht die Sitte
    in urbe laetitia erat - in der Stadt herrschte Freude
  7. eine Frau beschlafen (fui/fuit synk.= futui/futuit)
  8. es ist möglich, man kann (unpers.: est + Inf., Petr.)
extrēmus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. der äußerste
    extrema fortuna - äußerste Not
    ad extremum ventum est - es kam zum äußersten
    extremo anno - am Ende des Jahres
  2. der höchste
    in extremis rebus - in der gefährlichsten Lage
    extremum supplicium - Todesstrafe
  3. der letzte
    ad extremum - schließlich, zuletzt
facere, faciō, fēcī, factum (Verb, Kompositum von facere)      
  1. machen, tun, handeln, herstellen, errichten lassen
    fac venire - lass herbeikommen
    bonum facere (Petr.) - sich etwas gut bekommen lassen
    fidem facere - Sicherheit geben, freies Geleit geben
    foedus facere - einen Vertrag schließen
    impetum facere - einen Angriff machen
    iter facere - einen Weg zurücklegen; eine Reise machen
    ludos facere - Spiele anstellen
    mentionem facere - Erwähnung tun
    nomen facere - einen Namen verleihen
    pacem facere - Frieden schließen
    pili facere (Petr.) - sich einen Deut kümmern um
    pontem in flumine facere - eine Brücke über den Fluss schlagen
    potestatem facere - Gelegenheit geben
    sacrificium facere - ein Opfer bringen
    societatem facere - ein Bündnis schließen
    suum facere (Petr. Sat. 77) - sibi devotum facere
    verba facere - sprechen; Gespräche führen; reden über
    vim facere - Gewalt antun
    facile est factu - es ist leicht zu tun
    huius non faciam - darauf werde ich nicht soviel geben
    nihil reliqui facere - nichts übrig lassen
    nihil reliqui facere - nichts unterlassen
    quid facerem? - was hätte ich tun sollen?
    quid faciam? - was soll ich tun?
    fac (ut) sciam - lass mich wissen
    fac (ut) venias - sieh zu, dass du kommst
    ad se facere (Petr.) - an sich bringen
    facere se ad ... (Petr.) - sich irgendwohin begeben
    tu facito sis memor - bleibe du meiner eingedenk
    bene facere, quod - gut daran tun, dass
  2. leisten, aufwenden
    sumptus facere - Ausgaben tätigen; ausgeben
  3. schätzen, wert halten (b. Gen. Pretii)
    magni facere - hochschätzen
    parvi facere - gering schätzen
    tanti facere - so hoch schätzen, so viel wert sein
    tanti facio ( + Akk.) - etwas ist mir soviel wert
  4. machen zu (b. dopp. Akk.)
    Alcumenam uxorem fecit suam - er machte Alkmene zu seiner Frau
  5. bewirken, verursachen, veranlassen
    incendium facere - einen Brand verursachen
    male facere - zaubern
  6. hervorbringen, erschaffen, erzeugen
    et fecit Deus firmamentum (Gen. I,7) - und Gott schuf das Firmament
  7. vorbringen, Anklage erheben
    reum facere - anklagen
  8. den Fall setzen (fac, ut)
  9. veranstalten, abhalten (KL: Gottesdienst, Predigt)
fāma -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Sage, Gerücht, Gerede
    fama emanavit / percrebuit - das Gerücht hat sich verbreitet
    fama est / divulgatur - das Gerücht verbreitet sich
    fama fert + AcI - das Gerücht behauptet, dass
    fama discere - gerüchteweise erfahren
  2. guter Ruf, schlechter Ruf*
  3. Ansehen, Ruhm
    famae venientis amore - mit dem Verlangen nach dem kommenden Ruhm
  4. Leumund
fās, n (Substantiv)      
  1. göttliches Recht, Recht, Befugnis
    ius ac fas omne - alles göttliche und menschliche Recht
    fas est sacerdoti (KL) - der Priester ist befugt
  2. heilige Pflicht der Menschen, Gebot
  3. Schicksal
  4. es ist sittlich erlaubt dass; man darf; es ist recht
    si fas est - wenn es erlaubt ist
    sit mihi fas - es sei mir gestattet
fermentum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Gärung, Sauerteig, Ferment
    simile est regnum caelorum fermento - das himmlische Königreich ist ähnlich dem Sauerteig
    fermentum divinae iustitiae - das Ferment göttlicher Gerechtigkeit
  2. gärendes Getreide, Hefe
  3. Malz, Malzbier, Bier
  4. Zorn, Erbitterung (Plaut.)
fortūna -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Schicksal, Zufall
    forte fortuna - ganz zufällig
  2. Glück, Unglück, Geschick
    Troiana fortuna - Trojas Geschick
    magnae est fortunae - es ist ein großes Glück
    fortes fortuna adiuvat - das Glück ist mit den Tapferen
  3. Los, Lage, Umstände
  4. Verlauf, Ausgang, Erfolg
    fortunam habere - Erfolg haben
  5. Vermögen, Glücksgüter, Habe, Hab und Gut (Plur.: fortunae)
gaudium -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Freude, Vergnügen (an etw.: b. Gen.)
    mihi gaudio est - es macht mir Freude
    gaudio esse - Spaß machen, erfreuen, Freude bereiten
  2. Genuss, Lust, Wollust
gestumst     
  1. = gestum est
gradus -ūs, m (Subst., u-Dekl.)      
  1. Leitersprosse, Schritt, Stufe
    gradum addere - den Schritt beschleunigen; sich beeilen
    gradum sistere - Halt machen
    gradum sensim referre - Schritt für Schritt zurückgehen
    in altissimo gradu positum esse - auf der höchsten Stufe stehen
    per gradus - schrittweise, Schritt für Schritt
  2. Stellung, Stelle, Rang, Grad, Stand
    altissimum in civitate gradum obtinere - eine hohe Stelle im Staate bekleiden
    aliquem gradu depellere - jemanden aus seiner Stellung vertreiben
  3. Verwandtschaft
  4. Größe, Maßstab, Grad
    regio M. gradibus quattuordecim est - das M. genannte Gebiet liegt unter dem 14. Breitengrad
  5. akademischer Grad, Würde
    gradus baccalaureatus - Grad eines Baccalaureus
gūstus -ūs, m (Subst., u-Dekl.)      
  1. das Schmecken, das Kosten, Geschmack
    mihi aliquid gusti est - ich habe Geschmack von etwas
  2. Vorgeschmack, Probe, Kostprobe
  3. Geschmackssinn
haecinest     
  1. = haec + c(e/i) + n(e) + est
hic haec hoc (Pronomen)      
  1. dieser, diese, dieses, dieser hier, diese hier, dieses hier
    hic dolor - der Schmerz darüber
    hic metus - die Furcht davor
    in hac civitate libenter vivo - in diesem unserem Staat lebe ich gerne
  2. der folgende, die folgende, das folgende (unmittelbar folgend)
    hae tibi erunt artes - das werden deine Künste sein
    miles haec dixit - der Soldat sagte folgendes
    haec fere respondit - etwa folgendes antwortete er
  3. gegenwärtig, heutig, jetzig (unmittelbar vor Augen)
    hi mores - die heutigen Sitten
    his temporibus - in unserer Zeit
  4. vorliegend
    hic mundus - diese unsere Welt
  5. Wendungen:
    hoc, quod - die Tatsache, dass
    ad hoc = praeterea
    in hoc, ut - zu dem Zweck, dass
    haec fere - etwa folgendes
    ille ... hic - der erstere ... der letztere
    horum est - zu denen gehört es
  6. hoc = huc
homost     
  1. = homo est
horribilis horribile (Adj., 3. Dekl., 2-endig)      
  1. schrecklich, furchtbar, entsetzlich
    horribile est visu - es ist schrecklich zu sehen
hūmānitās hūmānitātis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Menschsein, Menschlichkeit, Mitmenschlichkeit, menschliches Gefühl
    humanitatis est - es ist ein Gebot der Menschlichkeit
    omnem humanitatem exuisse - jegliches Gefühl für Menschlichkeit verloren haben
  2. Freundlichkeit, Höflichkeit, Milde, Gefälligkeit
  3. Gelehrsamkeit, Bildung, humanistische Bildung
  4. literarische Interessen (Pl.)
  5. Zivilisation
illic illaec illuc (Pronomen)      
  1. jener da (verst. Demonstr.Pr.: ille + ce)
    quae illaec est - was ist das für eine?
incertus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. ungewiss, unsicher
    incerta sagitta - ein unsicher treffender Pfeil
    incertum esse - unschlüssig sein
    incertum (erat) - es war nicht erkennbar
    incertum est, an - es ist ungewiss ob vielleicht
    incertum ferri - in Ungewissheit gehalten werden
    in incerto esse - unsicher sein
    per incertam lunam - bei vagem Mondschein
  2. zweifelhaft, schwankend, unschlüssig, unklar
incrēdibilis incrēdibile (Adj., 3. Dekl., 2-endig)      
  1. unglaublich
    incredibile est dictu - es ist unglaublich zu sagen
ingredī, ingredior, ingressus sum (Verb., Mischkl.)      
  1. einherschreiten, hineingehen, beschreiten, betreten
    intus ingredi - hineingehen; betreten
  2. beginnen, anfangen, angreifen
    id ingredior - darauf eingehen; sich damit befassen
  3. zu reden beginnen
    sic contra est ingressa Venus - Venus entgegnete ihr folgendermaßen
    ingressus (est) - er hub an (zu sprechen)
  4. sich einlassen
    ingredi in aliquam rem - auf einen Gegenstand eingehen
inscitiast     
  1. = inscitia est
integer integra integrum (Adj., a/o-Dekl. auf -(e)r)      
  1. unberührt, unversehrt, rein, redlich, unbescholten
    ius integrum - ein unantastbares Recht
  2. unbeschädigt, unverwundet, unverletzt
  3. ganz, total, vollständig
  4. unentschieden, unparteiisch
  5. rein, anständig, untadelig, frisch
    de integro - von neuem
  6. unbehindert
    integrum est - es ist erlaubt, es ist recht
invidia invidiae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Neid, Missgunst
    quae tandem invidia est? - Warum missgönnst du uns?
    in invidiam incidere / venire - in Missgunst geraten
  2. Abneigung
  3. Hass, Gehässigkeit, Abscheu
    invidiam facere (b. Dat.) - Hass erregen gegen jemand
    invidia ardere / flagrare - tief verhasst sein
  4. Vorwurf, üble Nachrede
  5. Eifersüchteleien (Pl.)
ipsest     
  1. = ipse est
is ea id (Pronomen)      
  1. dieser, diese, dieses (Demonstrativ-Pron.)
    id temporis - zu dieser Zeit
    eo ipso - von selbst, ohne weiteres, aus sich
    eo maior - umso, desto größer
  2. der, die, das
    id, quod - das, was
    ea, quae - das, was
    id est - das heißt
    ea iniuria est - das ist Unrecht
  3. derjenige, diejenige, dasjenige
    is, qui - derjenige der, so beschaffen dass er (sie usw.)
    ii, qui - diejenigen welche
  4. er, sie, es, jener, jene, jenes (Pers.-Pron. 3. P./ im Gen. oft als Possessiv-Pr.)
    uxor eius dixit se lavari velle - seine (dessen) Gattin sagte, dass sie ein Bad nehmen wolle
    imperio eius libenter obsequebantur - dessen Befehl gehorchten sie gerne
    eorum bona diripere - ihre (deren) Güter plündern
    populus eorum nomina scit - das Volk kennt ihre (deren) Namen
    nemo eorum (Gen. part.) - niemand von ihnen
    earum nutrix - deren Amme, die Amme jener
  5. ein solcher, ein derartiger, so beschaffen, von der Art dass (is = talis + Konsekutivs. im Konj.)
    nisi estis ii, qui necari malint ... - wenn ihr nicht solche seid (von solcher Art seid), die lieber getötet werden wollen ...
  6. sein, ihr, dessen, deren (eius)
  7. deren (eorum/earum)
iste ista istud (Pronomen)      
  1. dieser, diese, dieses ( Gen. istius, Dat. isti)
  2. der da, die da, das da
    ista quidem vis est - das ist ja Gewalt
  3. dieser da, diese da, dieses da
istist     
  1. = istic est
ita     
  1. so, auf diese Weise, derart
    non ita - nicht eben, nicht sonderlich
    ita ... ut - so wahr ... wie
    itane est? - ist es so? also wirklich?
    ut ... ita - wie ... so; zwar ... aber
    quae cum ita sint - da dies so ist; unter diesen Umständen
    quid ita? - wieso? warum?
  2. ja, richtig
    ita - ja
    non est ita - nein
    ita est - ja, jawohl, allerdings, freilich
  3. also, folgendermaßen
iubēre, iubeō, iussī, iussum (Verb, e-Konj.)      
  1. befehlen, heißen, beauftragen, auffordern
    iubeo te - ich befehle dir, ich beauftrage dich
    iubeor venire - ich werde aufgefordert zu kommen
    pons fieri iussus est - man befahl eine Brücke zu bauen
  2. anordnen, verordnen, verlangen
  3. auferlegen, beschließen
  4. wählen, erklären
iūcundus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. erfreulich, angenehm, beliebt
    iucundum est auditu - es ist angenehm zu hören
    summis infimis iucundum esse - bei Hoch und Niedrig beliebt sein
laurea laureae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Lorbeer, Lorbeerbaum, Lorbeerzweig, Lorbeerkranz
    laurea visa est agitasse cacumen - der Lorbeer schien den Wipfel zu bewegen
  2. Triumph, Sieg
  3. Ruhm
  4. Doktorgrad, Doktorwürde (KL)
lēx lēgis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Gesetzesvorschlag, Gesetz, Vorschrift, Regel, Gebot, Recht
    leges XII tabularum - die Zwölftafelgesetze
    lex agraria - Ackergesetz
    lex est de aliqua re - ein Gesetz handelt von etwas
    lex naturae - Naturgesetz
    legis peritus - Schriftgelehrter
    legem convellere / evertere - ein Gesetz umstoßen
    legem ferre - ein Gesetz einbringen; einen Gesetzesantrag stellen
    legem rogare - einen Gesetzesantrag einbringen
    contra legem facere - ungesetzlich handel
    lege teneri - gesetzlich gebunden sein
    lege permitti - gesetzlich erlaubt sein
    e lege (Petr.) - nach Komment
    leges morales - Moralgesetze
    leges ferre - Gesetze erlassen
    suis legibus uti - politisch unabhängig sein
  2. Vertrag, Bestimmung, Volksbeschluss
  3. Bedingung
    ea lege, ut - unter der Bedingung, dass
  4. Ordnung, rechtliche Ordnung
    sine lege - ohne Frisur
  5. Art und Weise, Beschaffenheit, Gewohnheit
  6. Religion, Testament, Pentateuch, mosaisches Gesetz, christlicher Glaube (KL)
    lex Christiana - christliche Religion
    lex vetus - altes Testament
    lex nova - neues Testament
  7. Verfassung (Pl.)
liber librī, m (Subst., o-Dekl.)      
  1. Buch, Bast, Schrift
    liber est de aliqua re - eine Schrift handelt von etwas
    librum legere incipere - ein Buch anfangen
    libri Sibyllini - die Sibyllinischen Bücher
    libri rubricati - juristische Bücher
  2. Schreiben, Brief
  3. Matrikel, Register, Katalog (KL)
  4. Erlass
  5. Buch des Lebens, Heilige Schrift (KL)
    liber vitae - Buch des Lebens
    libri divini - Heilige Schrift
libitum     
  1. libitum (est) = libet / lubet
locus -ī, m (Subst., o-Dekl.)      
  1. Ort, Platz, Stelle, Stellung
    locus communis - Gemeinplatz
    locus natus (+ Dat.) - Ort geeignet für (Liv. a.u.c. 22,4)
    locus est - es ist am Platze
    locus nativitatis - Geburtsort
    eius loci - so weit, in einer derartigen Stellung
    ad id loci - zu der Stelle
    locum dare - Platz machen
    locum castris deligere - einen Platz für das Lager auswählen
    locum belli gerendi mutare - den Kriegsschauplatz verlegen
    ex eodem loco - an derselben Stelle
    eo loco - an eben dem Ort
    hoc loco - an diesem Ort
    illo loco - an jener Stelle
  2. Gelände, Gegend, Gebiet, Landschaft (Pl.: loca -orum, n.)
    locis frigidissimis- in der kalten Gegend, trotz des kalten Klimas
  3. Raum, Zeitraum, günstige Gelegenheit
    locus latissimus - Spielraum
    in loco - zum rechten Zeitpunkt, zur rechten Zeit, wenn es am Platz ist
    locum dare rei faciendae - Gelegenheit geben etwas zu tun
  4. Rang, Herkunft, Stand, Geburt, Herkunft
    locus primus - erster Platz rechts, Ehrenplatz
    locus originis - Herkunftsort
    loco ... natus - von ... Herkunft
    magno loco esse - persönliches Ansehen genießen
  5. Platz (b. Abl.)
    suo loco - am rechten Ort, in günstiger Stellung
    loco patris - anstelle des Vaters
    loco - anstatt, wie, als
  6. Thema, Satz, Artikel
    locum reprehendere - ein Thema wiederaufnehmen
    locum tractare - ein Thema behandeln
    rerum loco habere - als Sache ansehen
    loci communes - allgemeine Grundaussagen
  7. Anstalt, Stiftung (KL)
    locus pius - fromme Stiftung
longus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. lang, lang dauernd
    ne longus sim - um es kurz zu machen
  2. ausgedehnt, weit
    longum est - es würde zu weit führen
    longius - in einiger Entfernung; weiter weg; in ziemlicher Entfernung
lōtus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. gebadet, nach dem Bad (Mart.)
    lotus nobiscum est - er war mit uns in den Thermen
lubitum     
  1. = libitum (est), = libet / lubet
maestast     
  1. = maesta est
māgnus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. groß, hoch, weit, lang
    magno cursu - in eiligem Lauf
  2. viel, bedeutend, teuer (b. Gen. bzw. Abl. pretii)
    magni (pretii) esse - viel wert sein
    magni interesse - viel daran liegen
    magni aestimare - hoch einschätzen
    magno constare - viel kosten; teuer sein
    magno pretio emere - für einen hohen Preis kaufen; teuer kaufen
    magna voce - mit lauter Stimme
    magno vendere - für einen hohen Preis verkaufen; teuer verkaufen
    mihi magnae curae est - es ist mir sehr wichtig
  3. alt
    maior natu - älter
  4. stark, heftig
  5. wichtig, bedeutend, erheblich
  6. angesehen, erhaben
  7. hochherzig
  8. großtuerisch, übertrieben
māior māior māius (Adjektiv)      
  1. größer (Komp. zu magnus)
    maiore ex parte - zum größten Teil
    quod maius est - was noch wichtiger ist
  2. älter
    maior fratrum - der ältere der Brüder
    maior natu - älter (an Geburt)
  3. bedeutender
  4. Hausmeier (als Titel im MA)
    maior domus - der Majordom(us)
male     
  1. schlecht, schlimm, übel
    male audire - in schlechtem Rufe stehen
    podagrici pedibus suis male dicunt (Petr.) - Leute mit Podagra beschimpfen ihre Füße
    alicui male facere - jmdm. Böses tun; jmdm. etwas antun
    male odoratus - übel riechend
    male dicta - Schmähungen
    animo male est - es wird mir übel; es verdrießt mich
  2. unglücklich, ungünstig
  3. kaum (male = vix)
manus -ūs, f (Subst., u-Dekl.)      
  1. Hand, Arm
    manum imponere - in Angriff nehmen
    extremam manum imponere - letzte Hand an etwas legen
    manum non vertere - keinen Finger rühren
    manum de tabula (Petr.) - Schluss damit!, Genug!
    manu factum - mit Menschenhänden gemacht
    prae manu - in der Hand
    sua manu - eigenhändig
    mihi in manu est - es liegt in meiner Hand
    manus adhibere alicui rei - Hand an etwas legen
    dat manus - er ergibt sich
    manus afferre alicui rei - Hand an etwas legen
    manus porrigere - die Hände aufheben (bei Abstimmungen)
    per manus inter se tradere - von Hand zu Hand gehen lassen
    de manibus elabi - aus den Händen gleiten
    de manibus extorquere - aus den Händen entwinden
    in manibus habere - in den Händen haben, sich damit beschäftigen
  2. Tapferkeit, Kühnheit, Kampf, Gewalttat
    manum conserere / conferre - den Kampf beginnen, handgemein werden
    manu superare - an Tapferkeit überragen
    res ad manus venit - es kommt zum Kampf
  3. Gewalt, Macht, Entscheidung
    manu mittere - freilassen
    manu - gewaltsam; durch Menschenhand; künstlich
    tota manu - mit aller Kraft
    in victoris manus devenire - dem Sieger in die Hände fallen
  4. Arbeit, Tätigkeit
    manus et ars - Handwerk
    manu - künstlich
  5. Handschrift
  6. bewaffnete Mannschaft, Schar, Handvoll
    manus militum - eine Schar von Soldaten
  7. Enterhaken
mātūrus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. reif, früh, frühzeitig
    maturus aevo - reif an Jahren
    maturus animo - reif an Verstand
    filia viro matura - ein heiratsfähiges Mädchen
    in illis locis maturae sunt hiemes - in jenen Gegenden kommen die Winter früh
  2. zeitig, entschlossen
    mature facto opus est - man muss rasch handeln
meum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. das Meine
    non est meum - es ist nicht meine Art
    meum iuris - das rechtlich Meine
meus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. mein
    meum est - es ist meine Aufgabe
    mi amice - mein Freund (Vok.Sg. m)
    anime mei (Vok. b. Plaut.) - mein Herz
  2. besonders, vornehmlich, hauptsächlich (+ angeh. met od. -pte, meist im Abl.)
miscix miscicis (Subst., kons. Dekl.)      
  1. einer der etwas nur halb tut
    non est miscix (Petr.) - er ist kein halber Mann
mixcīx mixcīcis (Adj., 3. Dekl., 1-endig)      
  1. von schwankenden Entschlüssen
    non est mixcix - er macht keine halben Sachen
mora morae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Aufenthalt, Verzögerung, Aufschub
    nec mora - und unverzüglich; und ohne Verzug
    nulla mora interposita - ohne Verzögerung
    morae esse - aufhalten
    moram facere alicui - jemanden warten lassen
    moram moliri - aufzuhalten suchen
    non in mora sum - ich stehe zur Verfügung
    rumpe moras - säume nicht länger
    sine (ulla) mora - unverzüglich
  2. Pause, Rast
  3. Zeit, Zeitraum, Zwischenraum
    parva mora est - kurze Zeit vergeht
    longa mora est - es würde zu lang führen
  4. Hemmnis, Hindernis
mōrālis mōrāle (Adj., 3. Dekl., 2-endig)      
  1. sittlich, die Sitten betreffend, moralisch, ethisch
    certitudo moralis - moralische Gewissheit
    morale est omnibus - sittliche Norm gilt für alle
  2. geistig
mōs mōris, m (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Wille, Eigenwille
    morem gerere - sich fügen; zu Gefallen sein
  2. Sitte, Brauch, Gewohnheit, Herkommen
    est mihi moris - ich habe die Gewohnheit
    mos erat - es war Sitte
    veterem morem revocare - eine alte Sitte wiedereinführen
    morem retinere - eine Sitte beibehalten
    secundum morem - nach Herkommen
    de more - gemäß dem Brauch
    more ferae - wie ein Wild
    more Persarum - nach Persersitte
    sine more - freventlich
  3. Betragen, Benehmen, Lebenswandel, Charakter (Pl.)
  4. Art und Weise, Natur, Beschaffenheit
  5. Gesetz, Vorschrift, Regel
  6. Gesittung, Sittlichkeit, Sittenlehre (KL)
nāscī, nāscor, nātus sum (Verb, kons. Konj.)      
  1. geboren werden
    imperio nasci - geboren werden zur Herrschaft
  2. entstehen, vorkommen
    ordine natus - ordentlich gewachsen
    natus est - er stammte aus
    e re nata - nach der Beschaffenheit der Umstände
nātus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. geboren (ante / post Christum natum)
    a. Chr. n. - vor Christi Geburt
    p. Chr. n. - nach Christi Geburt
    viginti annos natus - zwanzig Jahre alt
    natum quantum est hominum - alle Menschen auf der Welt (Ter. Rud. 706)
  2. abstammend von (natus de + Abl.)
    equestri loco natus - aus dem Ritterstande abstammend
    nobili genere natus - aus vornehmer Familie
    obscuro loco natus - von unbekannter Abstammung
    Agenore nata - die Tochter des Agenor (Europa)
    e re nata - so wie die Sache steht (Ter. Adelph.)
  3. geeignet
    locus natus (+ Dat.) - Ort geeignet für (Liv. a.u.c. 22,4)
     
  1. nicht, dass nicht, dass ja nicht (vern. Wunschs. - HS und NS)
    ne pugnent! - sie sollen nicht kämpfen! Hoffentlich ... nicht!
    optamus, ne pugnent! - wir wünschen, dass sie nicht kämpfen
    id studuit, ne quam occasionem dimitteret - er bemühte sich, keine (ja nicht eine) Gelegenheit zu versäumen
  2. nicht (Konj. Prohibit./Befehl - HS)
    tantum ne - dass nur nicht
    ne me tetigeris! - rühr mich nicht an! (alternativ: noli me tangere!)
  3. damit nicht, dass nicht, um nicht zu (Finals.: Konj. - NS)
    ne nihil - damit wenigstens etwas
    ne quid - dass nichts
    ne quis - dass niemand
    ne umquam - damit niemals
    ne aut ... aut - damit weder ... noch
  4. gesetzt dass nicht, zugegeben dass nicht (konzessiv: Konj. - NS)
  5. dass (nach Ausdr. d. Furcht/Gefahr + Konj. - NS)
    periculum est, ne pugnent - es besteht Gefahr, dass sie kämpfen
    timeo, ne pugnent - ich fürchte, dass sie kämpfen
    timeo ne - ich fürchte, dass (bei Verben der Furcht)
    ne non - dass nicht
nec     
  1. und nicht, auch nicht, aber nicht ( = neque)
    et ... nec - einerseits ... andererseits nicht
    nec est cur - es gibt keinen Grund dafür, dass
    nec iam - und schon nicht (mehr)
    nec minus - aber auch; nicht weniger auch
    nec ... nec - weder ... noch; einerseits nicht ... anderseits auch nicht
    nec nisi - nur wenn; und nur
    nec non - und...auch; nicht weniger auch
    nec non et - und auch; und ebenso
    nec ... que ... que - und (aber) weder ... noch
    nec quid nec quare - weder was noch warum; schwuppdiwupp
    nec quondam - und niemals später
    nec ... saltem - nicht einmal
    nec si - aber wenn nicht
    nec vero - fürwahr ... nicht
  2. nicht einmal
necessum est     
  1. est ist notwendig, es ist nötig, es ist unumgänglich
nefās, n (Substantiv)      
  1. Unrecht
  2. Frevel, Sünde
    nefas dirum - schrecklicher Frevel
    per nefas - freventlich, zu Unrecht
  3. Scheusal (Meton.)
  4. nicht erlaubt, unerlaubt (adjekt.)
    nefas est - es ist nicht erlaubt
  5. unmöglich, unerreichbar (adjekt.)
negōtium -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Beschäftigung, Tätigkeit, Arbeit
    de negotio deicere - arbeitslos machen
  2. Auftrag, Aufgabe
  3. Unternehmen, Geschäft, Aufgabe, Mühe
    negotia agere - seinen Geschäften nachgehen, Geschäfte treiben, Handel treiben
    negotia imperialia - kaiserliche Aufträge
  4. Angelegenheit
  5. Verhältnisse, Lage (Pl.)
  6. Staatsgeschäfte
    a negotiis publicis recedere / se removere - sich aus der Politik (den Staatsgeschäften) zurückziehen
  7. Handelsgeschäfte, Geldgeschäfte
    negotium habere - ein Staatsgeschäft haben
    negotia gerere - Geschäfte machen
  8. Mühe, Schwierigkeit
    nihil negotii est - es ist leicht
    nullo negotio - ohne alle Mühe; ohne viel Mühe
  9. Kampf
nihil, n (Substantiv)      
  1. nichts (substantiv.)
    nihil amplius - nichts weiter
    nihil nisi - nichts wenn nicht, nichts außer, nur
    nihil vidi nisi milites - ich sah nur Soldaten
    nihil non - alles, alles nur mögliche
    non nihil - etwas, manches, einiges
    nihil est, quod - es gibt keinen Grund dafür, dass
    nihil honestum - nichts Ehrbares
    nihil minus - mitnichten
    nihil privati - nichts Privates, kein Privatbesitz
    nihil unquam - nie
    nihil unum - nichts einzelnes
    nihil negativum - absolutes Nichts, gar nichts
    nihil vini - kein Wein
    nohilo amplius - um nichts mehr
  2. ein Nichts, eine Null, etwas Bedeutungsloses
nōn     
  1. nicht
    non iam - nicht mehr
    non debere - nicht dürfen
    non fere - nicht gerade
    non ignorare - genau wissen; gut kennen
    non negare - offen zugeben; behaupten
    non ita magnus - nicht gerade groß
    non minus quam - nicht weniger als; ebenso wie
    non minime - gar sehr
    non modo...sed etiam - nicht nur...sondern auch
    non nemo - mancher
    non nihil - etwas; einiges
    non solum...sed etiam - nicht nur...sondern auch
    non...nisi - nicht ... wenn nicht; nicht...außer; nur
    non numquam = nonnumquam
    non venit nisi iussus - er kommt nur auf Befehl
    non timeo nisi noctu - ich fürchte mich nur nachts
    non est, quod - es besteht kein Grund, dass
  2. nein (als Antwort)
novus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. neu, neuartig, revolutionär
    homo novus - Emporkömmling
    homo novus (KL) - der durch Christus erneuerte Mensch
    nova Hispania - Mexiko
    quid novi - was an Neuigkeiten?
    quid novi est? - was gibt es Neues?
    novis rebus studere - nach Umsturz streben
  2. ungewöhnlich
  3. unerfahren, unerwartet
  4. neue Dinge, Neuigkeiten, Neues (Pl.: nova)
occest     
  1. = hoc est (CIL VIII 17938)
odium -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Hass, Ekel
    odium sui - Selbsthass
    odio esse - verhasst sein, gehasst werden
    Romani Hannibali odio erant - die Römer wurden von H. gehasst
    mihi odio est - ich hasse
    odio habere aliquem - Hass hegen gegen jemand, jemand gering schätzen
    odium sibi conflare - sich Hass zuziehen
    odium inveteratum in aliquem habere - einen alten Hass auf jemand haben
    in odium venire - sich Hass zuziehen
    odio incensus - voller Hass
    odio inflammatum esse - von glühendem Hass erfüllt sein
  2. widerlicher Mensch
opera operae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Arbeit, Mühe
    opera et consilio - mit Rat und Hilfe
    operae pretium est - es ist der Mühe wert
    operae pretium non est - es lohnt nicht der Mühe
    operam dare ( + Dat.) - sich Mühe geben um; Mühe verwenden auf; studieren bei
    scribendo operam dare - schriftstellerisch tätig sein
    honoribus operam dare - sich um Ehrenstellen bemühen; sich der höheren Staatslaufbahn widmen
    operam damus tibi - wir hören auf deine Worte
    mea opera - auf meine Veranlassung
    data opera - mit Absicht
  2. Dienst, Hilfe
    operam alicui navare - jemandem Dienste erweisen
    utilem operam praebere alicui - jemandem nützlich werden
  3. Zeit, Muße, Gelegenheit, Lust
    deest mihi opera - ich habe keine Zeit; ich habe keine Lust
    est mihi operae - ich habe Zeit zu tun; ich habe Lust zu tun
    operae non est (ei) - sie hat keine Zeit
  4. Arbeiter, Landarbeiter, Knecht
operaest     
  1. = (si) operae est
opīniō opīniōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Meinung, Auffassung
    communis opinio - allgemeine Auffassung
    ut opinio mea est - meiner Meinung nach
    opinionem hanc tuam (Ter.) - deine Meinung, von der ich gesprochen habe
  2. Einbildung, Vermutung, Vorstellung
    in opinione versari - auf Einbildung beruhen
  3. Erwartung
    contra opinionem - wider Erwarten
    opinione celerius - über Erwarten schnell
    praeter opinionem - wider Erwarten
  4. Ruf, guter Ruf
    summam iustitiae opinionem habere - den Ruf höchster Gerechtigkeit genießen
  5. Lehrmeinung
opus esse     
  1. es ist nötig (Normalfall: Pers. i. Dat. / Sache i. Abl.)
    quid verbis opus est? - wozu bedarf es noch der Worte?
    multa nobis opus sunt - wir benötigen vieles
  2. man braucht (auch: b. Nom., selten b. Gen.)
    nobis exempla opus sunt (b. Nom.) - wir brauchen Vorbilder
    argenti opus fuit (b. Gen.) - Geld war nötig
    si quid ipsi a Caesare opus esset - wenn er etwas von Cäsar brauche
parere, pariō, peperī, partum (Verb., Mischkl.)      
  1. erzeugen, gebären, zur Welt bringen
    filium parere - einen Sohn zur Welt bringen
  2. hervorbringen
    ova parere - Eier legen
  3. erfinden, erschaffen
    pax parta est - der Friede ist hergestellt
  4. erwerben, gewinnen, verschaffen
    gloriam parere - sich Ruhm verschaffen
    laudem sibi parere - sich Ruhm erwerben
    rem familiarem sibi parere - Vermögen erwerben
    victoriam parere de - einen Sieg über jemanden davontragen
parum     
  1. zu wenig, nicht recht, nicht genug
    navis parum fausta - Unglücksschiff
    parumne est, quod ? - ist es nicht genug, dass ?
  2. wenig, zu wenig (als Subst.)
    parum auxilii - zu wenig Hilfe
    parum temporis - zu wenig Zeit
  3. weniger, etwas Geringeres (im Komparativ: minus)
pēnūria -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Mangel, Not (b. Gen.)
    penuria parvi - Mangel an Kleinem
    imperatorum penuria est - es ist Mangel an Feldherren
  2. Seltenheit
perceleber percelebris percelebre (Adj., 3. Dekl., 3-endig)      
  1. sehr berühmt, sehr gefeiert
    percelebre est - es geht allgemein die Sage
peregrē     
  1. außerhalb der Stadt, auswärts, über Land, weit weg (= peregri)
  2. in der Fremde, im Ausland
  3. aus der Fremde, in die Fremde
    peregre profectus est - er ist verreist
perferre, perferō, pertulī, perlātum (Verb, Kompositum von ferre)      
  1. hinbringen, hingelangen
    lapis ictum non pertulit - der Stein kam nicht ans Ziel
  2. überbringen, übergeben
    fama Romam perlata est - die Kunde drang nach Rom
  3. melden, berichten
    perferre quod - melden dass
  4. durchbringen, durchführen, vollenden
    legem perferre - ein Gesetz durchbringen
  5. aushalten, ertragen, erdulden
  6. bewirken, durchsetzen, erreichen
  7. sich hinbegeben (refl.: se perf.)
perīculum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Wagnis, Probe, Versuch, Prüfung (= periclum)
    periculum facere - einen Versuch machen mit; etwas erproben
    meo periculo - auf meine Verantwortung
  2. Gefahr, Risiko ( ne + Konj.: dass)
    celeritate periculum effugere - sich durch seine Schnelligkeit der Verfolgung entziehen
    periculum imminet / impendet - es droht Gefahr
    meo periculo - auf meine Verantwortung
    satis cum periclo (Ter.) - in recht gefährlicher Weise
    magni periculi esse - sehr gefährlich sein
    periculum est, ne - es besteht die Gefahr, dass
    ex periculo eripere - aus der Gefahr retten
  3. Anklage, Prozess
    in periculum vocare - vor Gericht ziehen
    in periculum vocari - in einen Prozess verwickelt werden
  4. Gerichtsprotokoll
persuadēre, persuadeō, persuasī, persuāsum (Verb, e-Konj.)      
  1. einreden, überreden (b. Dat. + ut b. Konj.)
    persuadeo tibi, ut maneas - ich überrede dich, zu bleiben
    mihi persuasisti, ut venirem - du hast mich überredet zu kommen
  2. erinnern, überzeugen (b. AcI)
    senatoribus persuadere - die Senatoren überzeugen
    persuadere alicui aliquid - jemand in etwas überzeugen
    persuadeo mihi - ich bin überzeugt
    id mihi persuasi - davon bin ich überzeugt
    tibi persuasi me amicum bonum esse - ich habe dich davon überzeugt, dass ich ein guter Freund bin
    mihi persuasi - ich bin überzeugt
    mihi persuasum est - ich bin überzeugt
    persuasum habere - überzeugt sein, glauben
pertaedēre, pertaedet, pertaeduit, pertaesum est (Verb, e-Konj.)      
  1. überdrüssig sein, Ekel empfinden (unpers.)
    me pertaesum est - es ekelt mich, ich bin überdrüssig
pertaesus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. überdrüssig (PPP zu pertaedere)
    me pertaesum est - es ekelt mich, ich bin überdrüssig
pessimus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. schlechtester, der schlechteste
    pessima - 'du Schlange'
    pessimi exempli est - es gibt ein sehr schlechtes Beispiel
  2. sehr schlecht, sehr schlimm, der schlimmste
pigēre, piget, piguit, - (Verb, e-Konj.)      
  1. verdrießen, verdrossen sein (unpers.)
    piget - es verdrießt, es ist lästig, es macht Verdruss
    si pigitum est (Gell.) - wenn es Verdruss bereitet
  2. Unlust haben
plācābilis plācābile (Adj., 3. Dekl., 2-endig)      
  1. zu besänftigen, versöhnlich, versöhnend
    placabilius est - es versöhnt leichter
placēre, placeō, placuī, placitum (Verb, e-Konj.)      
  1. gefallen, recht sein
    placet - es gefällt, jemand beschließt, man beschließt, es wird beschlossen
    si diis placet (iron.) - so Gott will
    placitum est - es gefällt
  2. für gut finden, recht sein, der Meinung sein, dafür stimmen, beschließen (oft b. medialem Perf.)
    mihi placet - ich finde gut, ich meine, ich beschließe (b. Inf.)
    tibi placet - du fasst den Beschluss
    placet populo - das Volk beschließt
    Platoni placet - Platon ist der Ansicht
    senatui placet - der Senat beschließt
pōnere, pōnō, posuī/posīvī, positum (Verb, kons. Konj.)      
  1. setzen, stellen, legen
    ponere animam in manu sua (KL) - sein Leben aufs Spiel setzen
    ponere spem in - seine Hoffnung setzen auf
    ponere consilia in anima (KL) - Pläne im Herzen fassen
    studium ponere in aliqua re - Eifer auf etwas verwenden
    ponens causae (KL) - Berichterstatter
  2. aufstellen, festsetzen
    edictum ponere - eine Verfügung erlassen
    praemium ponere - als Preis aussetzen
  3. errichten, erbauen
  4. ablegen, hinlegen, niederlegen, aufgeben, verlieren
    arma ponere - die Waffen niederlegen
    nomen ponere - den Namen ablegen
    libros ponere - die Bücher aus der Hand legen
    ambagibus positis - ohne Umschweife
    aurum capillis ponere - den Lorbeer aus dem Haar legen
    bellum ponere - den Krieg beenden
    genu ponere - niederbeugen
  5. vorsetzen, hinstellen
  6. aufschlagen
    castra ponere - ein Lager aufschlagen
  7. behaupten, äußern
  8. sich legen, beruhen auf (intr. / pass.)
    venti ponunt- die Winde legen sich
    spes posita est in defensione - die Hoffnung beruht auf der Verteidigung
  9. ordnen, bestatten
post     
  1. hinter, nach (b. Akk.)
    post Christum natum - nach Christi Geburt
    post diem quartum quam ventum est - vier Tage nach der Ankunft
potīre, potiō, potīvī, potītum (Verb, i-Konj.)      
  1. teilhaft machen, unterwerfen, zum Sklaven machen
    potitus est hostium - er ist in die Gewalt der Feinde geraten
potis pote (Adj., 3. Dekl., 2-endig)      
  1. mächtig, vermögend
  2. wichtig
  3. angemessen
  4. imstande, können (potis + esse = posse)
    pote est - es ist möglich
    potin = potisne
    potin est = potest
    potis sum - ich bin imstande, ich kann
  5. es ist möglich (ohne esse: pote)
  6. vorzüglicher, wichtiger (Komp.: potior)
    potior pars - = maior pars
  7. Günstling (Komp. Subst.)
praestāre, praestō, praestitī, praestitum (Verb, a-Konj.)      
  1. voranstehen, überragen, übertreffen (prae + stare: b. Dat.)
    praestare ceteris - die anderen übertreffen
  2. zur Verfügung stellen, verschaffen, gewähren, geben (praes/Bürge + stare)
    fidem praestare - sein Versprechen halten
  3. verrichten, leisten, erweisen (b. Akk.)
  4. geben, gewähren, vorsetzen, auftischen
    honores praestare - Ehrenämter verleihen
  5. zeigen, beweisen
    est praestare - = est (tempus), ubi praestet
    officium praestare - seine Pflicht erfüllen
    se fidum praestare - sich treu erweisen
    se fortem praestare - sich tapfer zeigen
    se praestare - sich zeigen; sich bewähren
    ipse praestabis - du wirst dich allein dafür einsetzen müssen
  6. einstehen, sich verbürgen
  7. beibehalten, fortsetzen
  8. es ist besser (unpers.: praestat)
    praestat - es ist besser; es ist vordringlich; ich muss zuvor
prō     
  1. vor, vorn auf, vor...hin (b. Abl.: örtl. / zeitl.)
    pro contione - vor der Volksversammlung
    copias pro castris producere - die Truppen vor das Lager führen
  2. für, zu, zum Lohn für, zum Vorteil, zugunsten, um ... willen, zum Schutz
    pro Milone - (Ciceros Rede) für Milo
    pro patria pugnare - für das Vaterland kämpfen
    pro solacio - zum Trost
  3. anstelle von, an Stelle von, statt, anstatt, zur Vergeltung, als
    scriba pro rege a Mucio occisus est - anstelle des Königs wurde der Schreiber von M. getötet
    pro nihilo habere - für nichts achten; gering schätzen
    pro patre - als Stellvertreter des Vaters
    pro se - in seinem Namen
  4. im Verhältnis zu, angemessen, entsprechend, nach, gemäß, bei
    pro captu lectoris - je nach Auffassung des Lesers
    pro multitudine hominum - im Verhältnis zu ihrer Zahl
    pro rei necessitate - in Anbetracht der schwierigen Lage
    pro opinione - nach Erwarten
    pro tempore et pro re - nach Zeit und Umständen
    pro re - der Sache angemessen
    pro se quisque - jeder für seinen Teil
    pro prole - im Verhältnis zur Nachkommenschaft
    pro veritate - wahrheitsgemäß
    pro viribus - nach Kräften
  5. so gut wie, wie
    pro hoste esse - als Feind gelten
    pro certo ponere - als sicher hinstellen
    pro explorato habere - für gewiss halten
    pro certo sumere - für gewiss halten
  6. kraft, vermöge
    pro imperio - kraft der Amtsgewalt
    pro cultu Gallorum - in Anbetracht der Lebensweise der G.
  7. aus, wegen
    pro amore - aus Liebe
    pro peccatis (KL) - wegen der Sünden
    pro pietate - aus Frömmigkeit
    pro qua re - deswegen
  8. vgl. auch proquam
prope propius proxime     
  1. nahe, nahe bei, in der Nähe, in der Nähe von, in die Nähe (Komp. propius, Sup. proxime)
    prope diem - nächster Tage
    propius accedere ad aliquid - näher auf etwas eingehen
    propius cognoscere - näher kennen lernen
    propius solis occasum esse - näher nach Westen liegen
  2. beinahe, fast
    prope modum - beinahe, fast
    prope oblitus sum - fast hätte ich vergessen
    prope factum est, ut - beinahe wäre es geschehen, dass
  3. gewissermaßen, sozusagen
  4. kürzlich, kurz vorher, soeben
    proxime - kurz vorher, ganz kürzlich
proprius a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. allein eigen, persönlich
  2. eigen, eigentümlich, eigenartig, eigentlich
    litterarum proprius - der Literatur zugehörig
  3. besonders, persönlich, charakteristisch, speziell
    proprium est alicuius - es ist ein charakteristisches Merkmal jemandes
  4. wesenhaft, wesentlich, typisch
prōverbium -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Sprichwort
    frequens proverbium - ein bekanntes Sprichwort
    in proverbio est - im Sprichwort heißt es
  2. Gleichnis, bildliche Redensart
quantī     
  1. wie teuer, wieviel wert
    quanti domus est? - wie teuer ist das Haus?
quantulus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. wie klein, wie gering, wie wenig (interr.)
    quantulum est - welche Kleinigkeit wäre es
  2. wie wenig, so wenig wie (rel.)
quantum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. eine wie große Strecke, eine wie große Menge, wieviel
    quantum in me est - so viel an mir liegt
  2. Maß
quast     
  1. qua (irgendwie) + est ( = (si) qua (mala) est)
quī quae quod (Pronomen)      
  1. welcher, welche, welches, der, die, das, wer, was (I N D. Relativpr.)
    vir bonus est, cuius ferramenta splendent - ein wackerer Mann ist, dessen Werkzeuge glänzen
    libri, quorum tituli - die Bücher, deren Titel
    servae, quarum laborem avus laudat - die Sklavinnen, deren Arbeit der Großvater lobt
    quod ... id - was ... das
    quod maius est - was noch wichtiger ist
  2. welcher?, welche?, welches?, wer?, was?, was für ein?, wie beschaffen? (Interrogativpr. - adj./subst.)
    qui civis creatur? - was für ein Bürger wird erwählt?
    qui dolor te premit? - was für ein Schmerz drückt dich?
    quo pacto - auf welche Weise?
    quibus de causis? - aus welchen Gründen?
    qui me vocat? - Was für einer ruft? Wie ist der beschaffen, der mich ruft?
  3. irgendeiner, irgendeine, irgendein (nach si, nisi, ne, num [adj. Indefinitpr.)
    si qui ex vobis - wenn (irgend)einer von euch (= si ali-qui ex vobis)
  4. dieser, diese, dieses (Relativ. Anschluss am Anf. des Hauptsatzes: ergänze 'und' od. 'nämlich')
    qui = et is, hic autem
    quam ob rem - deshalb, deswegen
    ex quo - seitdem, auf Grund dieser Tatsache
    quibus de causis - aus diesen Gründen, deshalb
  5. so viel als, so viel von etwas, so viel an etwas (quod + Gen.)
    quod ubique fuerat navium - sämtliche Schiffe
  6. so weit er, so viel er (K O N J. Relativs. beschränkend)
    qui - cum is
    quod sciam - soweit ich weiß
    quod meminerim - soweit ich mich erinnere
  7. so dass er, zumal er, da ja (Relativs. konsek. / kaus.+ Konj . = quippe qui, ut qui 'da ich ja, da du ja' usw.)
    sunt, qui dicant - es gibt Leute (= von der Art dass sie) die sagen
    non tu is es, qui nescias - du bist nicht der Mann, der nicht wüßte
    nemo est, qui - es gibt keinen, der
    quippe qui (utpote qui) - da er ja
  8. damit er, damit sie (Relativs. final + Konj .)
    Caesar nuntios misit, qui ( = ut ii) dicerent - C. schickte Botschafter, damit sie sagen sollten
  9. obwohl (Relativs. konzess. + Konj. = cum ego, cum tu usw.)
    cur tibi invideam, qui omnibus rebus abundem? - warum sollte ich dich beneiden, obwohl ich doch ...
quid     
  1. was? (subst.)
    quid est? - was ist los?
    quid aliud? - was sonst?
    quid novi? - was an Neuigkeiten?
    quid actum est? - was ist passiert?
    quid ad rem pertinet? - was tut das zur Sache?
    quid, quod ... ? - was soll man dazu sagen, dass...?
  2. weshalb?, wozu?, warum?, wie? (Adv.)
    quid nos prohibetis? - warum hindert ihr uns?
    quid iam? - wieso denn? warum denn?
    quid est quod - entspricht etwa 'cur'
    quid plura dicam? - warum soll ich noch mehr sagen?
    ad quid - wozu
  3. etwas (indef. = ali-quid)
  4. ferner, weiter (Kj. in Übergängen)
quīn     
  1. dass (+ Konj .; nach vern. Ausdr. d. Zweifelns, Hinderns, Widerstrebens)
    non dubitare quin - nicht zweifeln, dass; nicht zögern zu
    non recusare quin - sich nicht weigern zu
  2. dass nicht, (so) dass nicht, ohne dass, ohne zu (konsek.)
    nihil est tam difficile, quin - nichts ist so schwierig, dass (es) nicht
quis quis quid (Pronomen)      
  1. wer? (subst.; auch adjekt. bei Name und Stand)
    quis civis creatur? - welcher Bürger wird gewählt (wie ist sein Name?)
    quis dubitet? - wer möchte daran zweifeln (Pot. d. Ggw.)?
    quis est, qui...? - gibt es einen, der...?
    quis vestrum - wer von euch?
    cuius - wessen?
    cui - wem?
    quem - wen?
    a quo - von wem
    quocum - an quo angehängtes cum (b. Abl.)
    quacum - an qua ... cum qua
    quibuscum - an quibus ... cum quibus
    quis - Kurzform für quibus
  2. was?, wie viel? (subst.)
    quid - statt aliquid
    quid faciam? - was soll ich tun? (Delib. d. Ggw.)
    quid facerem? - was hätte ich tun sollen? (Delib. d. Vgh.)
    quid tibi vis? - was fällt dir ein?
  3. wozu?, warum? (quid hier: Adv .)
    quid plura dicam? - wozu noch weiter sprechen?
    quid ita? - wieso?
    quid? quod - was soll man dazu sagen, dass?
  4. irgendwer, irgendein, jemand, irgend jemand, etwas, irgendeiner, irgendein, irgendeine (Indef.pron. = aliquis)
    dolor quis (adj.) - irgendein Schmerz
    si quis (subst.) - wenn einer (statt si aliquis)
    si quis (subst.) vestrum meminit - wenn sich einer von euch erinnert (statt si aliquis)
  5. je nachdem (ut + quis)
  6. = quisque
quist     
  1. = qui est
quoad     
  1. so lange, so lange als, so lange bis (b. Ind.)
    quoad potui - solange ich konnte
  2. insofern, insofern als, inwiefern
  3. bis, bis dass (b. Ind./Konj.)
    quoad senatus dimissus est - bis der Senat entlassen wurde.
  4. hinsichtlich, in Bezug auf (Präp.+ Akk.)
quod     
  1. inwiefern, soweit
    quod potero, adiutabo eum - soweit ich kann, werde ich ihn unterstützen
  2. weshalb, wozu, warum (Sj.)
    hoc est, quod ad vos venio - das ist der Grund, warum ich zu euch komme
  3. (und) deshalb, (und) darum (relativ. Anschl. / Anf. e. neuen Satzes)
    quod te oro, ne - deshalb bitte ich dich darum, nicht ...
quod     
  1. da, weil (b. Ind. od. Konj.)
  2. dass, die Tatsache dass (faktisches quod)
    non est, quod - es besteht kein Grund, dass
    non quod (b. Konj.) ... sed - nicht als ob ..., sondern
    nisi quod - außer dass, nicht als ob, nicht wie wenn
    inde quod - seitdem dass
    quid est, quod - was für einen Grund gibt es, dass ... ?
    quod utinam - dass doch
  3. seitdem dass, seit (zeitl.)
  4. wenn, wenn auch (b. Ind.)
quom     
  1. = cum (Plaut./Ter.)
    quom primum - sobald als (= cum primum)
    quom sudumst (= cum sudum est) - wenn es heiter ist, wenn die Sonne strahlt
  2. = cum (als kaus. cum auch mit Ind.): Ter.
quotus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. der wievielte
    quotus quisque - wie wenige
    quotus quisque reliquus - wie wenige (waren) übrig?
    quota quaeque domus - wie wenige Häuser
    quota hora est? - wieviel Uhr ist es?
    quoto cuique lorica est? (Ov.) - wie wenige besitzen einen Brustpanzer?
ratiō ratiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Rechnung, Berechnung, Rechenschaft, Buchführung
    ratio belli - Kriegsführung
    ratio frumenti - die Berechnung des Getreides
    ratio constat - die Rechnung stimmt
    rationem numerumque habere - genau nachrechnen
    negotiorum rationem reddere - über seine Geschäfte Rechenschaft ablegen
    vera ratione - in richtiger Berechnung
    rationes conficere / inire - die Rechnung machen
    rationes putare - Rechenschaft fordern über
  2. Summe, Zahl, Geldgeschäft, Angelegenheit, Sache
    in rationem venire - verbucht werden
    ratio aetatis - die Zahl der Jahre; das fortgeschrittene Alter
    rationes publicae privataeque - öffentlicher und privater Verkehr
  3. Verhältnis, Beziehung, Verbindung, Verkehr
  4. Ursache, innerer Grund, Beweggrund, Begründung, Motiv, Vorteil, Interesse
    ratio cognoscendi - Erkenntnisgrund
    ratio essendi - Seinsgrund
    alia ratione - auf andere Weise
    hac ratione - mit dieser Begründung
    ea ratione, ut - in der Weise, dass
    eadem ratione - auf dieselbe Weise
    qua ratione - auf welche Weise
    ratione quadam - nach einem gewissen System
    quanam ratione - auf welche Weise doch
    ratio mala - Betrug
  5. Beschaffenheit, Zustand, Lage, Bedarf, Notlage
  6. Rücksicht, Erwägung, Geist, Überlegung, Absicht, Vernunft (Sen.: göttl. Weltvernunft/Vernunft d. Einzelnen)
    ratio perfecta - vollkommene Vernunft
    ratio docet - die Vernunft lehrt
    obtemperare rationi - der Vernunft gehorchen
    rationem habere valetudinis - Rücksicht auf die Gesundheit nehmen
    rationem habere (+ Gen.) - Rücksicht nehmen auf etwas
    cum ratione - mit Überlegung; mit Absicht
    homo solus rationis particeps est - der Mensch allein besitzt Vernunft
  7. Art und Weise, Methode, Verfahren, Weg, Mittel, Möglichkeit, Plan, Einsicht
    ultima ratio - das letzte Mittel
    ratio disserendi - Dialektik
    ratio atque ordo - Methode und Ordnung; Strategie und Taktik
    rationem instituere - ein Verfahren einschlagen
    omni ratione - auf jede Weise
    hac ratione - auf diese Weise
  8. Denkart, Prinzip, Ansicht, Meinung
  9. philosophische Schule, Lehre, Theorie, Wissenschaft
    ratio atque usus belli - Theorie und Praxis des Krieges
    Epicuri ratio - die Lehre Epikurs
rēctus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. recht, richtig, sittlich gut, tugendhaft
    recte - in richtiger Weise; gut
  2. gerade, direkt, aufrecht, senkrecht
    linea recta - gerade aufsteigende Linie
    recta (sc. via) - geradewegs
    mihi recta iter est Romam - ich reise direkt nach Rom
  3. regelrecht, pflichtgemäß (KL)
religiō religiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Rücksicht, Besorgnis, Bedenken, Scheu
    religio incessit - es erhob sich Bedenken
    in religionem venire - bedenklich werden
  2. religiöses Bedenken, Gewissenhaftigkeit, Genauigkeit, Ehrfurcht (Pl.: Gewissensskrupel)
    religione servare - mit Ehrfurcht bewahren
    homo sine ulla religione - ein gewissenloser Mensch
    mihi religio est - ich hege Bedenken
  3. Religiösität, religiöses Gefühl, religiöse Denkweise, Gottesfurcht, Frömmigkeit
    religio prava - falsche Religiosität; Aberglaube
  4. Götterverehrung, Gottesverehrung, Religion, Glaube, Aberglaube, abergläubische Scheu
    perturbari religionibus et metu - von abergläubischer Furcht verwirrt werden
  5. Gegenstand frommer Scheu, Heiligtum, Götterbild, Kultbild (Pl.: Götterzeichen)
  6. Verehrung, Gottesverehrung, Gottesglaube, Glaubenslehre, Glaubensbekenntnis, Kult, Heiligkeit (KL)
  7. Gottesdienst, religiöse Bräuche, religiöse Handlungen (Pl.)
  8. heiliger Eid, heiliges Versprechen, Orden, Ordensgenossenschaft (KL)
    religione se obligare / obstringere - sich heilig verpflichten
    in religionem ingredi - in einen Orden eintreten, ins Kloster eintreten
  9. Religionsverletzung, Frevel, Sünde, Fluch
    religio Clodiana - Religionsfrevel des Clodius
    conservare religionem - seinen Eid halten
rērī, reor, ratus sum (Verb, e-Konj.)      
  1. rechnen, berechnen
  2. meinen, glauben
    ratus - in der Meinung; im Glauben
    ducebam animo rebarque - ich hoffte und glaubte immer
  3. halten für (b. dopp. Akk.)
    consul optimum factu ratus est - der Konsul hielt es für das beste
rēs reī, f (Subst., e-Dekl.)      
  1. Sache, Ding, Gegenstand, Vorfall
    res se habet aliter - die Sachlage ist anders
    ita res se habet - so verhält es sich
    quam ob rem - weshalb, deswegen, deshalb
    ob eam rem - deswegen
    ea re - hierdurch
    in re - in der Sache, in Wirklichkeit
    qua re - weshalb, deshalb, daher
    re vera - in Wahrheit, tatsächlich
    res cogitans - denkendes Ding
    res extensa - ausgedehntes Ding
    res facti - Tatsache
    res iudicata - Streitsache
    res adversae - Unglück
    res divinae - Gottesdienst, Opfer
    res futurae - zukünftige Dinge, Zukunft
    res secundae - Glück
    rerum scriptor - Geschichtsschreiber
  2. Besitz, Habe, Vermögen
    res cibaria - Verpflegung, Proviant
    res domesticae - häusliche Angelegenheiten
    res familiaris - Vermögen, Erbe, Hauswesen
    res frumentaria - Getreide
    rei frumentariae prospicere - für die Verpflegung sorgen
    rem frumentariam providere - für die Verpflegung sorgen
    re frumentaria intercludere - von der Verpflegung abschneiden
    res rusticae - Landwirtschaft
    res aequare - den Besitz gleichmäßig; verteilen
  3. Lage, Verhältnisse, Umstand
    res dubiae - schwierige Lage
    pro re - nach Umständen
  4. Herrschaft, Macht
    res civiles - Politik
    res Ilia = opes Troianae
    res novae - Umsturz
    novis rebus studere - nach Umsturz streben
    res publica - Staat; Staatswesen; Gemeinwesen
    res Romana - der römische Staat
    res Romanae - römischer Staat; römische Geschichte
    res Romana stat - die Stärke Roms beruht auf
    rem publicam administrare / gerere / tractare - die Staatsgeschäfte verwalten
    rem publicam capessere - sich politisch betätigen; die politische Laufbahn einschlagen
    rem publicam sustinere - die politische Verantwortung übernehmen
    ad rem publicam accedere - die politische Laufbahn einschlagen, sich den Staatsgeschäften widmen
    ad rem publicam adire - die politische Laufbahn einschlagen, sich den Staatsgeschäften widmen
    ad rem publicam se conferre - die politische Laufbahn einschlagen, sich den Staatsgeschäften widmen
    ex re publica esse - im Interesse des Staates sein
    in re publica versari - Politiker sein, politisch tätig sein
    rerum potiri - sich der Herrschaft bemächtigen
  5. Ursache, Grund
  6. Geschäft, Angelegenheit, Interesse, Vorteil, Nutzen
    rem bene gerere - etwas gut durchführen, Erfolg haben
    in rem esse - zweckdienlich sein, für eine Unternehmung günstig sein
    in rem suam vertere - zu seinem Vorteil nutzen
  7. Tat, Tatsache, Wirklichkeit, Ereignis, Handlung
    res gestae - Taten, Leistungen
    res gestas scribere - Geschichte schreiben
    res populi Romani - die römische Geschichte
    infecta re - erfolglos; unverrichteter Dinge
    verbo ... re - angeblich - in Wirklichkeit
  8. Krieg, Kampf
    res est mihi cum Danais - ich habe mit den Danaern zu kämpfen
    rem gerere - kämpfen
    res bellicae - Kriegswesen
    res militaris - Kriegswesen
  9. Welt, Geschichte, Universum, Natur (Pl.)
    (Roma) pulcherrima rerum - die herrlichste Stadt der Welt
resest     
  1. = res est
retrō     
  1. rückwärts, zurück, nach hinten, hinten (Adv. örtl.)
    retro dare - rückwärts beugen
    retro flectere - den Kurs zurückbiegen; umkehren
  2. vorher (Adv. zeitl.)
    quodcumque retro est - alles was hinter uns liegt
  3. hinter (Präp. b. Akk.)
    retro metas - hinter den Zielsäulen
revolvere, revolvō, revolvī, revolūtum (Verb, kons. Konj.)      
  1. zurückrollen, zurückwälzen
    revoluta est - sie sank zurück
  2. wieder aufrollen, wieder lesen, wieder erzählen, wiederholen
  3. kreisen, vergehen (Pass.- b. Gestirnen)
  4. sich zurückwälzen, zurückströmen, zurückrollen (Pass., auch refl. se revolv.)
    toro se revolvere - auf das Bett zurückfallen
  5. vergehen (Pass., auch refl. se revolv.)
    revolvuntur saecula - die Jahrhunderte vergehen
  6. wieder überdenken, auf etwas zurückkommen, betrachten
rīxa -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Zank, Streit
    rixa maior facta est - es entstand eine größere Schlägerei
    rixam committere - einen Streit anfangen
saeculum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Menschenalter, Zeitalter
  2. Jahrhundert
  3. Regierung, Regierungszeit, Zeit
    a saeculo (KL) - von Anbeginn an
    nec nostri saeculi est - und es passt nicht in unsere Zeit
    ante saecula (KL) - vor der Zeit
  4. Lebenszeit, Ewigkeit, Lebenswandel
  5. Generation
  6. Diesseits, sündige Welt, Weltlichkeit, Zeitlichkeit (KL)
    in saecula saeculorum - immer, immerdar
satis     
  1. genug, genügend
    satis pecuniae - genug Geld
    satis praesidii - genügend Schutz
    satis temporis - genügend Zeit
    satis superque - mehr als genug
    satis credo - ich bin überzeugt
    satis habere - sich begnügen
    satis scio - ich weiß genau
    non satis - nicht eben; nicht besonders
  2. gar sehr, recht sehr, recht
  3. besser, lieber (Komp.)
    satius duco - ich halte es für besser
    satius est - es ist besser, es wäre besser
    satius est = melius est
    multo satius - viel besser
satius     
  1. besser
    satius est - es ist besser; es ist zweckmäßiger
sententia sententiae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Meinung, Ansicht
    sententiam mutare - seine Meinung ändern
    sententiam rogare - nach der Meinung fragen; zur Abstimmung aufrufen
    sententiam alicuius sequi - sich in seiner Meinung jemandem anschließen
    sententiam tenere / retinere - bei seiner Meinung bleiben
    mea sententia - meiner Meinung nach
    a sua sententia discedere - seine Meinung aufgeben
    de sententia decedere - seine Meinung ändern
    in sententia manere / permanere - bei seiner Meinung bleiben
  2. Wille, Absicht, Entschluss, Beschluss
    sententia est (stat) - es ist mein Wille, mein Entschluss steht fest
    ex sententia succedere - nach Wunsch gelingen
    in sententia constare - seiner Gesinnung treu bleiben
  3. Stimme, Antrag, Urteil, Richterspruch
    sententiam dicere - über etwas abstimmen
    sententiam dicere in aliquem - sich gegen jemanden aussprechen
    pedibus in sententiam alicuius ire - für den Antrag von jemand stimmen
    quorum melior sententia menti - die es besser meinten
    sententiam ferre - seine Stimme abgeben; ein Urteil fällen
    sententiam pronuntiare - ein Urteil fällen
    sententiam referre - seinen Antrag vorbringen
  4. Inhalt, Bedeutung, Sinn
  5. Gedanke, Idee
  6. Satz, Sinnspruch, Spruch, Sentenz
sēvehī, sēvehor, sēvectus sum (Verb, kons. Konj.)      
  1. beiseite fahren
    cur tua praescripto sevecta est pagina gyro? - warum verließ dein Gedicht die vorgeschriebene Bahn? (Georges 2, 2640)
     
  1. wenn, falls (Konditionals.)
    si forte - wenn etwa
    si iam - wenn nunmehr
    si maxime - wenn auch wirklich
    si minus - wenn nicht (= si non omnes, Cic. Cat. I,14), wo nicht
    si modo - wenn nur, wenn überhaupt
    si qua = si aliqua
    siquem = si aliquem
    si quid = si (ali)quid
    si quid est - wenn es noch etwas bedeutet
    si quidem - wenn wirklich
    si quis = si (ali)quis
    si quod - wenn nun
    si tamen - wenn überhaupt
    si vero - wenn, wenn gar, wenn wirklich
    perinde ac si - wie wenn, gleich als wenn
    quod si - wenn also, wenn daher
  2. wenn auch, auch wenn, selbst wenn (Konzessivs.)
  3. ob, ob etwa, ob vielleicht (indir. Frages.)
    conari si - versuchen ob
    conabantur, si effugere possent - sie versuchten, ob sie entfliehen könnten
  4. so wahr als, so gewiss als
  5. fürwahr nicht (KL: Schwurpart.)
    si non - fürwahr
situs a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. gelegen, befindlich
    situm est - es liegt; es ruht
    quantum est situm in nobis - soviel an uns liegt
  2. beigesetzt, begraben
stabulum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Stall
    in stabulo natus est - er ist in einem Stall geboren
  2. Gasthaus, Unterkunft
  3. Bordell
suast     
  1. = sua est
substantia substantiae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Wesen, Beschaffenheit, Vorhandensein, Realität, Existenz, Bestand
  2. Substanz, Vermögen, Hab und Gut, Eigentum, Besitz
    substantia cogitans - denkende Substanz
    substantia extensa - ausgedehnte Substanz
  3. Stoff, Masse, feste Masse, fester Grund und Boden
    non est substantia - es ist kein Halt mehr
  4. Natur, Dasein
  5. Lebenszeit, Lebensdauer
tandem     
  1. endlich, zuletzt, schließlich (in Aussages.)
  2. denn, denn eigentlich, doch (in Frages.)
    quid tandem id est? - was ist das denn eigentlich?
  3. endlich einmal
tantus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. ein so großer, so groß, so viel
    tantus ... quantus - so groß...wie; so viel ... wie
    tanti aestimare - so hoch einschätzen (Gen. pretii)
    tanti esse - so viel wert sein
    tanti esse...quanti - so viel wert sein wie
    tanti ... quanti - so viel wert wie
    tanti haberi - so hoch eingeschätzt werden
    tanton - = tantone (-ne angeh.)
  2. so gering, so wenig
    tanti est (+ Inf.) - es macht wenig aus; es macht wenig aus
    tanti fuit rei publicae (Tac. Dial.) - es wäre für den Staat wichtig gewesen
tēst     
  1. = te est
urbs urbis, f (Subst., Mischkl.)      
  1. Stadt (= Roma)
    per urbem - überall in der Stadt
    per urbem vehi - in der Stadt herumfahren
    in urbem confluere - nach Rom strömen
    urbs mihi satis superque est - ich habe von Rom die Nase gestrichen voll
  2. Großstadt
ūsus -ūs, m (Subst., u-Dekl.)      
  1. Gebrauch, Verwendung, Benutzung
    usus didacticus legis - belehrender Gebrauch des Gesetzes
    usus elenchthicus legis - überführender Gebrauch des Gesetzes
    usus iustus - rechter Gebrauch
    in usum nocturni luminis - als nächtliche Beleuchtung
    usu (Dat.) venire - geschehen, wirklich werden, widerfahren
  2. Vorteil, Nutzen, Nutznießung, Verwendungszweck
    magno usui esse - von großem Nutzen sein
  3. Übung, Ausübung, Gewohnheit
    usu - duch Gewohnheit
  4. Erfahrung, Praxis
    usus forensis - gerichtliche Praxis
    usus tractandae rei publicae - politische Erfahrung
    ad usum transferre - praktisch anwenden
    usu venire - sich ereignen; vorkommen
  5. Bedarf, Bedürfnis, Notwendigkeit
    usus belli - die Zwecke des Krieges
    usus est - es ist nötig
    ei usus est - sie hat Bedarf; sie braucht
    usus venit - es wird nötig
    usui esse - von Nutzen sein; nützlich sein
  6. Umgang, Verkehr (sex.)
  7. Leihgabe
ut     
  1. dass, dass doch, hoffentlich (b. K o n j.: Wunschs. = utinam)
  2. damit, um zu, zu (K o n j. : final)
    ut eo - damit desto, damit umso (+ Komp.)
    ut ne (statt einfachem ne) - dass (nur) ja nicht! (zur eindringlichen Mahnung)
  3. (so) dass (K o n j. : konsek.)
    ea ratione, ut - in der Weise, dass
  4. gesetzt dass, selbst wenn, wenn auch (K o n j. : adversativ)
    ut desint vires tamen est laudanda voluntas - wenn auch die Kräfte fehlen, (so) ist doch der Wille zu loben
  5. da (Konj.: kausal = quippe qui)
    ut qui + Konj. - da er ja, weil er ja, da er nämlich, als einer der
  6. dass, nämlich dass, nämlich zu (Konj.: explicativ - erläuternd)
    fit ut - es geschieht
    fieri potest, ut - es kann geschehen
    contingit, ut - es gelingt
    multum abest, ut - es fehlt
    hoc est maximum officium sapientiae, ut ... - dies ist die größte Aufgabe der Weisheit, nämlich dass ...
  7. wie (K o n j. in ind. Frages.)
  8. warum?, wozu?, ist es möglich dass? (elliptisch in Fragen)
    ut quid diligitis vanitatem? - warum liebt ihr eitlen Trug?
  9. dass nicht (nach fürchten: ut = ne non)
ut     
  1. wie, wie zum Beispiel (vergl.)
    ita (sic) ... ut - so (wahr) ... wie
    ut... sic - wie ... so; zwar ... aber; b. Sup.: je ... desto
    ut... ita - wie ... so; zwar ... aber
    ut quisque ... ita - je nachdem ein jeder ... so
    ut si - so z.B. wenn
  2. auf welche Weise, wie zum Beispiel, wie (relativ.)
    perge ut instituisti - fahr fort, wie du begonnen hast
  3. wie sehr, wie doch (in Ausrufen/Zwischens.)
    ut te aspicimus - wie müssen wir dich erblicken!
  4. wenn auch, zwar, für (kausal)
    Diogenes liberius ut Cynicus locutus est - D. redete als (für einen) Zyniker zu rücksichtslos
  5. wie wenigstens, wie nur
    ut opinio mea est - meiner Meinung nach
  6. nämlich, wie, als (erklärend / Appos.)
    quod non decet, poeta fugit ut maximum vitium - ... vermeidet der D. als größten Fehler
  7. wie denn, wie einmal, wie ja, da, weil (erklärend / kausal)
    ut est fortis - tapfer wie er ist
  8. wie wenn, als ob (hypothetisch)
    ut si (= quasi) - wie wenn
    ut explorata victoria - als ob der Sieg schon gewiss sei
  9. wo (räuml./zeitl.)
utrum     
  1. ob (dir./indir. Doppel-Frage; verst. utrumne)
    utrum ... an - ob ... oder, ... oder
    utrum ... necne - ob ... oder nicht
    utrum ea vestra an nostra culpa est? - ist das eure oder unsere Schuld?
    utrum scribit an legit? - schreibt er oder liest er?
  2. wohl, etwa (indir. Frage)
vehī, vehor, vectus sum (Verb, kons. Konj.)      
  1. fahren (intr.)
    curru vectus est - er fuhr im Wagen
  2. gefahren werden, befördert werden
  3. sich fortbewegen
    equo vehi - reiten
vester vestra vestrum (Pronomen)      
  1. euer (Poss. Pron.)
    vestrum est - es ist eure Aufgabe
    quis vostrum? - wer von euch?
vetāre, vetō, vetuī, vetitum (Verb, a-Konj.)      
  1. verbieten
    pons fieri vetitus est - man verbot eine Brücke zu bauen
    vetor venire - ich werde gehindert zu kommen
  2. verhindern
  3. das Veto einlegen
via viae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Weg, Straße, Gasse
    Via Lata - auf der Breiten Straße
    Laurentina via - Straße (von Rom) nach Laurentum
    Via Sacra - auf der 'Heiligen' Straße
    via trita - begangener Weg
    viam carpere - den Weg zurücklegen
    viam dare - Platz machen
    viam munire - eine Straße bauen
    viam patefacere - einen Weg bahnen
    ea via - auf diesem Wege
    recta via - geradewegs
    qua via? - auf welchem Wege?
    se in viam dare - sich auf den Weg machen; sich auf den Weg begeben; aufbrechen
    viae se committere - sich auf den Weg machen
    iter Appia via facere - die Via Appia nehmen
    per viam - über die Straße
    in via - unterwegs
  2. Bahn, Reise, Marsch, Gang
    bidui via - zwei Tagemärsche
    tridui via - drei Tagemärsche
    in viam se dare - sich auf die Reise begeben
  3. rechter Weg
    de via decedere - vom geraden Weg abkommen
  4. Gelegenheit, Mittel
    prima via - von vorneherein
    una est via salutis - es gibt nur ein Mittel zur Rettung
    vias atque rationes nosse - Mittel und Wege kennen
    vias atque
  5. Art und Weise, Methode, Vorgehen
    hac via - auf folgende Art und Weise
    via vitae - Lebensweise
    via - methodisch; richtig; vernünftig
  6. Verfahrensweise
  7. Luftröhre, Röhre
  8. Spalte
vidēre, videō, vīdī, vīsum (Verb, e-Konj.)      
  1. sehen, anschauen, zuschauen, erblicken
    viden = vide(s)n(e)
    videres - man hätte sehen können
    miserabile visu - erbärmlich zu sehen
  2. besuchen, aufsuchen
  3. merken, begreifen, wahrnehmen, erblicken, erkennen
  4. überlegen, erwägen
  5. sich kümmern um, darauf achten
    videndum est, ne - man muss darauf achten, dass nicht
  6. besorgen, zusehen
    videre, ut - zusehen, dass
  7. wiedersehen
  8. beabsichtigen, nach etwas streben
vidēri, videor, vīsus sum (Verb, e-Konj.)      
  1. gesehen werden, sichtbar werden, sich zeigen, erscheinen
  2. offenbar werden
  3. angesehen werden als, gelten, gelten als
  4. glauben, denken, sich einbilden
    mihi videor - ich meine; ich glaube; ich habe den Eindruck
    senatui visum est - der Senat beschloss
    sibi videri - sich vorkommen; von sich glauben
    quid ei videretur - was ihm einfalle; wie er dazu komme
  5. scheinen, gut erscheinen, richtig erscheinen, der Ansicht sein, beschließen (b. NcI)
    videtur b. NcI - es scheint dass
    mihi videtur - es scheint mir gut; ich beschließe
    si tibi videtur - wenn es dir richtig erscheint, wenn du willst
    visum nobis est - es schien uns richtig
    res esse videtur - die Sache scheint zu sein
    is sibi visus est cernere (Plin. 7,27) - diesem schien es, dass er sehe
virgō virginis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Mädchen, Jungfrau, junge Frau (unverheiratet)
    beata virgo - die selige Jungfrau (Maria)
    semper virgo - immerwährende Jungfrau (Maria)
    virgo vestalis - Vestalin
    virgines Vestales - die Vestalinnen
    non est virginum - es ist nicht Sache der Mädchen
vīta -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Leben, Lebensunterhalt
    vitae cupiditas - Liebe zum Leben
    vitae cursum conficere - sein Leben beenden
    exitus vitae - Tod
    ad ultimum vitae - bis zum letzten Augenblick seines Lebens
    vitam agere - das Leben führen; leben
    vitam concedere alicui - jemand das Leben schenken
    vitam dare alicui - jemandem das Leben schenken
    vitam degere - ein Leben führen
    vitam ducere - das Leben weiter führen
    vitam habere ab aliquo - jemandem sein Leben verdanken
    vitam producere - das Leben weiter hinschleppen
    vitam profundere pro patria - sein Leben für das Vaterland opfern
    vitam sustentare - sein Leben fristen
    vitam transigere - das Leben verbringen
    vitam inopem et vagam persequi - ein ärmliches und unstetes Leben führen
    vita decedere - aus dem Leben scheiden; sterben
    vita defungi - sein Leben erfüllen
    frui vita - das Leben genießen
    vita privare aliquem - jemand töten
    de vita migrare - aus dem Leben scheiden
    vita victusque communis - das gemeinsame Leben
    quod vitae reliquum est - der Rest des Lebens
  2. Lebensweise, Lebenswandel, Lebensart
    vita activa - tätiges Leben
    vita beata - glückliches Leben
    vita contemplativa - beschauliches Leben
    otium ac tranquillitatem vitae sequi - ein ruhiges und stilles Leben suchen
  3. Lebensbeschreibung, Biographie
  4. Welt, Menschheit
volup     
  1. vergnügt, angenehm
    volup est - es freut mich sehr

Kontaktformular

Anmerkungen, Lob, Kritik oder Verbesserungsvorschläge? Wir freuen uns über Ihre Nachricht!

Dieses Latein-Wörterbuch führt sämtliche Formen, besonders die Verbformen, auf ihre Grundform zurück und sucht auch Deutsch-Latein sowie nach lateinischen Phrasen. Dabei deckt es den Wortschatz einer Vielzahl lateinischer Autoren ab. Außerdem lassen sich lateinische Deklination und Konjugation in übersichtlichen Tabellen darstellen.

Neu:

  • Deklinations- und Konjugationstabellen
  • Suche Deutsch-Latein unabhängig von Groß-/Kleinschreibung
  • Direkte Verlinkung der Autoren-Nachweise
  • Suche nach Phrasen verbessert

Für nur 4,80 € können Sie unser Online-Wörterbuch Latein ohne störende Werbebanner nutzen!