Ergebnis der Suche nach lat. Formen

esse, sum, fuī, futūrus (Verb, Kompositum von esse)        
esse: Inf. Präs. Akt.
  1. sein, da sein, existieren
  2. dienen zu, gereichen zu (b. Dat. des Zwecks od. Wirkung)
  3. vorhanden sein, sich befinden
  4. gehören, haben, entsprechen, zeugen von (b. Gen. der Zugehörigkeit)
  5. wert sein, gelten (b. Gen. od. Abl. Pretii)
  6. herrschen
  7. eine Frau beschlafen (fui/fuit synk.= futui/futuit)
  8. es ist möglich, man kann (unpers.: est + Inf., Petr.)
edere, edō, ēdī, ēsum (Verb, kons. Konj.)        
esse: Inf. Präs. Akt.
  1. essen, verzehren
  2. fressen, verprassen

Ergebnisse der Suche nach dt. Bedeutungen

camīnus -i, m (gr. Fdw.) (Subst., o-Dekl.)      
  1. Ofen, Feuerofen, Kamin, Kaminfeuer (MA)
  2. Feuerstätte, Schmelzofen, Esse
  3. Werkstatt

Ergebnisse der Volltextsuche

nātus -ūs, m (Substantiv)      
  1. Geburt (nur im Abl. Sing.)
  2. Alter
    grandem natu esse - hoch betagt sein
    magno natu - hochbetagt
    maior natu - älter
    maiorem natu esse - älter sein
    minor natu - jünger
    minimus natu - der jüngste
    maiores natu - ältere Leute
    maximus natu - der älteste
abstrūsus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. versteckt, verborgen
  2. dunkel, unverständlich
  3. das Verborgene (subst.: abstrum) -i n.
    in abstruso esse - sich versteckt halten
ad     
  1. zu, zu ... hin, nach, nach ... hin, gegen, in die Nähe von (Richtung: Wohin? b. Akk .)
    ad omnes partes - nach allen Seiten
  2. an, bei, vor, nahe bei, in (wo?)
    apud iudicem agere - vor dem Richter verhandeln
    senatus habetur ad aedem Bellonae - die Senatssitzung wird abgehalten im Tempel d. Bellona
    ad templum - beim Tempel
    ad urbem esse - bei der Stadt sein
  3. bis zu, bis nach, bis an, bis in (bis wohin?)
    ab hora octava (usque) ad vesperum - von der achten Stunde bis zum Abend
    usque ad - bis zu
    ad nostram memoriam - bis in unsere Zeit
    ad multam noctem - bis tief in die Nacht
    ad summum - höchstens
  4. an, zu, auf (Termin)
    ad tempus - zur rechten Zeit
  5. in die Gegend, in die Gegend von (bei Städtenamen)
    Caesar ad Genavam pervenit - Cäsar langte in der Gegend von Genf an
  6. an, gegen, ungefähr, etwa (bei Zahl- / Zeitangaben)
    ad decem cives - gegen zehn Bürger
    ad lucem - gegen Morgen; am Morgen
    ad ducentos milites - ungefähr zweihundert Soldaten
    ad quadingentos vicos - etwa vierhundert Dörfer
    ad meridiem - gegen Mittag
    ad trecentos - an die dreihundert
  7. zu, nach, für, auf, infolge (final - kaus.)
    ad id - überdies; außerdem
    ad hoc - überdies; außerdem
    ad usum - zum Gebrauch
  8. gemäß, nach, im Verhältnis zu, im Vergleich mit (mod. - proport.)
    ad praeceptum - gemäß der Vorschrift
  9. in Bezug auf, hinsichtlich (rel.)
    nihil pertinet ad - es ist unwichtig hinsichtlich, es hat keine Bedeutung für
    ad severitatem lenius - hinsichtlich der (eigentlich erforderlichen) Strenge recht mild (Cic. Cat. I 14)
admīrātiō admīrātiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Bewunderung
    admirationi esse - bewundert werden
  2. Erstaunen, Verwunderung
    in admirationem convertere aliquem - jemanden in Verwunderung setzen
aequālis aequāle (Adj., 3. Dekl., 2-endig)      
  1. gleich
  2. gleichzeitig, gleichaltrig
    aequalem esse - gleichaltrig sein
aetās aetātis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Leben, Lebensalter, Lebenszeit, Altersstufe
    omnis aetas - = homines omnis aetatis
    aetas puerilis - Knabenalter
    eiusdem aetatis esse - gleichen Alters sein
    aetate procedere - älter werden
    aetate provectus - in vorgerücktem Alter stehend
  2. Zeit, Zeitalter, Epoche, Generation, Alter
    aetas aurea - goldenes Zeitalter
    aetas futuri temporis - zukünftiges Zeitalter
    aetas media - Mittelalter
    aetas mythica - mythische Zeit
    aetas succedit aetati - eine Generation folgt der anderen
    aetate affectum esse - altersschwach sein
    aetate confectus - altersschwach
    aetate florere in der Blüte des Lebens stehen
    aetate vigere - in den besten Jahren stehen
  3. Geschlecht
  4. Jugend
    ab ineunte aetate - von Jugend an
    a prima aetate - von Jugend an
affore     
  1. adfore
  2. adfuturum am um esse
aliēnus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. fremd, ausländisch
    aes alienum - Schulden
    aliena sanguine nostro - eine unserem Blute Fremde
    homines alienissimi - wildfremde Menschen
  2. fremdartig, feindselig, abgeneigt
    alienum esse a ratione - der Vernunft widersprechen
  3. unpassend, ungünstig
    locus alienus - ungünstige Örtlichkeit
    aliena negotia - Geschäfte, die man für andere zu erledigen hat
  4. der Fremde (subst.)
ancora ancorae, f (gr. Fdw.) (Subst., a-Dekl.)      
  1. Anker
    naves ad ancoras deligatae sunt - vor Anker liegen
    ancoras solvere - die Anker lichten
    ancoras tollere - die Anker lichten
    in ancoris consistere - vor Anker gehen
    in ancoris esse - vor Anker liegen
animus -ī, m (Subst., o-Dekl.)      
  1. Geist, Denkkraft, Verstand, Bewusstsein, Gedächtnis, Gedanken, Meinung, Überlegung, Entschluss
    animi habitus - Geisteshaltung
    virtutes animi - geistige Vorzüge
    animum fabricare - den Geist bilden
    animum facere - den Geist erwecken
    animum instituere et edocere - den Geist unterrichten und unterweisen
    animum interrogare - den Geist fragen, das Gewissen fragen
    animum praemittere - im voraus bedenken
    animo praesumere - im Geiste vorwegnehmen
  2. Seele, Herz, Gefühl, Gemüt (auch als Anrede)
    mi anime / anime mi - mein Herz, meine Seele
    animus maximus - Hochherzigkeit, Seelengröße
    animum aperire - sein Herz ausschütten
    animum consecrare virtuti - die Seele der sittlichen Vollkommenheit weihen
    animum exercere - die Seele üben
    animum praeparare ad sapientiam concipiendam - die Seele zum Empfang der Weisheit vorbereiten
    ex animo factum velle - von Herzen wohlwollen
    ex animo - von Herzen
    animi (Lokativ) - im Herzen
  3. Sinn, Gesinnung, Einstellung, Absicht, Selbstvertrauen
    animus puerilis - der Sinn eines Knaben
    animus litigandi - Absicht zu streiten
    animum ad rerum magnitudinem attollere - den Sinn auf die Erhabenheit der Natur richten
    mihi in animo est - ich beabsichtige
    in animo habere - vorhaben, beabsichtigen, im Sinn haben
    animo praesenti - zu allem entschlossen, unerschrocken
  4. Mut, Gleichmut, Übermut, Hochmut, Stolz, Zorn
    animum abicere - den Mut verlieren
    animus aequus - Gleichmut, Gelassenheit
  5. Lust, Leidenschaft
  6. Wille, Neigung, Verlangen, Wunsch
    animum attendere - aufpassen, beachten, die Aufmerksamkeit richten auf
    animum dividere - die Gedanken lenken
    animum intendere - aufmerken, achten
    animum sumere - Mut fassen
    animum versare - die Gedanken schweifen lassen; wiederholt prüfen
    animo cadere - mutlos werden; den Mut sinken lassen
    animo deficere - den Mut verlieren; den Mut sinken lassen
    animo tardari - den Mut sinken lassen
    aequo animo - mit Gleichmut; mit Gelassenheit
    bono animo esse - guten Mutes sein; zuversichtlich sein
    animos revocare - wieder Mut fassen
  7. Charakter, Sinnesart
  8. unübersetzt
    dux animos militum accendit - der Feldherr feuerte die Soldaten an
    animus aeternus - ewig
    animus dispositus - wohlgeordnet
    animus immunis tristitia - frei von Traurigkeit
    animus ingens - großgesinnt
    animus liber - frei
    animus magnus - großgesinnt
    animus modestus - maßvoll
    animus quietus - gelassen
antē     
  1. vorn, vorwärts, voran
    ante esse - sich vorn befinden
  2. vorher, schon vorher, früher
    ante quam - bevor
    ante ... quam - eher ... als; bevor
    duobus annis ante - zwei Jahre vorher
    paucis mensibus ante - wenige Monate vorher
  3. eher (advers.)
arbitrium -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Anwesenheit
  2. Schiedsspruch
  3. richterliches Urteil, Entscheidung
  4. freie Wahl, freies Ermessen, Willkür
    liberum arbitrium - freier Wille
    servum arbitrium - unfreier Wille
    omnia ad suum arbitrium referre - in allem seinem freien Willen folgen
    arbitrium muneris optandi facere - einen freien Wunsch gestatten
    arbitrium facere - die freie Wahl geben; die Gnade gewähren
    arbitrio - nach Gutdünken
    pro arbitrio - nach Ermessen
    suo arbitrio uti - nach eigenem Willen leben
  5. Verfügungsgewalt, unbeschränkte Macht
    sui arbitrii esse - sein eigener Herr sein
  6. freier Marktpreis
arma -ōrum, n (Subst., o-Dekl., neutr., nur Plur.)      
  1. Waffen, Rüstung
    tela armaque - Wehr und Waffen
    arma capere / sumere - zu den Waffen greifen
    arma exercere - sich in den Waffen üben
    omnes, qui per aetatem arma ferre possunt - alle Waffenfähigen
    arma ponere - die Waffen niederlegen; die Waffen strecken
    arma id genus - derartige Waffen
    vi et armis - mit Waffengewalt
    armis contendere - die Waffen erheben
    armis exerceri - sich in den Waffen üben
    armis exuere - entwaffnen
    ab armis discedere / recedere - die Waffen niederlegen
    in armis esse - unter den Waffen stehen
  2. Gerät, Geräte
    arma operis - Geräte des Feldbaues
    arma ratis - Segelwerk
    Cerealia arma - Geräte der Ceres (Mahl- und Backgeräte)
  3. Kampf, Krieg
    arma auxiliaria - Hilfstruppen
  4. bewaffnete Krieger (Pl.)
armātus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. bewaffnet, gerüstet, ausgestattet mit
    armatum esse - unter den Waffen stehen
auctor auctōris, m/f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Urheber, Anstifter, Veranlasser
    quo auctore - auf wessen Veranlassung, auf dessen Veranlassung
    Cicerone auctore - auf Veranlassung Ciceros
    Creonte auctore - auf Veranlassung Kreons
  2. Stifter, Erfinder, Gründer, Erbauer
  3. Stammvater, Ahnherr
  4. Ratgeber, Gewährsmann, Zeuge
    auctorem esse - Gewährsmann sein, berichten
    auctorem habere aliquem - jemandem folgen
    auctore aliquo uti - einen Gewährsmann für etwas haben
    sine auctore - anonym
  5. Berichterstatter, Verfasser, Schriftsteller, Geschichtsschreiber, Erzähler, Autor
  6. Lehrer, Leiter
  7. Erzeuger, Vater
  8. Vertreter
  9. Schöpfer
audītus -ūs, m (Subst., u-Dekl.)      
  1. Gehör, Gehörsinn
    acris auditus esse - hellhörig sein
  2. das Hören, das Anhören
  3. Gerücht
  4. Predigt
augmentum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Zuwachs, Zunahme, Wachstum, Förderung, Vermehrung
    augmenta blasphemiarum - Zunahme an Gotteslästerungen
    in augmento esse - zur Vermehrung dienen
aurum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Gold
    aurum, tus, myrrha - Gold, Weihrauch, Myrrhe
    aurum molle - weiches Gold; weicher Goldfaden
    contra aurum esse (Petr.) - Gold wert sein
    bracteas auri reponere (Erasm.) - das Blattgold aufbewahren
  2. Goldfaden, gemünztes Gold, Geld
  3. Goldenes Zeitalter
  4. Goldglanz, Goldschimmer
  5. Goldgeräte, Goldgeschirr
auxilium -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Hilfe, Beistand, Unterstützung, Schirm
    auxilio venire - zu Hilfe kommen
    auxilio esse - Hilfe sein; helfen
    auxilium ferre alicui - jemandem helfen
    auxilium petere - um Hilfe bitten
  2. Hilfsmittel, Hilfstruppen (Pl.)
  3. Helfer
āvehere, āvehō, āvēxī, avectum (Verb, kons. Konj.)      
  1. wegführen, wegschaffen
  2. wegfahren, abfahren, wegreiten, sich entfernen (Med.)
    creditis avectos (esse) hostis? - Glaubt ihr etwa, dass die Feinde abgefahren seien?
bene     
  1. gut, wohl, recht
    bene audire - in gutem Ruf stehen
    bene esse - es sich gut gehen lassen
    bene est mihi - ich befinde mich wohl
    bene facere alicui - etwas leisten für etwas / jemanden
  2. schön
    bene facere, quod - gut daran tun, dass
    bene vertere - zum Guten wenden
    rem bene gerere - etwas gut dürchführen; Erfolg haben
bonum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. das Gute, das Gut (materiell)
    bonum commune - das allgemeine Gute: Sittlichkeit
    perfectum bonum - das vollkommene Gut
    bonum spirituale (KL) - geistliches Gut
    summum bonum - das höchste Gut
    bonum temporale (KL) - irdisches Gut
    finis summi boni - das Ziel des höchsten Gutes
    bono publico - zum Besten des Staates
    esse in bonis - im Besitz von Gütern sein
  2. gute Beschaffenheit, guter Zustand
  3. Hab und Gut, Güter, Vermögen, Reichtümer (Pl.)
  4. Gabe, Vorzug, Tugend
  5. Recht
    in bonum alicuius (KL) - zugunsten jemandes
  6. Nutzen, Vorteil
cēnsēre, cēnseō, cēnsuī, cēnsum (Verb, e-Konj.)      
  1. zählen
  2. schätzen, abschätzen, einschätzen, denken, meinen, der Ansicht sein
    linguam nostram pulchram esse censeo - ich meine, dass unsere Sprache schön ist
  3. seine Stimme abgeben für, bestimmen, beantragen, für etwas stimmen
    senatores pacem censent - die Senatoren stimmen für den Frieden
  4. durch Senatsbeschluss zuerkennen
  5. für gut befinden, beschließen, verordnen (ut + Konj.)
  6. halten für, ansehen, erachten, vermeinen, meinen (b. AcI)
  7. dafür gelten, erachtet werden (Pass.)
cōgnōmen cōgnōminis, n (Subst., kons. Dekl., neutr.)      
  1. Familienname, Zuname
  2. Beiname
    Tarquinio cognomen Superbo erat - Tarquinius trug den Beinamen Superbus
    cognomine esse - einen Beinamen führen
  3. Ehrenname
commeātus -ūs, m (Subst., u-Dekl.)      
  1. freier Durchgang, Verkehr, Verkehrsweg
  2. Entlassung, freies Geleit
  3. Urlaub
    commeatum dare - Urlaub geben
    in commeatu esse - auf Urlaub sein
  4. Zufuhr, Nachschub, Lebensmittel, Verpflegung, Nachschub, Proviant
    hostes a commeatu intercludere - den Feinden den Nachschub sperren
  5. Gepäck
compertus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. erfahren
    in comperto esse - allgemein bekannt sein
  2. überführt, ertappt (KL)
condiciō condiciōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Verabredung, Übereinkunft, Vertrag
  2. Bedingung, Vorschlag, Antrag, Angebot
    ea condicione - unter der Bedingung
    condiciones ferre - Vorschläge machen
    frustra pacis condiciones temptare - vergebliche Friedensverhandlungen anknüpfen
  3. Heirat, Heiratsvertrag
  4. Verhältnis, Liebesverhältnis
  5. Lage, Los
    meliore condicione esse / uti - in einer besseren Lage sein
  6. Zustand, Stand, Stellung, Beschaffenheit
confessum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Eingeständnis
    in confesso esse - unzweifelhaft sein
    ex confesso - unzweifelhaft
cōnfessus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. geständig
  2. eingestanden (passiv.)
    in confesso esse - nicht zu bezweifeln sein
cōnspectus -ūs, m (Subst., u-Dekl.)      
  1. Angesicht, Anblick
    ab omnium conspectu recedere - sich unsichtbar machen
    ante conspectum - vor das Angesicht
    ex conspectu - aus den Augen
    in conspectu - vor den Augen
    in conspectu esse - gesehen werden; zu sehen sein
  2. Blickfeld, Blick
    evolare e conspectu - den Blicken entschwinden
    equos ex conspectu removere - die Pferde aus dem Blickfeld entfernen
contemptus -ūs, m (Subst., u-Dekl.)      
  1. Verachtung, Missachtung, Geringschätzung
    contemptus corporis - Geringschätzung des Körpers
    contemptus mundi (KL) - Verachtung der Welt
    contemptus sui - Selbstverachtung
    contemptui esse - zum Gespött dienen; verspottet werden
  2. Starrsinn
contrā     
  1. gegen, gegenüber (b. Akk. od. alat. b. Dat.: Ter.)
    contra Galliam esse - Gallien gegenüber liegen
    contra ius fasque - gegen menschliches und göttliches Recht
    contra medias (porticus) - gegenüber in der Mitte
    facere contra aliquem - gegen jemanden sein
cor cordis, n (Subst., kons. Dekl., neutr.)      
  1. Herz
    cor inquietum - das unruhige Herz
    conterere cor suum - sein Gewissen quälen
    cor ponere - achten auf, beachten
    cor ponere pro (KL) - sich Mühe geben um
    magnifici cordis esse - großherzig sein, von edler Gesinnung sein
    cordi esse - am Herzen liegen
    deis cordi est - die Götter legen Wert darauf
    ad cor converti (KL) - sich zu Herzen nehmen
    obnixus curam sub corde premebat - schwer ringend verbarg er seinen Kummer tief im Herzen
  2. Gesinnung, Gefühl, Gemüt
  3. Mut, Seele
  4. Sinn, Verstand, Geist, Einsicht
  5. Lebenskraft
    in corde - in Gedanken
culpa culpae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Schuld, Verschulden
    culpam alicuius rei sustinere - die Schuld von etwas tragen
    culpam a se in aliquem transferre - die Schuld von sich auf jemanden schieben
    extra culpam esse - ohne Schuld sein, unschuldig sein
    in culpa esse - im Unrecht sein, schuldig sein
    liberare aliquem culpa - jemanden von der Schuld befreien
    carere / vacare culpa - von der Schuld frei sein
    omni culpa vacare - ganz unschuldig sein
    abesse a culpa - ohne Schuld sein, unschuldig sein
    eximere aliquem ex culpa - jemanden von der Schuld befreien
  2. Fahrlässigkeit
  3. Sündenschuld (KL)
cupidus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. gierig, gierig nach, begierig, begierig nach, verlangend, eifrig im (b.Gen.)
    cupidus pecuniae - gierig nach Geld
    rerum novarum cupidus - auf Umsturz bedacht
    laudis et honoris cupidum esse - sehr ehrgeizig sein
  2. gern, leidenschaftlich
  3. übereilt, voreilig
cūra -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Sorge, Fürsorge, Sorgfalt, Bemühung, Interesse (beim dopp. Dat.)
    cura habendi - Habsucht
    cura animarum - Seelsorge
    curae esse - Sorge bereiten
    (magnae) curae esse - (sehr) am Herzen liegen
    mihi curae est - mir liegt daran, ich sorge dafür
    curam agere - Sorge tragen
    curam gerere - Sorge tragen
    curam habere (b.Dat.) - Sorge tragen für, sich kümmern um
    curas componere - Sorgen beheben, Schwierigkeiten lösen
  2. Pflege, Heilung, Behandlung, Kur
  3. Kummer, Gram, Betrübnis
    respondet curam - er teilt ihren Gram
    obnixus curam sub corde premebat - schwer ringend verbarg er seinen Kummer tief im Herzen
    tales curas - solche Gedanken
  4. Studium, Schrift, Buch (Meton.)
  5. Amt, Geschäft
  6. Aufsicht, Aufseher, Verwaltung (Meton.)
  7. Liebeskummer, Liebespein, Liebesqual
  8. quälende Neugier
dēcernere, dēcernō, dēcrēvī, dēcrētum (Verb, kons. Konj.)      
  1. entscheiden, bestimmen, beschließen, sich entschließen
  2. urteilen, dafür stimmen, anordnen
  3. streiten, bis zur Entscheidung kämpfen
  4. erklären für, zuerkennen, zusprechen
    decernere contra rem publicam factum esse aliquid - etwas für staatsgefährlich erklären
dēfore     
  1. = defuturum, am, um, os, as, a + esse
dēmissus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. herabhängend, herabgesenkt, gesenkt
    voltum demisa - mit gesenktem Blick
  2. abgeleitet
  3. demütig, kleinmütig, bescheiden, schlicht
    demissum esse - demütig sein
    animo demisso esse - demütig sein
  4. niedrig, tief
dīcere, dīcō, dīxī, dictum (Verb, kons. Konj.)      
  1. sagen, reden, sprechen, behaupten
    salutem dicere - grüßen
    male dicere - jemanden schmähen
    ut paucis dicam - um es kurz zu sagen
    diceres - man hätte sagen können
    dicendi magister - Lehrer der Redekunst
    quod vobis non dixerim - was ich euch nicht sagen sollte
    dic - Imp. Sing.
    diceres - man hätte sagen können
    ut ita dicam - sozusagen
    ut prope dixerim - fast möchte ich sagen
  2. nennen, benennen
  3. singen, dichten, preisen
  4. ernennen, bestimmen, festsetzen
    dictatorem aliquem dicere (b. dopp. Akk.) - einen zum Diktator ernennen
    diem dicere - einen Termin ansetzen
  5. versichern
  6. anzeigen, verteidigen
    causam dicere - eine Sache vertreten, eine Sache verteidigen; sich verantworten
  7. man sagt dass, er, sie, es soll, sie sollen (Pass.: b. NcI)
    dicitur b. NcI - er, sie, es soll, man sagt dass
    dicuntur b. NcI - sie sollen, man sagt dass
    dives esse dicitur - er soll reich sein
diciō diciōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Gewalt, Herrschaft, Macht, Machtbereich
    regionem dicionis suae facere - die Gegend unter seine Gewalt bringen
    dicione tenere - in seiner Gewalt haben
    in suam dicionem redigere - in seine Gewalt bringen, sich unterwerfen
    in dicione ac potestate alicuius esse - in jemandes Gewalt sein
  2. Gerichtsbarkeit
dictum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Wort, Äußerung, Aussage
    dicto audientem esse - aufs Wort gehorchen
    dicto citius - schneller als es gesagt war
  2. Ausspruch, Spruch, Stelle
    dicta probantia - Belegstellen, Beweisstellen
  3. Befehl, Gebot
dīgnitās dīgnitātis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Würde, Ehre, Ansehen
    dignitas interna - unverlierbare Würde
    dignitatis esse - mit der Würde vereinbar sein
    suae dignitatis esse - mit seiner Würde vereinbar sein
    dignitates - Männer von Rang und Würden
  2. gesellschaftliche Stellung, hohe Stellung
    summam dignitatem habere - sehr edel wirken
    dignitatem suam tueri - seine Stellung behaupten
  3. Rang
  4. hohes Kirchenamt, Ehrenstelle (KL)
dissimilis dissimile (Adj., 3. Dekl., 2-endig)      
  1. ungleich, unähnlich
    sui dissimilem esse - seinem Charakter nicht treu bleiben
distringere, distringō, distrīnxi, districtum (Verb, kons. Konj.)      
  1. auseinander ziehen, auseinander zerren, zerstreuen
  2. vielseitig beschäftigen, beschäftigen
    negotiis districtum esse - viel zu tun haben
  3. in Anspruch nehmen
  4. auf die Folter spannen, quälen
dīvīsus -ūs, m (Subst., u-Dekl.)      
  1. Verteilen, Teilung
    divisui esse - verteilt werden
documentum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Lehre
  2. Beweis, Beweismittel, Beispiel
    documento esse - als Beweis dienen
    documentum capere ex aliqua re - einen Beweis von etwas her nehmen
    maxima alicuius rei documenta edere - starke Beweise für etwas liefern
  3. amtliches Schriftstück, Urkunde
  4. Warnung
egestās egestātis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Bedürfnislosigkeit
  2. Armut
    in egestatem deduci - in Armut geraten
    in summa egestate esse - bettelarm sein
  3. Mangel, Not
ēgregius a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. hervorragend, ausgezeichnet, außergewöhnlich
    natura egregie munitum esse - von Natur stark befestigt sein
ērudīre, ērudiō, ērudīvī, ērudītum (Verb, i-Konj.)      
  1. bilden, ausbilden
  2. unterrichten, belehren, bilden
    litteras erudire - in den Wissenschaften unterrichten
    artium studiis eruditum esse - gebildet sein
  3. sich warnen lassen (KL: Pass.)
esse, sum, fuī, futūrus (Verb, Kompositum von esse)      
  1. sein, da sein, existieren
    est - es gibt
    deus est - Gott existiert
    quid fuat (arch. = sit) me - was aus mir wird
    est ut - es zeigt sich dass
  2. dienen zu, gereichen zu (b. Dat. des Zwecks od. Wirkung)
    honori esse - ehrenvoll sein; Ehre machen
    laudi esse - lobenswert sein
    odio esse - verhasst sein
    praedae esse - eine Beute sein
    usui esse - von Nutzen sein
  3. vorhanden sein, sich befinden
    sunt qui dicant - es gibt Leute die sagen
    est quod credant - es besteht Grund zu glauben
  4. gehören, haben, entsprechen, zeugen von (b. Gen. der Zugehörigkeit)
    alicuius esse - jemand gehören
    civium est - es ist Aufgabe der Bürger
    pessimi exempli est (Plin.) - es zeugt von einem sehr schlechten Beispiel
    parentium est - es ist Pflicht der Eltern
    virtutis est - es ist ein Zeichen von Tapferkeit
    tecum mihi res est - ich habe es mit dir zu tun
  5. wert sein, gelten (b. Gen. od. Abl. Pretii)
    magni esse - viel wert sein; viel gelten
    parvi esse - wenig wert sein; wenig gelten
    quanti esse - wie viel wert sein; wie viel gelten
    tanti esse - so viel wert sein; gelten
  6. herrschen
    opinio est - es herrscht der Glaube
    mos est - es herrscht die Sitte
    in urbe laetitia erat - in der Stadt herrschte Freude
  7. eine Frau beschlafen (fui/fuit synk.= futui/futuit)
  8. es ist möglich, man kann (unpers.: est + Inf., Petr.)
estō     
  1. du sollst sein
    esto contentus - sei zufrieden (Imp. II 2./3. Sing. zu esse)
    estomihi (KL) - sei mir (ein schützender Fels)
  2. es sei so!, gut!, seis denn!, sei es drum!
  3. meinethalben
ēsus -ūs, m (Subst., u-Dekl.)      
  1. das Essen
    esui esse - essbar sein
exemplum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Beispiel, Vorbild, Muster, Abbildung
    e. gr. ( = exempli gratia) - beispielshalber
    exemplum conferre - ein Beispiel heranziehen
    aliquid referre exemplum - etwas als Beispiel anführen
    exemplo esse plebi - dem Volk zum Beispiel dienen; dem Volk ein Beispiel sein
    exemplo erunt posteris - sie werden den Nachfahren ein Vorbild sein
    sub exemplo - anhand eines Beispiels
  2. Wortlaut, Inhalt
  3. Verfahren, Vorgang
  4. Abschrift, Kopie
  5. Entwurf, Konzept
exitium -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Verderben, Untergang, Vernichtung
    exitio esse - Verderben bringen
  2. Tod
fidēs fideī, f (Subst., e-Dekl.)      
  1. Glaube, Vertrauen, Zutrauen, Überzeugung
    fides acquisita - erworbener Glaube
    fides qua creditur - Glaube als personaler Akt
    fides salvifica - Heilsglaube
    fidem adiungere - Glauben schenken
    fidem habere - Glauben, Vertrauen schenken
    fidem facere - Glaubwürdigkeit verleihen
    fidem ferre - Glauben schenken
    fidem habere - Glauben schenken; Vertrauen schenken
    fidem implere - den Glauben bestärken
    fidem praebere - beglaubigen
    fidem tribuere alicui - jemandem Glauben schenken
    in fidem atque potestatem venire - sich auf Gnade und Ungnade ergeben
    in fide manere - treu bleiben
    pro deum atque hominum fidem - so wahr man auf Götter und Menschen vertrauen kann
    fide alicuius niti - jemandem trauen, vertrauen
  2. Treue, Glaubwürdigkeit, Gewissenhaftigkeit, Zuverlässigkeit, Aufrichtigkeit, Garantie
    fidem colere - die Treue bewahren
    fidem conservare - sein Wort halten
    fidem alicuius exspectare - die Garantie jemandes erwarten
    fidem confirmare - die Glaubwürdigkeit erhöhen
    fidem alicuius experiri - die Gewissenhaftigkeit jemandes auf die Probe stellen
    fidem laedere (violare, frangere) - die Treue verletzen
    fidem praestare - die Treue halten, die Treue beweisen, die Treue erweisen
    de fide deducere - zur Untreue verleiten
    in fide manere - treu bleiben
    in fide atque amicitia esse - in treuer Freundschaft stehen
  3. Ehrlichkeit, Versprechen, Wort, Ehrenwort
    fidem dare / obligare alicui - jemandem sein Wort geben; ein Versprechen geben
    fidem exsolvere - sein Wort einlösen
    fidem frangere - sein Wort brechen
    fidem laedere - sein Wort brechen
    fidem servare - sein Wort halten
    fidem violare - sein Wort verletzen
    fide sancire - durch sein Ehrenwort bekräftigen
    fidem liberare - sein Wort einlösen; sein Versprechen einlösen
    fidem prodere - sein Wort brechen
    nulla fide et religione - ohne alles Gewissen
  4. Eid, Schwur
  5. Schutz, Beistand, Sicherheit, Betreuung, Obhut, Sicherheit, Zuflucht
    fidei permittere - unter den Schutz stellen
    se permittere fidei alicuius - sich in jemandes Schutz begeben
    fidem alicuius implorare - jemandes Schutz erflehen
    fidem sequi - Schutz suchen; sich in den Schutz begeben
    confugere ad fidem alicuius - seine Zuflucht zu jemandem nehmen
    in fidem accipere - in seinen Schutz nehmen, unter seinen Schutz nehmen
    in fidem recipere - in seinen Schutz aufnehmen, die Unterwerfung jemandes in Gnaden annehmen
    se in fidem Romanorum permittere - sich in den Schutz der Römer begeben
  6. christlicher Glaube, christliche Glaubenslehre, Glaubensbekenntnis, Glaubensstärke
    fides catholica - katholischer Glaube
    sub fide - im Glauben
  7. Zusage, Gewissheit, Kredit
    fide alicuius pecuniam mutuam sumere - auf den Kredit jemandes Geld aufnehmen
    acquirere ad fidem - an Kredit gewinnen
    fidem abrogare alicui - jemand den Kredit entziehen
  8. Kirche (KL)
formīdō formīdinis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Furcht, Angst, Schrecken, Schreckbild
    formidini esse alicui - für jemanden Furcht und Schrecken bedeuten
    subita trepidus formidine - beunruhigt von plötzlicher Angst
  2. Grausen
  3. Gespenst, Vogelscheuche
  4. religiöse Scheu, religiöse Ehrfurcht
forum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Forum
    forum Romanum - das Forum Romanum
    in forum - auf das Forum
    in forum prodire - als Redner vor dem Volk auftreten
    agere in foro - vor dem Volk sprechen
  2. Markt, Marktplatz
    forum boarium - Rindermarkt
    forum holitorium - Gemüsemarkt
    forum piscatorium - Fischmarkt
    forum pistorium - Brotmarkt
    apud forum (Ter.) - am Markte
  3. Öffentlichkeit, öffentliches Leben, Staatsangelegenheiten
    de foro decedere - sich von der Öffentlichkeit zurückziehen
    in foro esse - sich im öffentlichen Leben betätigen
  4. Rechtswesen, Gericht, Gerichtsbarkeit
  5. Gerichtstag
    forum agere - Recht sprechen
frūctus -ūs, m (Subst., u-Dekl.)      
  1. Frucht, Feldfrucht, Baumfrucht
  2. Gewinn, Ertrag
  3. Nutzung, Nutzen
    fructui esse - nützlich sein
    fructum capere ex aliqua re - Nutzen ziehen aus etwas
  4. Lohn, Dank
    fructum referre - Dank abstatten
  5. Leibesfrucht, Nachkommenschaft (KL)
  6. Schiffslast (MA)
  7. Einkünfte (Plur.)
frūstrā     
  1. vergebens, vergeblich, umsonst, nutzlos
    frustra esse - sich irren
fuga fugae, f (gr. Fdw.) (Subst., a-Dekl.)      
  1. Flucht, Verbannung
    fuga mundi (KL) - Weltflucht
    fuga sui ipsius - Flucht vor sich selbst
    fuga effusa - wilde Flucht
    consilium fugae capere - an Flucht denken
    fugae se mandare - fliehen
    fugam arripere - flüchtig werden
    fugam capere die Flucht ergreifen
    fugam comparare / parare - sich zur Flucht bereit machen
    fugam sistere - die Flucht hemmen
    ad fugam impedimento esse - die Flucht hindern
    in fugam conicere / dare - in die Flucht schlagen
    fuga desistere - die Flucht einstellen
    fuga salutem petere - sein Heil in der Flucht suchen
    fuga - in Eile, schleunig
  2. Ausreißer, Feigling (Petr.: für Pers.)
gaudium -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Freude, Vergnügen (an etw.: b. Gen.)
    mihi gaudio est - es macht mir Freude
    gaudio esse - Spaß machen, erfreuen, Freude bereiten
  2. Genuss, Lust, Wollust
gradus -ūs, m (Subst., u-Dekl.)      
  1. Leitersprosse, Schritt, Stufe
    gradum addere - den Schritt beschleunigen; sich beeilen
    gradum sistere - Halt machen
    gradum sensim referre - Schritt für Schritt zurückgehen
    in altissimo gradu positum esse - auf der höchsten Stufe stehen
    per gradus - schrittweise, Schritt für Schritt
  2. Stellung, Stelle, Rang, Grad, Stand
    altissimum in civitate gradum obtinere - eine hohe Stelle im Staate bekleiden
    aliquem gradu depellere - jemanden aus seiner Stellung vertreiben
  3. Verwandtschaft
  4. Größe, Maßstab, Grad
    regio M. gradibus quattuordecim est - das M. genannte Gebiet liegt unter dem 14. Breitengrad
  5. akademischer Grad, Würde
    gradus baccalaureatus - Grad eines Baccalaureus
grātus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. anmutig, lieblich, beliebt
  2. willkommen, erwünscht
    gratum paludibus - auf Sümpfen heimisch
  3. dankbar
  4. angenehm, freundlich
    gratum esse - behagen
    gratum facere - einen Gefallen tun
honor honōris, m (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Verehrung, Hochachtung, Ehre, Ehrung
    honoris causa (h.c.) - ehrenhalber
    honori esse - jemandem zur Ehre verhelfen, Ehre verschaffen, Ehre einbringen
    honorem habere - Ehre erweisen
    honorem alicui praestare / tribuere - jemandem Ehre erweisen
    in honore esse - in hoher Ehre stehen
  2. Ehrfurcht, Anmut
  3. Ansehen, Ruhm, Berühmtheit
  4. Schmuck, Zierde
  5. Ehrenamt, Amt, Titel, Preis, Belohnung
    locus honoris - ehrenvolle Stellung
    honores gerere - Ämter bekleiden, Ämter verwalten
    honores petere - sich um Ehrenämter bewerben
    honore deicere - aus dem Amt verdrängen
  6. Dankopfer, Dankfest
  7. Schönheit, Glanz
    laetos honores - heitere Anmut
  8. Ämterlaufbahn (Plur.)
honōs honōris, m (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Ruhm, Ehre, Ehrung, Hochachtung, Ansehen
    honorem habere - Ehre erweisen
    in honorem patris - zu Ehren des Vaters
    in summo honore esse - in höchstem Ansehen stehen
    honori esse - jemandem zur Ehre verhelfen; Ehre verschaffen
    honoris causa - ehrenhalber
  2. Ehrfurcht, Verehrung
  3. Amt, Ehrenamt
    locus honoris - ehrenvolle Stellung
    summo honore fungi - eine hohe Stelle im Staat bekleiden
    honores gerere - Ämter bekleiden; Ämter verwalten
    honores petere - sich um Ehrenämter bewerben
    honore deicere - aus dem Amt verdrängen
  4. Schönheit, Glanz
  5. Anmut, Schmuck, Zierde
    laetos honores - heitere Anmut
    silvis decutere honorem - die Wälder ihres Glanzes berauben
  6. Dank, Dankopfer, Dankfest, Belohnung
    aris honorem imponere - zu Ehren der Altäre ein Dankopfer darbringen
  7. Titel
  8. Ämterlaufbahn, Berühmtheit, Preis (Plur.)
iānua -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Tor, Türe, Haustüre, Eingangstür
    inferni ianua regis - das Tor des Herrschers der Unterwelt
    ianuam effringere - die Tür erbrechen
  2. Zugang, Eingang
    in ianuis esse - unmittelbar bevorstehen
immemor immemoris (Adjektiv)      
  1. nicht denkend an, ohne an … zu denken (b. Gen.)
    beneficiorum immemorem esse - undankbar sein
    sepulcri
impedīmentum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Hindernis
    impedimento esse ad fugam - hinderlich sein bei der Flucht
    (ali -) quid impedimenti - irgendein Hindernis; irgendein Hinderungsgrund
  2. Gepäck, Tross (Pl.: impedimenta )
incertus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. ungewiss, unsicher
    incerta sagitta - ein unsicher treffender Pfeil
    incertum esse - unschlüssig sein
    incertum (erat) - es war nicht erkennbar
    incertum est, an - es ist ungewiss ob vielleicht
    incertum ferri - in Ungewissheit gehalten werden
    in incerto esse - unsicher sein
    per incertam lunam - bei vagem Mondschein
  2. zweifelhaft, schwankend, unschlüssig, unklar
ingrātus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. unangenehm, unwillkommen
  2. undankbar
    ingratus animus - Undankbarkeit
    ingrati animi esse - undankbar sein
inibi     
  1. daselbst, ebenda, gerade da, nahe daran, dabei
    inibi esse - nahe daran sein
  2. dort, darin
  3. darunter
inopia inopiae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Not, Mangel, Armut
    ad inopiam redigi - in Armut geraten
    propter agri inopiam - aus Mangel an Land
    magna amicorum inopia esse - sehr arm an Freunden sein
  2. Hilflosigkeit
  3. geringe Zahl, geringe Menge
  4. Wortkargheit
īnstābilis īnstābile (Adj., 3. Dekl., 2-endig)      
  1. nicht feststehend, unsicher
    instabilis tellus - unsicherer Boden
  2. unstet, schwankend, unbeständig
    instantem esse - keine Ruhe haben
invīsus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. verhasst
    omnibus invisum esse - verhasst sein
  2. feindlich, gehässig
invītus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. wider Willen, gegen den Willen, gegen den eigenen Willen
    invitum esse - dagegen sein
    me invito - gegen meinen Willen
    invito patre - gegen den Willen des Vaters
    Creonte invito - gegen den Willen Kreons
    consulibus invitis - gegen den Willen der Konsuln
  2. unwillig, unfreiwillig, ungern
    invitus id egi - das habe ich ungern getan
irrīsus -ūs, m (Subst., u-Dekl.)      
  1. Verspottung, Verhöhnung
  2. Spott, Hohn
    inrisui esse - zum Gespött dienen
iūcundus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. erfreulich, angenehm, beliebt
    iucundum est auditu - es ist angenehm zu hören
    summis infimis iucundum esse - bei Hoch und Niedrig beliebt sein
labor labōris, m (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Arbeit
    labor fabrilis - Zimmermannsarbeit
  2. Anstrengung, Strapaze, Mühe
    labores subire - Mühen auf sich nehmen
    adire labores - Mühen bestehen
    summi laboris esse - große Ausdauer besitzen
    supremus labor - letzter Kampf
  3. Werk, Unternehmung
  4. Plage, Pein, Unheil
  5. Not, Beschwerde
  6. Krankheit
laus laudis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Lob, Ruhm
    laus rei militaris - Kriegsruhm
    cursum laudis petere - die Laufbahn des Ruhmes einschlagen
    laudi esse - lobenswert sein
    laudi an vitio duci - Lob oder Tadel verdienen
    laudem impertire / tribuere alicui - jemandem Lob erteilen
    in laude esse - berühmt sein
    laudes (KL) - Lobgesänge, Morgenlob
  2. Anerkennung, Loblied, Verdienst, Ruhmestat
    laudis decretum - Belobigungsschreiben
  3. Lobsprüche, Verdienste, Vorzüge, rühmliche Eigenschaften (Pl.)
    supremae laudes - letztes Lob; Leichenrede
    laudibus efferre - mit Lob überhäufen
    laudibus ferent - sie werden preisen
  4. Gotteslob, Gottesdienst, Stundengebet (KL)
lēgātiō lēgātiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Gesandtschaft
    principem legationis esse - an der Spitze einer Gesandtschaft stehen
litterae -ārum, f (Subst., a-Dekl., nur Plur.)      
  1. Schrift, Brief, Briefe
    litteris mandare - schriftlich festhalten; aufschreiben
    litteras dare ad aliquem - einen Brief an jemanden schreiben
    in litteras mittere - niederschreiben
  2. Schreiben, Urkunde, Diplom
    litterae collationis (KL) - Verleihungsurkunde
    litterae commendatae sigillisque munitae (KL) - eingeschriebener, versiegelter Brief
    litterae commendatitiae (KL) - Empfehlungsschreiben
    litterae dimissoriae (KL) - Entlassungsschreiben
    litterae encyclicae (KL) - Rundschreiben
    litterae familiares - vertrautes Schreiben
    litterae patentes (KL) - Beglaubigungsschreiben
    litterae postulatoriae (KL) - schriftliche Anträge
    litterae testimoniales (KL) - Zeugnis
    litteras reddere - wieder schreiben; einen Antwortbrief schicken
  3. Protokoll, Bericht, Ernennungsschreiben
    litterae nominationis (KL) - Ernennungsurkunde
  4. Wissenschaft, Wissenschaften
    opera dare litteris - studieren
    in studio litterarum versari - studieren
    litteris studere - studieren
    litteris se abdere - sich in seine Bücher vergraben
  5. Literatur
    studia litterarum - literarische Studien
    litteris reddi - in die Literatur eingereiht werden
    litteris Graecis eruditum esse - mit der griechischen Literatur vertraut sein
  6. Gelehrsamkeit, Bildung, Kultur
    prae litteras (Petr.) - vor lauter Gelehrsamkeit
locus -ī, m (Subst., o-Dekl.)      
  1. Ort, Platz, Stelle, Stellung
    locus communis - Gemeinplatz
    locus natus (+ Dat.) - Ort geeignet für (Liv. a.u.c. 22,4)
    locus est - es ist am Platze
    locus nativitatis - Geburtsort
    eius loci - so weit, in einer derartigen Stellung
    ad id loci - zu der Stelle
    locum dare - Platz machen
    locum castris deligere - einen Platz für das Lager auswählen
    locum belli gerendi mutare - den Kriegsschauplatz verlegen
    ex eodem loco - an derselben Stelle
    eo loco - an eben dem Ort
    hoc loco - an diesem Ort
    illo loco - an jener Stelle
  2. Gelände, Gegend, Gebiet, Landschaft (Pl.: loca -orum, n.)
    locis frigidissimis- in der kalten Gegend, trotz des kalten Klimas
  3. Raum, Zeitraum, günstige Gelegenheit
    locus latissimus - Spielraum
    in loco - zum rechten Zeitpunkt, zur rechten Zeit, wenn es am Platz ist
    locum dare rei faciendae - Gelegenheit geben etwas zu tun
  4. Rang, Herkunft, Stand, Geburt, Herkunft
    locus primus - erster Platz rechts, Ehrenplatz
    locus originis - Herkunftsort
    loco ... natus - von ... Herkunft
    magno loco esse - persönliches Ansehen genießen
  5. Platz (b. Abl.)
    suo loco - am rechten Ort, in günstiger Stellung
    loco patris - anstelle des Vaters
    loco - anstatt, wie, als
  6. Thema, Satz, Artikel
    locum reprehendere - ein Thema wiederaufnehmen
    locum tractare - ein Thema behandeln
    rerum loco habere - als Sache ansehen
    loci communes - allgemeine Grundaussagen
  7. Anstalt, Stiftung (KL)
    locus pius - fromme Stiftung
longē     
  1. weit, weitaus, bei weitem
    longe lateque - weit und breit
    longe maximus - weitaus der größte
    longe optimus - weitaus der Beste
    longe esse - weit weg sein, nichts nützen
  2. fern, von ferne
    longe facere - fern halten, entfernen
    longe a nobis - das sei uns ganz fern!
lūdere, lūdō, lūsī, lūsum (Verb, kons. Konj.)      
  1. tanzen, spielen, sich vergnügen, die Zeit vertreiben
    homo ludens - der spielende Mensch
  2. flirten, scherzen, zum besten haben
  3. täuschen, verspotten
    ludibrio esse - verspottet werden
lūdibrium -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Spielerei, Spielzeug, Zeitvertreib
    ludibrium fortunae - ein Spiel der Laune des Geschicks
    ludibria rapidis ventis - ein Spiel der schnellen Winde
  2. Spott, Hohn, Verhöhnung
    ludibrio esse alicui - verspottet werden; als Spielball dienen
    ludibrio - zur Verhöhnung
    ludibrio habere - verspotten
    in ludibrium vertere - zum Gespött machen
  3. Beleidigung
  4. Trugbild
  5. Entehrung, Schande
lutum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Lehm, weiche Erde
    in luto esse (Plaut. Pseud.) - in der Tinte sitzen, in der Scheiße stecken
    pro luto - billig wie Dreck
    pro luto habere (Petr.) - für Dreck halten
  2. Kot, Straßendreck
    lutum faecis - kotiger Schlamm
māgnus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. groß, hoch, weit, lang
    magno cursu - in eiligem Lauf
  2. viel, bedeutend, teuer (b. Gen. bzw. Abl. pretii)
    magni (pretii) esse - viel wert sein
    magni interesse - viel daran liegen
    magni aestimare - hoch einschätzen
    magno constare - viel kosten; teuer sein
    magno pretio emere - für einen hohen Preis kaufen; teuer kaufen
    magna voce - mit lauter Stimme
    magno vendere - für einen hohen Preis verkaufen; teuer verkaufen
    mihi magnae curae est - es ist mir sehr wichtig
  3. alt
    maior natu - älter
  4. stark, heftig
  5. wichtig, bedeutend, erheblich
  6. angesehen, erhaben
  7. hochherzig
  8. großtuerisch, übertrieben
maximē     
  1. am meisten (= maxume)
    vel maxime - am allermeisten
    quam maxime - möglichst; so viel wie möglich; so sehr wie möglich
    maxime esse - in höchster Weise sein
  2. sehr, sehr gern, im höchsten Grad (Elativ)
  3. besonders, ganz besonders, vor allem
    cum ... tum maxime - sowohl ... als auch ganz besonders
    cum maxime - gerade jetzt, ganz besonders
    quom maxume - ganz besonders
    quam maxime - möglichst groß, so sehr wie möglich
    maxime cum - vor allem weil
    et maxime - und zwar besonders; namentlich; hauptsächlich
  4. überaus
  5. gerade, eben
    quom maxume - gerade, eben jetzt
  6. im wesentlichen, in der Hauptsache, ungefähr
meditātiō meditātiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Nachdenken, Nachsinnen
  2. Betrachtung, Erwägung
    in meditatione esse - planen
  3. Vorbereitung, Übung
  4. Gewöhnung
membrum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Glied, Körperglied
    exercent membra - sie treiben Sport
    parte membrorum captum esse - teilweise gelähmt sein
  2. Teil, Stück
    omnibus membris expeditis - ohne belastende Waffen
  3. Nebenraum
  4. männliches Glied
  5. Glied Christi, Glied des mystischen Körpers der Kirche (KL)
memor memoris (Adjektiv)      
  1. in Erinnerung, sich erinnernd an, denkend an, eingedenk (b. Gen.)
    memor esse - denken an
    memor sum - ich denke an, ich bin mir bewusst
    memorem esse alicuius rei - denken an etwas, eingedenk einer Sache sein
    memores este - denkt an
    memor pristinae virtutis - in Erinnerung an die frühere Tüchtigkeit
  2. mit Rücksicht auf
  3. unversöhnlich
mōbilis mōbile (Adj., 3. Dekl., 2-endig)      
  1. beweglich, unbeständig
    animo mobili esse - Wankelmut beweisen
  2. erregbar
molestus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. lästig, beschwerlich
    moleste ferre - übel nehmen; sich ärgern
    molestum esse alicui - jemanden belästigen
  2. peinlich, unangenehm
mōmentum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Ausschlagskraft, Druck, Stoß
  2. Gewicht, Ausschlag
    magnae rei momentum facere - den Ausschlag für eine wichtige Angelegenheit geben
  3. Entscheidung, Einfluss, Beweggrund, Bewegkraft
    magno ad aliquid momento esse - entscheidend für etwas sein
  4. Augenblick
    momentum occasionis - günstiger Augenblick
    momento temporis - im Nu; augenblicklich
    parva momenta - geringfügige Umstände
  5. Wichtigkeit, Bedeutung
    magni momenti esse - große Bedeutung haben
    nullius momenti esse - ohne Bedeutung sein, bedeutungslos sein
  6. Bewegung, Veränderung, Wechsel
mora morae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Aufenthalt, Verzögerung, Aufschub
    nec mora - und unverzüglich; und ohne Verzug
    nulla mora interposita - ohne Verzögerung
    morae esse - aufhalten
    moram facere alicui - jemanden warten lassen
    moram moliri - aufzuhalten suchen
    non in mora sum - ich stehe zur Verfügung
    rumpe moras - säume nicht länger
    sine (ulla) mora - unverzüglich
  2. Pause, Rast
  3. Zeit, Zeitraum, Zwischenraum
    parva mora est - kurze Zeit vergeht
    longa mora est - es würde zu lang führen
  4. Hemmnis, Hindernis
naucum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Nussschale
    nauci - gering; einen Heller wert
    nauci non esse - gar nichts wert sein
    non nauci facere - für gar nichts achten
    nauci non habere - für gar nichts achten
    homo non nauci - ein Taugenichts
nihilum -ī, n (Substantiv)      
  1. nichts
    nihilominus - nichtsdestoweniger; trotzdem
    nihilo minus - nichtsdestoweniger; trotzdem
    nihilo setius - trotzdem; nichtsdestoweniger
    nihilo secius - nichtsdestoweniger
    nihilo aestimare (Abl. pretii) - für nichts einschätzen
    nihilo aestimare (Abl. mensurae) - um nichts einschätzen
  2. das Nichts
    homo nihili - ein nichtswürdiger Mensch
    nihili esse - nichts wert sein
    nihil certi - nichts Gewisses; Bestimmtes
    nihili facio - ich mache mir nichts daraus
    de nihilo - aus nichts; ohne Grund; grundlos
    pro nihilo putare - gering schätzen
nōbilis nōbile (Adj., 3. Dekl., 2-endig)      
  1. berühmt, bekannt, altbekannt
  2. edel, adelig, vornehm
    nobili genere ortus - aus vornehmem Geschlecht
    nobili genere natus - aus einem adeligen Geschlecht (stammend)
    nobili loco natum esse - vornehm sein
    ceteri quique nobiliores - alle anderen vornehmen Personen
    nobilissima familia natus - von vornehmster Herkunft
  3. vortrefflich, vorzüglich
nūbere, nūbō, nūpsī, nūptum (Verb, kons. Konj.)      
  1. sich vermählen, heiraten (b. Dat.)
    Terentia Ciceroni nupsit - Terentia heiratete Cicero
    nuptum dare - zur Frau geben, zur Ehe geben
    nuptam esse apud - verheiratet sein mit
    filiam ei nuptum dare - seine Tochter mit ihm verheiraten
numerus -ī, m (Subst., o-Dekl.)      
  1. Ziffer, Zahl, Anzahl, Aufzählung
    numero - an Zahl, im ganzen
    numero diversa - der Zahl nach verschieden
    omni numero - in jeder Hinsicht
    ad numerum - ungefähr
    ad numerum (Petr.) - in passender Zahl, abgezählt
    in numero - unter der Zahl
    in numero ... esse - zur Zahl ... gehören
    ullo in numero putare - einigermaßen achten
  2. Schar, Haufe, Menge
  3. Platz, Stelle, Rang, Reihe, Klasse
    in aliquo numero esse - einige Geltung besitzen
    per numeros (Ov. Ars. am. I 482) - der Reihe nach
  4. Mathematik, Ordnung, Regel (Pl.)
  5. Glied, Bestandteil
  6. Takt, Rhythmus, Harmonie, Melodie
    gravis numerus - ernster Rhythmus
  7. Versfuß, Vers, Versmaß (Pl.)
  8. Verzeichnis, Liste, Register (Pl.)
obrussa obrussae, f (gr. Fdw.) (Subst., a-Dekl.)      
  1. Feuerprobe
  2. Prüfstein, Probe
    aurum ad obrussam - (nur) sechzehnkarätiges Gold
    ex obrussa esse (Petr.) - aus reinem Gold
  3. Kapelle
odium -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Hass, Ekel
    odium sui - Selbsthass
    odio esse - verhasst sein, gehasst werden
    Romani Hannibali odio erant - die Römer wurden von H. gehasst
    mihi odio est - ich hasse
    odio habere aliquem - Hass hegen gegen jemand, jemand gering schätzen
    odium sibi conflare - sich Hass zuziehen
    odium inveteratum in aliquem habere - einen alten Hass auf jemand haben
    in odium venire - sich Hass zuziehen
    odio incensus - voller Hass
    odio inflammatum esse - von glühendem Hass erfüllt sein
  2. widerlicher Mensch
officium -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Dienst, Gefälligkeit, Liebesdienst
    divinum officium - Gottesdienst
    officium alicui praestare / tribuere - jemandem einen Dienst erweisen
    officia in aliquem conferre - jemandem Dienste erweisen
  2. Ehrengeleit, Ehrenbezeigung
  3. offizielle Feier, Zeremonie
  4. Amt, Geschäft, Beruf
    de officio suo - nach seinem Amt
  5. Pflicht, Pflichtgefühl, Pflichterfüllung, pflichtgemäßes Handeln
    officium commercii - Pflicht zur Gemeinschaft
    officium ethicum - Tugendpflicht
    officium explere / exsequi - seine Pflicht erfüllen
    officium colere / servare - seine Pflicht erfüllen
    officium deserere - seiner Pflicht untreu werden
    suum rei publicae officium praestare - seine Pflicht gegen das Vaterland erfüllen
    officio esse - treu sein
    officio deesse - seiner Pflicht untreu werden
    officio fungi - seine Pflicht erfüllen
    ab officio discedere - seiner Pflicht untreu werden
    in officio manere - treu bleiben
    officia praestare - Pflichten erfüllen
    officia civilia - Bürgerpflichten
  6. Dankespflicht, Gehorsam
operārī, operor, operātus sum (Verb, a-Konj.)      
  1. betreiben, tun, tätig sein, wirken, handeln, erledigen, beschäftigen
    operantes (Tac.) - Schanzarbeiter
    operari sequitur esse
  2. erschaffen, bebauen
  3. verursachen
  4. hinzielen auf
  5. opfern, der Gottheit dienen
  6. gute Werke tun, Almosen erweisen (KL)
oportēre, oportet, oportuit, - (Verb, e-Konj.)      
  1. sich gehören, nötig sein, sich gebühren, müssen (b. AcI / auch Konj. ohne ut)
    oportet - es gehört sich, es gehört sich dass, es ist nötig, es ist notwendig, es ist nötig dass, es ist dienlich, man muss
    te venire oportet - es ist nötig, dass du kommst
    oportuit - es hätte sich gehört
  2. sollen
  3. nicht dürfen (nach Vern.)
    non oportere - nicht erlaubt sein
    non detrimento esse oportere - es dürfe kein Nachteil sein
optimus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. bester, der beste
    optimus quisque - gerade die Besten
    optumum factu (sc. esse) - es sei das Beste
    iure optimo - mit vollem Recht
  2. sehr gut
    optime - bestens; sehr gut
ōrnātus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. ausgestattet, ausgerüstet, versehen mit
    copiose ornatum esse - glänzend eingerichtet sein
    homo honoribus ornatissimus - ein Mann mit Ehren überhäuft
  2. ausgeschmückt, geschmückt, geschmackvoll
  3. geschmackvoll, zierlich, schön
  4. ehrenvoll, geehrt, geachtet, ehrenvoll
ōs ōris, n (Subst., kons. Dekl., neutr.)      
  1. Mund, Rachen, Schlund, Maul, Öffnung, Mündung
    os imprimere toro -den Mund aufs Bett drücken
    ore legere - mit dem Mund einziehen
    ore legar - ich werde laut (mit dem Mund) gelesen werden
    in ore omnium esse - in aller Munde sein
    in ore Tiberis urbem condere - an der Mündung des Tiber eine Stadt gründen
    in ore vulgi versari - im Munde des Volkes sein
  2. Sprache, Rede, Worte
    uno ore - einstimmig
    tali ore - ~ tali oratione
  3. Gesicht, Antlitz
    oris habitus - Gesichtsausdruck
    ore referre - im Aussehen erinnern an
  4. Aussehen, Gestalt
  5. Augen, Gegenwart
    ante ora - vor Augen
ōtiōsus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. müßig, untätig, ohne Arbeit, unbeschäftigt
    in studiis omne otiosum tempus conterere - seine ganze Mußezeit mit Studieren verbringen
  2. ohne öffentliche Aufgabe, frei von Staatsgeschäften
    Scipio dicere solebat numquam se minus otiosum esse,
    quam cum otiosum esset - S. pflegte zu sagen, er sei niemals
    weniger müßig, als wenn er frei von (Amts-) Geschäften sei
  3. literarisch tätig
  4. geruhsam, ruhig, friedlich
  5. sorglos, gleichgültig
palātium -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Palast, Kaiserpalast
    palatii aula - Palastaula
    primum palatii esse - eine sehr hohe Stellung im Palast innehaben
  2. Pfalz
pār paris (Adj., 3. Dekl., 1-endig)      
  1. gleich, ebenbürtig, auf gleicher Ebene
    pariter - in gleicher Weise; ebenso
    pari modo - auf gleiche Weise
    virtute par - an Tapferkeit gleich
    par votum - einstimmig
    paria membra - paarweise Glieder
  2. gewachsen
    cuivis parem esse - jedem beliebigen gewachsen sein
  3. entsprechend, angemessen
perīculum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Wagnis, Probe, Versuch, Prüfung (= periclum)
    periculum facere - einen Versuch machen mit; etwas erproben
    meo periculo - auf meine Verantwortung
  2. Gefahr, Risiko ( ne + Konj.: dass)
    celeritate periculum effugere - sich durch seine Schnelligkeit der Verfolgung entziehen
    periculum imminet / impendet - es droht Gefahr
    meo periculo - auf meine Verantwortung
    satis cum periclo (Ter.) - in recht gefährlicher Weise
    magni periculi esse - sehr gefährlich sein
    periculum est, ne - es besteht die Gefahr, dass
    ex periculo eripere - aus der Gefahr retten
  3. Anklage, Prozess
    in periculum vocare - vor Gericht ziehen
    in periculum vocari - in einen Prozess verwickelt werden
  4. Gerichtsprotokoll
perniciēs perniciēi, f (Subst., e-Dekl.)      
  1. Verderben, Vernichtung, Untergang
    perniciei esse - Verderben bringen
    perniciem parare - Verderben bringen
persuadēre, persuadeō, persuasī, persuāsum (Verb, e-Konj.)      
  1. einreden, überreden (b. Dat. + ut b. Konj.)
    persuadeo tibi, ut maneas - ich überrede dich, zu bleiben
    mihi persuasisti, ut venirem - du hast mich überredet zu kommen
  2. erinnern, überzeugen (b. AcI)
    senatoribus persuadere - die Senatoren überzeugen
    persuadere alicui aliquid - jemand in etwas überzeugen
    persuadeo mihi - ich bin überzeugt
    id mihi persuasi - davon bin ich überzeugt
    tibi persuasi me amicum bonum esse - ich habe dich davon überzeugt, dass ich ein guter Freund bin
    mihi persuasi - ich bin überzeugt
    mihi persuasum est - ich bin überzeugt
    persuasum habere - überzeugt sein, glauben
perturbāre, perturbō, perturbāvī, perturbātum (Verb, a-Konj.)      
  1. verwirren, völlig verwirren, in Verwirrung bringen, in Unordnung bringen, stören
  2. bestürzt machen, beunruhigen, in Unruhe versetzen, durcheinander bringen, ängstigen
  3. stören
  4. außer Fassung geraten (Pass.)
    perturbari animis - die Fassung verlieren
    religione et metu perturbari - durch abergläubische Angst völlig verwirrt werden
    terrore perturbatus - von Schrecken erfüllt
    magno animo perturbatum esse - in großer Gemütsunruhe sein
  5. vereiteln, ruinieren
pervagārī, pervagor, pervagātus sum (Verb, a-Konj.)      
  1. umherschweifen, umherstreifen
  2. sich verbreiten, sich ausdehnen
    in vulgus pervagatum esse - allgemein verbreitet sein
  3. überall bekannt werden
  4. durchdringen, erfüllen
plūs plūris (Adjektiv)      
  1. mehr
    pluris esse - mehr wert sein
pondus ponderis, n (Subst., kons. Dekl., neutr.)      
  1. Gewicht, Last, Masse
    magni ponderis esse apud aliquem - viel Gewicht haben bei jemandem
    magno pondere esse apud aliquem - viel Gewicht haben bei jemandem
    magnum pondus habere apud aliquem - viel Gewicht haben bei jemandem
  2. Bedeutung, Nachdruck, Ansehen
  3. Schamteile (Pl.)
praeceps praecipitis (Adj., 3. Dekl., 1-endig)      
  1. kopfüber, überstürzt
    praeceps in mare deici - sich kopfüber ins Meer stürzen
  2. jäh, abschüssig
    praecipitem trahere - umstürzen und mitreißen
    in praeceps - in die Tiefe
    iter praeceps - steil abfallender Weg
  3. geneigt, steil
  4. schnell, eilig
    praecipitem agere - in die wilde Flucht werfen
  5. abschüssiger Ort, Abgrund, Verderben (Subst.)
  6. Gefahr, gefährliche Lage (Subst.)
    in praecipiti esse - in Gefahr sein, unbeständig sein
praesidium -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Schutz, Hilfe
    praesidium agitare - Bedeckung bilden, decken, schützen
    praesidio castris relinquere - zum Schutze des Lagers zurücklassen
    praesidio esse - zum Schutz dienen, hilfreich sein, schützen
    praesidia deducere - die Posten abziehen
  2. Posten, Wachposten, Besatzung, Stützpunkt
    in praesidio esse - auf Posten stehen
    praesidia militum - Lager, Kasernen
  3. Schutztruppe, Besatzung
    praesidia deducere - die Besatzungen zurückziehen
praestō     
  1. zugegen, anwesend
    praesto esse alicui - bei jemand erscheinen; jemand seine Dienste anbieten
  2. zur Stelle, zur Verfügung, bei der Hand
pretium -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Preis, Wert
    pretium constituere / statuere alicui rei - den Preis für etwas bestimmen
    operae pretium habere / mereri - seinen Lohn für etwas bekommen
    pretium quaerere ex - jdn. nach dem Preis fragen
    omnia cum pretio sunt - alles ist furchtbar teuer
    parvo pretio - für wenig Geld
    in pretio esse - wertvoll sein
    si pretium habeat - wenn man preiswert verkaufen kann
    iacent pretia - die Preise stehen schlecht
  2. Geld, Lösegeld
    pretio comparare aliquid - etwas kaufen
  3. Lohn
prō     
  1. vor, vorn auf, vor...hin (b. Abl.: örtl. / zeitl.)
    pro contione - vor der Volksversammlung
    copias pro castris producere - die Truppen vor das Lager führen
  2. für, zu, zum Lohn für, zum Vorteil, zugunsten, um ... willen, zum Schutz
    pro Milone - (Ciceros Rede) für Milo
    pro patria pugnare - für das Vaterland kämpfen
    pro solacio - zum Trost
  3. anstelle von, an Stelle von, statt, anstatt, zur Vergeltung, als
    scriba pro rege a Mucio occisus est - anstelle des Königs wurde der Schreiber von M. getötet
    pro nihilo habere - für nichts achten; gering schätzen
    pro patre - als Stellvertreter des Vaters
    pro se - in seinem Namen
  4. im Verhältnis zu, angemessen, entsprechend, nach, gemäß, bei
    pro captu lectoris - je nach Auffassung des Lesers
    pro multitudine hominum - im Verhältnis zu ihrer Zahl
    pro rei necessitate - in Anbetracht der schwierigen Lage
    pro opinione - nach Erwarten
    pro tempore et pro re - nach Zeit und Umständen
    pro re - der Sache angemessen
    pro se quisque - jeder für seinen Teil
    pro prole - im Verhältnis zur Nachkommenschaft
    pro veritate - wahrheitsgemäß
    pro viribus - nach Kräften
  5. so gut wie, wie
    pro hoste esse - als Feind gelten
    pro certo ponere - als sicher hinstellen
    pro explorato habere - für gewiss halten
    pro certo sumere - für gewiss halten
  6. kraft, vermöge
    pro imperio - kraft der Amtsgewalt
    pro cultu Gallorum - in Anbetracht der Lebensweise der G.
  7. aus, wegen
    pro amore - aus Liebe
    pro peccatis (KL) - wegen der Sünden
    pro pietate - aus Frömmigkeit
    pro qua re - deswegen
  8. vgl. auch proquam
prōclīvis prōclīve (Adj., 3. Dekl., 2-endig)      
  1. jäh, abwärts, abschüssig, unsicher
    per proclivum (Tert.) - von oben nach unten
  2. geneigt, willig
  3. leicht ausführbar
    in proclivi esse - ein leichtes sein
  4. schwierig, dunkel (Plaut.)
prōmptus -ūs, m (Subst., u-Dekl.)      
  1. das Sichtbarsein
    in promptu - vor aller Augen
    in promptu habere - offenbaren; zeigen; zur Hand sein
  2. Bereitschaft
    in promptu esse - zur Verfügung stehen; sichtbar sein, auf der Hand liegen
    habere in promptu - sich bereit halten
prope propius proxime     
  1. nahe, nahe bei, in der Nähe, in der Nähe von, in die Nähe (Komp. propius, Sup. proxime)
    prope diem - nächster Tage
    propius accedere ad aliquid - näher auf etwas eingehen
    propius cognoscere - näher kennen lernen
    propius solis occasum esse - näher nach Westen liegen
  2. beinahe, fast
    prope modum - beinahe, fast
    prope oblitus sum - fast hätte ich vergessen
    prope factum est, ut - beinahe wäre es geschehen, dass
  3. gewissermaßen, sozusagen
  4. kürzlich, kurz vorher, soeben
    proxime - kurz vorher, ganz kürzlich
propinquus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. benachbart, nahe
    tam propinquis hostibus - bei solcher Nähe der Feinde
  2. verwandt
  3. Nähe (Subst.: Sg., n.)
    in propinquo esse - in der Nähe sein
prōspectus -ūs, m (Subst., u-Dekl.)      
  1. Aussicht, Anblick, Einblick
    prospectus maris - Aussicht aufs Meer
    in prospectu esse - in Sicht sein
puerīlis puerīle (Adj., 3. Dekl., 2-endig)      
  1. Knaben-, knabenhaft, jungenhaft
    puerilis aetas - Knabenalter
  2. Kindes-, kindlich
    animo puerili esse - ein kindliches Gemüt haben
  3. kindisch
quō     
  1. wo, wohin? (interr./relat.)
  2. bis zu welchem Grad?
    quo usque tandem? - wie lange eigentlich noch?
  3. wozu? (b. Akk./Inf.)
    quo optas? - wozu wünschst du?
  4. irgendwohin, irgendwie (indef.)
    si quo usui esse posset - wenn es irgendwie nützen könnte
  5. wie (interr.)
    quo pacto - warum
  6. dorthin (relativ. Anschl.)
    quo cum venisset - als er dorthin gekommen war
rādīx rādīcis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Wurzel, Ursache
    radices agere - Wurzeln schlagen
    altissimis radicibus defixum esse - tiefe Wurzeln geschlagen haben
    sub radicibus montis - am Fuße des Berges
  2. Rettich
  3. Ursprung, Stamm, Quelle
refertus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. vollgestopft mit, angefüllt mit, voll von (b. Abl.)
    plenum atque refertum esse - vollgestopft sein mit
rēs pūblica, f (Substantiv)      
  1. Staat, Gemeinwesen, Republik
    res publica iacet - der Staat liegt am Boden
    rem publicam firmare - den Staat festigen
    rem publicam tueri - den Staat schützen
    in re publica versari - politisch tätig sein
    usum in re publica magnum habere - große politische Erfahrung besitzen
  2. Staatsgeschäfte, Staatsverwaltung, Politik
    rem publicam capessere - die politische Laufbahn einschlagen
    studio ad rem publicam ferri - sich aus Neigung dem Staatsdienst widmen
    a re publica recedere - sich von der Politik zurückziehen
  3. Staatsvermögen
  4. Staatswohl
    rei publicae causa - um des Staatswohles willen
    ex re publica esse - zum Nutzen des Staates sein; zum Vorteil des Staates sein
rēs reī, f (Subst., e-Dekl.)      
  1. Sache, Ding, Gegenstand, Vorfall
    res se habet aliter - die Sachlage ist anders
    ita res se habet - so verhält es sich
    quam ob rem - weshalb, deswegen, deshalb
    ob eam rem - deswegen
    ea re - hierdurch
    in re - in der Sache, in Wirklichkeit
    qua re - weshalb, deshalb, daher
    re vera - in Wahrheit, tatsächlich
    res cogitans - denkendes Ding
    res extensa - ausgedehntes Ding
    res facti - Tatsache
    res iudicata - Streitsache
    res adversae - Unglück
    res divinae - Gottesdienst, Opfer
    res futurae - zukünftige Dinge, Zukunft
    res secundae - Glück
    rerum scriptor - Geschichtsschreiber
  2. Besitz, Habe, Vermögen
    res cibaria - Verpflegung, Proviant
    res domesticae - häusliche Angelegenheiten
    res familiaris - Vermögen, Erbe, Hauswesen
    res frumentaria - Getreide
    rei frumentariae prospicere - für die Verpflegung sorgen
    rem frumentariam providere - für die Verpflegung sorgen
    re frumentaria intercludere - von der Verpflegung abschneiden
    res rusticae - Landwirtschaft
    res aequare - den Besitz gleichmäßig; verteilen
  3. Lage, Verhältnisse, Umstand
    res dubiae - schwierige Lage
    pro re - nach Umständen
  4. Herrschaft, Macht
    res civiles - Politik
    res Ilia = opes Troianae
    res novae - Umsturz
    novis rebus studere - nach Umsturz streben
    res publica - Staat; Staatswesen; Gemeinwesen
    res Romana - der römische Staat
    res Romanae - römischer Staat; römische Geschichte
    res Romana stat - die Stärke Roms beruht auf
    rem publicam administrare / gerere / tractare - die Staatsgeschäfte verwalten
    rem publicam capessere - sich politisch betätigen; die politische Laufbahn einschlagen
    rem publicam sustinere - die politische Verantwortung übernehmen
    ad rem publicam accedere - die politische Laufbahn einschlagen, sich den Staatsgeschäften widmen
    ad rem publicam adire - die politische Laufbahn einschlagen, sich den Staatsgeschäften widmen
    ad rem publicam se conferre - die politische Laufbahn einschlagen, sich den Staatsgeschäften widmen
    ex re publica esse - im Interesse des Staates sein
    in re publica versari - Politiker sein, politisch tätig sein
    rerum potiri - sich der Herrschaft bemächtigen
  5. Ursache, Grund
  6. Geschäft, Angelegenheit, Interesse, Vorteil, Nutzen
    rem bene gerere - etwas gut durchführen, Erfolg haben
    in rem esse - zweckdienlich sein, für eine Unternehmung günstig sein
    in rem suam vertere - zu seinem Vorteil nutzen
  7. Tat, Tatsache, Wirklichkeit, Ereignis, Handlung
    res gestae - Taten, Leistungen
    res gestas scribere - Geschichte schreiben
    res populi Romani - die römische Geschichte
    infecta re - erfolglos; unverrichteter Dinge
    verbo ... re - angeblich - in Wirklichkeit
  8. Krieg, Kampf
    res est mihi cum Danais - ich habe mit den Danaern zu kämpfen
    rem gerere - kämpfen
    res bellicae - Kriegswesen
    res militaris - Kriegswesen
  9. Welt, Geschichte, Universum, Natur (Pl.)
    (Roma) pulcherrima rerum - die herrlichste Stadt der Welt
ruīna -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Niederstürzen, Sturz, Einsturz
    ruina caeli - Wolkenbruch
    ruina montis - Bergsturz; Bergrutsch
  2. Untergang, Ruin, Verderben
  3. Verwüstung, Zerstörung
  4. Verderber, Zerstörer (meton.)
  5. Ruinen, Trümmer (Pl.)
    ruina maceriae - Mauerriss
    ruina oppressum esse - unter den Trümmern begraben werden
  6. Sündenfall, Strafgericht (KL)
salūs salūtis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Gesundheit, Wohl, Wohlbefinden, Wohlergehen
    salutem dicere - grüßen, Gesundheit wünschen
    Marco suo salutem dicere - seinen lieben Freund Marcus grüßen
  2. Heil, Glück
  3. Rettung, Leben
    salus rei publicae - Retter des Vaterlandes
    saluti esse - die Rettung bedeuten, die Rettung bringen
    salutem tutari - sein Leben schützen
    salutem dare alicui - jemanden begnadigen
    de salute desperare - an der Rettung verzweifeln
  4. Gruß
    s. p. d. - salutem plurimam dicunt
    s. d. - salutem dicit
  5. Seelenheil (KL)
sānus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. gesund, heil
    male sana - leidend; verstört; verstörten Gemütes
    sanae mentis esse - bei gesundem Verstand sein
  2. unversehrt, rein
  3. vernünftig, besonnen, bei Verstand, bei Sinnen
sēcrētus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. abgesondert, getrennt, geheimnisvoll, verborgen
    secretius esse - sich im Verborgenen aufhalten
  2. verschwiegen, unter vier Augen, ohne Zeugen
sōlācium -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Trost, Trostmittel, Zuflucht
    mortalitatis solacium - Trost für die Menschen
    solacio esse - Trost bringen
  2. Entschädigung, Ersatz, Vergütung
  3. Tröster, Trösterin
  4. Trostworte (Pl.)
solvere, solvō, solvī, solūtum (Verb, kons. Konj.)      
  1. lösen, auflösen, aufschnüren, enträtseln, erklären
    navem solvere - absegeln
    naves solvere - die Anker lichten, abfahren
    ancoras solvere - die Anker lichten
    vincula solvere - die Fesseln lösen
  2. erlösen, entbinden, losbinden
    solutum relinquere - freilassen
  3. zahlen, bezahlen
    poenam/poenas solvere - Strafe zahlen, bestraft werden, büßen
    votum solvere - ein Gelübde einlösen, ein Gelübde erfüllen
    solvendo non esse - zahlungsunfähig sein
  4. erfüllen, ausführen
    fidem solvere - sein Wort halten
    munera solvere - Geschenke gewähren
  5. trennen, brechen, zerstreuen
    foedus solvere - einen Vertrag brechen
  6. lähmen, schwächen, erschlaffen, schlaff werden
    membra frigore solvuntur - von kaltem Entsetzen werden die Glieder gelähmt
    solvi in somnos - in Schlaf sinken
  7. aufheben, beenden, rückgängig machen
    morem solvere - eine Sitte aufheben
    obsidionem solvere - die Belagerung aufgeben
    hiems solvitur - der Winter geht zu Ende
  8. entfesseln
  9. sich auflösen, zergehen (Pass.)
statiō statiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. das Stillstehen, Fechterstellung
  2. Stelle, Standort, richtige Lage, Aufenthalt
  3. Posten, Wachposten, Wache
    in stationem succedere - Wache beziehen
    in statione esse - Wache haben
    in stationibus esse - auf Wache stehen
  4. Reede, Anlegeplatz
  5. Stützpunkt
  6. Rang, Stand, Stellung, Würde
  7. Stationsgottesdienst (KL: ohne Eucharistiefeier)
    stationem peragere - einen Stationsgottesdienst abhalten
statuere, statuō, statuī, statūtum (Verb, kons. Konj.)      
  1. hinstellen, aufstellen, feststellen
  2. errichten, bauen, gründen
  3. festsetzen, anordnen
  4. entscheiden, urteilen, ein Urteil fällen
  5. beschließen
  6. meinen, glauben (+ AcI)
    Caesar non exspectandum sibi esse statuit - Cäsar glaubte nicht warten zu dürfen
submissus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. gesenkt
  2. herabhängend, wallend
  3. ruhig, leise, mild, gelassen
  4. bescheiden, demutvoll, knieend
    submissum esse - demütig sein
  5. kriechend, unterwürfig
sūdor sūdōris, m (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Schweiß
    multi sudoris esse - viel Schweiß kosten
    sudore perfusus - schweißüberströmt
    uno sudore - in einem Zuge
  2. Anstrengung
sūmptus -ūs, m (Subst., u-Dekl.)      
  1. Empfang, Aufnahme
  2. Aufwand, Kosten
    sumpti (Gen.) facere - Kosten aufwenden
    sumptui esse - aufwendig sein
    sumptum (sumptus) facere in aliquid - Kosten für etwas aufwenden
    publico sumptu - auf Staatskosten
    privato sumptu - auf eigene Kosten
    proprio sumptu - auf eigene Kosten
    sumptibus offerre - den Unterhalt bereitstellen
    sumptibus parcere - Kosten sparen
superior superior superius (Adjektiv)      
  1. weiter oben, höher gestellt (Komp. zu super/superus)
    superiores esse sibi ipsi - sich selbst übertreffen
    superiores Germani - die Oberdeutschen / Süddeutschen (Bayern)
  2. vorhergehend, früher, vorig, vorübergehend
    annus superior - das vorige Jahr
  3. älter, vorgeschritten
  4. mächtiger, stärker
  5. vorzüglicher, vortrefflicher
  6. Sieger (Subst.)
  7. der Obere, Vorsteher, Leiter (Subst.: KL)
superstitiō superstitiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Aberglaube
    superstitione imbutum esse - von Aberglaubem angesteckt sein
  2. heilige Scheu, Heiligkeit (KL)
taedium -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Ekel, Widerwillen, Abscheu
    taedio esse - Ekel erregen; anekeln
  2. Unlust, Überdruss
    taedium vitae - Überdruss am Leben
  3. Angst, Schmerz, Kummer
tantus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. ein so großer, so groß, so viel
    tantus ... quantus - so groß...wie; so viel ... wie
    tanti aestimare - so hoch einschätzen (Gen. pretii)
    tanti esse - so viel wert sein
    tanti esse...quanti - so viel wert sein wie
    tanti ... quanti - so viel wert wie
    tanti haberi - so hoch eingeschätzt werden
    tanton - = tantone (-ne angeh.)
  2. so gering, so wenig
    tanti est (+ Inf.) - es macht wenig aus; es macht wenig aus
    tanti fuit rei publicae (Tac. Dial.) - es wäre für den Staat wichtig gewesen
tendere, tendō, tetendī/tendī, tentum/tēnsum (Verb, kons. Konj.)      
  1. spannen, anspannen, strecken, entgegenstrecken
    arcum tendere in aliquem - den Bogen spannen auf jemanden
    manus ad caelum tendere - die Hände zum Himmel strecken
  2. ausspannen, ausstrecken, zelten, kampieren
    tentoria tendere - lagern
  3. darreichen, hinhalten, geben
  4. richten, hinlenken, zielen, eilen
    alii alio tendunt - der eine verfolgt diesen, der andere jenen Zweck
  5. streben, gehen, segeln, marschieren, sich begeben
    quo tendis ? - wohin willst du?
    in ulteriora tendere - noch weiter hinausschwimmen
  6. sich hinziehen, sich dehnen, sich erstrecken
  7. streiten, kämpfen
    de principatu contendere - um die Vorherrschaft kämpfen
  8. sich anstrengen, sich bemühen (ut + Konj.)
    magna vi tendere - sich sehr anstrengen
    id contendere, ut - sich darum bemühen, dass
  9. behaupten (b. AcI)
    Stoici contendunt animum immortalem esse - die Stoiker behaupten, die Seele sei unsterblich
testimōnium -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Zeugnis, Beweis
    testimonium dicere in aliquem - Zeugnis ablegen gegen jemanden
    testimonium obsignare - in aller Form bestätigen
    testimonio esse - als Beweis dienen
    pro testimonio dicere - als Zeuge aussagen
tūtum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Sicherheit
    in tuto esse - in Sicherheit sein
  2. sicherer Ort
ūnā     
  1. zusammen, zusammen mit, zugleich, gemeinsam, beieinander
    una cum - zusammen mit, gemeinsam mit
    una esse - dabei sein
ūsus -ūs, m (Subst., u-Dekl.)      
  1. Gebrauch, Verwendung, Benutzung
    usus didacticus legis - belehrender Gebrauch des Gesetzes
    usus elenchthicus legis - überführender Gebrauch des Gesetzes
    usus iustus - rechter Gebrauch
    in usum nocturni luminis - als nächtliche Beleuchtung
    usu (Dat.) venire - geschehen, wirklich werden, widerfahren
  2. Vorteil, Nutzen, Nutznießung, Verwendungszweck
    magno usui esse - von großem Nutzen sein
  3. Übung, Ausübung, Gewohnheit
    usu - duch Gewohnheit
  4. Erfahrung, Praxis
    usus forensis - gerichtliche Praxis
    usus tractandae rei publicae - politische Erfahrung
    ad usum transferre - praktisch anwenden
    usu venire - sich ereignen; vorkommen
  5. Bedarf, Bedürfnis, Notwendigkeit
    usus belli - die Zwecke des Krieges
    usus est - es ist nötig
    ei usus est - sie hat Bedarf; sie braucht
    usus venit - es wird nötig
    usui esse - von Nutzen sein; nützlich sein
  6. Umgang, Verkehr (sex.)
  7. Leihgabe
vēritās vēritātis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Wahrheit
    veritas emergit - die Wahrheit kommt an den Tag
  2. Wirklichkeit
    expertem esse veritatis - die Wirklichkeit nicht kennen
    veritatem vitae imitari - das wirkliche Leben nachahmen
  3. Treue, Glaubwürdigkeit (KL)
  4. Wahrhaftigkeit, Aufrichtigkeit (KL)
  5. das Wort Gottes, die christliche Wahrheit, der christliche Glaube
vidēri, videor, vīsus sum (Verb, e-Konj.)      
  1. gesehen werden, sichtbar werden, sich zeigen, erscheinen
  2. offenbar werden
  3. angesehen werden als, gelten, gelten als
  4. glauben, denken, sich einbilden
    mihi videor - ich meine; ich glaube; ich habe den Eindruck
    senatui visum est - der Senat beschloss
    sibi videri - sich vorkommen; von sich glauben
    quid ei videretur - was ihm einfalle; wie er dazu komme
  5. scheinen, gut erscheinen, richtig erscheinen, der Ansicht sein, beschließen (b. NcI)
    videtur b. NcI - es scheint dass
    mihi videtur - es scheint mir gut; ich beschließe
    si tibi videtur - wenn es dir richtig erscheint, wenn du willst
    visum nobis est - es schien uns richtig
    res esse videtur - die Sache scheint zu sein
    is sibi visus est cernere (Plin. 7,27) - diesem schien es, dass er sehe
voluntās voluntātis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Wille, Wunsch, Verlangen, das Wollen
    esse voluntatis - Sache des freien Willens sein
    ad voluntatem - nach dem Willen
    voluntate sua - freiwillig
    ex voluntate - auf seinen Wunsch hin; nach seinen eigenen Vorstellungen
    ex sua voluntate - nach seinem Willen; nach seinem Belieben
  2. Vorhaben, Absicht, Bestrebung
  3. Neigung, Zuneigung, Wohlgefallen, Wohlwollen
  4. Gesinnung, Stimmung, Zustimmung
  5. Entschluss
  6. Überzeugung
    ad suam voluntatem perducere - jemand auf seine Seite bringen
  7. Bereitwilligkeit
  8. letzter Wille, Testament (KL)
    voluntas pia - fromme Stiftung
  9. Lust, Freude (KL)

Kontaktformular

Anmerkungen, Lob, Kritik oder Verbesserungsvorschläge? Wir freuen uns über Ihre Nachricht!

Dieses Latein-Wörterbuch führt sämtliche Formen, besonders die Verbformen, auf ihre Grundform zurück und sucht auch Deutsch-Latein sowie nach lateinischen Phrasen. Dabei deckt es den Wortschatz einer Vielzahl lateinischer Autoren ab. Außerdem lassen sich lateinische Deklination und Konjugation in übersichtlichen Tabellen darstellen.

Neu:

  • Deklinations- und Konjugationstabellen
  • Suche Deutsch-Latein unabhängig von Groß-/Kleinschreibung
  • Direkte Verlinkung der Autoren-Nachweise
  • Suche nach Phrasen verbessert

Für nur 4,80 € können Sie unser Online-Wörterbuch Latein ohne störende Werbebanner nutzen!