Latein-Deutsch Wörterbuch

Ergebnis der Suche nach lat. Formen

suus a um (Pronomen)      
suum: Akk. Sg. mask., Nom. Sg. neutr., Akk. Sg. neutr.
  1. sein, ihr
  2. eigen
  3. zukommend, gewohnt
  4. besonders, hauptsächlich, vornehm (angeh. -met od. -pte + Abl. bei Pers-/Poss.Pron. zur Verst.)
sūs suis, m/f (Subst., kons. Dekl.)      
suum: Gen. Pl.
  1. Schwein
suum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)        
suum: Nom. Sg., Akk. Sg.
  1. das Seine, das Ihrige
  2. Hab und Gut
  3. Eigentum, Hab und Gut (Pl.)

Ergebnisse der Volltextsuche

arbitrium -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Anwesenheit
  2. Schiedsspruch
  3. richterliches Urteil, Entscheidung
  4. freie Wahl, freies Ermessen, Willkür
    liberum arbitrium - freier Wille
    servum arbitrium - unfreier Wille
    omnia ad suum arbitrium referre - in allem seinem freien Willen folgen
    arbitrium muneris optandi facere - einen freien Wunsch gestatten
    arbitrium facere - die freie Wahl geben; die Gnade gewähren
    arbitrio - nach Gutdünken
    pro arbitrio - nach Ermessen
    suo arbitrio uti - nach eigenem Willen leben
  5. Verfügungsgewalt, unbeschränkte Macht
    sui arbitrii esse - sein eigener Herr sein
  6. freier Marktpreis
contemperāre, contemperō, contemperāvī, contemperātum (Verb, a-Konj.)      
  1. mischen, gleichmachen
    Christus corpus suum in nos contemperat (KL) - Chr. macht uns seines Leibes teilhaftig
  2. mildern, mäßigen
convertere, convertō, convertī, conversum (Verb, kons. Konj.)      
  1. umwenden, sich umwenden, umdrehen, sich umdrehen, umkehren
  2. verwandeln, vertauschen, verändern, umstimmen, verwenden
    in suum usum convertere - zu seinem Nutzen verwenden
    in rem suam convertere aliquid - etwas zu seinem Vorteil verwenden
  3. in Unordnung bringen, verderben
  4. hinwenden, auf sich lenken, bekehren
    animum convertere in aliquid - die Aufmerksamkeit lenken auf
    oculos in se convertere - die Augen auf sich ziehen
    signa convertere - eine Schwenkung machen
    converti ad cor (KL) - sich zu Herzen nehmen
  5. zum Fliehen bringen
  6. wenden (Pass.: sich wenden)
    fortuna convertitur - das Glück wendet sich
    terga convertere - den Rücken wenden
  7. übersetzen
  8. bekehren (KL)
    convertere ethnicos - die Heiden bekehren
  9. sich zuwenden, sich widmen (refl.: se convertere)
cor cordis, n (Subst., kons. Dekl., neutr.)      
  1. Herz
    cor inquietum - das unruhige Herz
    conterere cor suum - sein Gewissen quälen
    cor ponere - achten auf, beachten
    cor ponere pro (KL) - sich Mühe geben um
    magnifici cordis esse - großherzig sein, von edler Gesinnung sein
    cordi esse - am Herzen liegen
    deis cordi est - die Götter legen Wert darauf
    ad cor converti (KL) - sich zu Herzen nehmen
    obnixus curam sub corde premebat - schwer ringend verbarg er seinen Kummer tief im Herzen
  2. Gesinnung, Gefühl, Gemüt
  3. Mut, Seele
  4. Sinn, Verstand, Geist, Einsicht
  5. Lebenskraft
    in corde - in Gedanken
exsequī, exsequor, exsecūtus sum (Verb, kons. Konj.)      
  1. zu Grabe geleiten
  2. verfolgen
    ius suum exsequi - sein Recht geltend machen
  3. rächen, strafen
  4. ausführen, durchführen, vollstrecken
  5. vollziehen, erledigen
    munus exsequi - seine Pflicht erfüllen
  6. erdulden
  7. erzählen, erörtern
    verbis exsequi aliquid - sich über etwas aussprechen
facere, faciō, fēcī, factum (Verb, Kompositum von facere)      
  1. machen, tun, handeln, herstellen, errichten lassen
    fac venire - lass herbeikommen
    bonum facere (Petr.) - sich etwas gut bekommen lassen
    fidem facere - Sicherheit geben, freies Geleit geben
    foedus facere - einen Vertrag schließen
    impetum facere - einen Angriff machen
    iter facere - einen Weg zurücklegen; eine Reise machen
    ludos facere - Spiele anstellen
    mentionem facere - Erwähnung tun
    nomen facere - einen Namen verleihen
    pacem facere - Frieden schließen
    pili facere (Petr.) - sich einen Deut kümmern um
    pontem in flumine facere - eine Brücke über den Fluss schlagen
    potestatem facere - Gelegenheit geben
    sacrificium facere - ein Opfer bringen
    societatem facere - ein Bündnis schließen
    suum facere (Petr. Sat. 77) - sibi devotum facere
    verba facere - sprechen; Gespräche führen; reden über
    vim facere - Gewalt antun
    facile est factu - es ist leicht zu tun
    huius non faciam - darauf werde ich nicht soviel geben
    nihil reliqui facere - nichts übrig lassen
    nihil reliqui facere - nichts unterlassen
    quid facerem? - was hätte ich tun sollen?
    quid faciam? - was soll ich tun?
    fac (ut) sciam - lass mich wissen
    fac (ut) venias - sieh zu, dass du kommst
    ad se facere (Petr.) - an sich bringen
    facere se ad ... (Petr.) - sich irgendwohin begeben
    tu facito sis memor - bleibe du meiner eingedenk
    bene facere, quod - gut daran tun, dass
  2. leisten, aufwenden
    sumptus facere - Ausgaben tätigen; ausgeben
  3. schätzen, wert halten (b. Gen. Pretii)
    magni facere - hochschätzen
    parvi facere - gering schätzen
    tanti facere - so hoch schätzen, so viel wert sein
    tanti facio ( + Akk.) - etwas ist mir soviel wert
  4. machen zu (b. dopp. Akk.)
    Alcumenam uxorem fecit suam - er machte Alkmene zu seiner Frau
  5. bewirken, verursachen, veranlassen
    incendium facere - einen Brand verursachen
    male facere - zaubern
  6. hervorbringen, erschaffen, erzeugen
    et fecit Deus firmamentum (Gen. I,7) - und Gott schuf das Firmament
  7. vorbringen, Anklage erheben
    reum facere - anklagen
  8. den Fall setzen (fac, ut)
  9. veranstalten, abhalten (KL: Gottesdienst, Predigt)
genus generis, n (Subst., kons. Dekl., neutr.)      
  1. Geburt, Abstammung
  2. Nachkomme, Sprössling
  3. Stamm, Geschlecht
    genus prodere - den Stamm weiterführen
    genus humanum - Menschengeschlecht
    genus draconteum - Drachengeschlecht
    nobili genere ortus - aus vornehmem Geschlecht
    mixtum genus - Zwitter; Zwitterwesen
  4. Gattung, Art
    genus humile - niedriger (Rede)Stil
    genus medium - mittlerer (Rede)Stil
    genus proximum - die nächsthöhere Gattung
    genus sublime - hoher (Rede)Stil
    iuxta genus suum - nach seiner Art
    in genere suo - je nach ihrer Art
  5. Beschaffenheit, Art und Weise, Weise
    sui generis - von eigener Art
  6. Rücksicht, Beziehung
iūs iūris, n (Subst., kons. Dekl., neutr.)      
  1. Recht, Rechtsstellung, Gericht
    ius aequum - das billige Recht
    ius canonicum - Kirchenrecht
    ius civile - bürgerliches Recht, weltliches Recht, Staatsrecht, Zivilrecht
    ius ecclesiasticum - Kirchenrecht
    ius ac fas - menschliches und göttliches Recht
    ius iurandum - Eid, Schwur
    ius naturale - Naturrecht
    ius natorum - Dreikinderrecht
    ius positivum - das gesetzte Recht, das positive Recht
    ius privatum - Zivilrecht
    ius publicum - öffentliches Recht
    ius sacrum - Kirchenrecht
    ius singulare - Sonderrecht
    ius talionis - Wiedervergeltungsrecht
    ius dicere - Recht sprechen, ein Urteil aussprechen
    ius reddere - Recht sprechen
    ius suum persequi- sein Recht geltend machen
    iuris consultus - rechtskundig
    iuris dictio - Rechtsprechung
    vestri iuris erit - sie wird euch gehören
    iure - mit Recht
    in ius ducere - vor Gericht führen
    in ius vocare - vor Gericht ziehen, vor Gericht bringen; anklagen
    iure optimo - mit vollem Recht
    de suo iure decedere - sein Recht abtreten
    iura dare - Recht sprechen
  2. Prozess, Urteilsspruch
    iuris consultus - Jurist, Rechtsgelehrter, Gutachter
  3. Gesetzessammlung (Tac. Dial. 23, 1)
    ius Verrinum - das Jus Verrinum
  4. Rechtsanspruch, Berechtigung, Vorrecht, Privileg
    ius ad rem - Recht auf eine Sache
    ius in re - Recht an einer Sache, dingliches Recht
    iura aliis quaesita - wohlerworbene Rechte Dritter
  5. Gewalt, Macht
    ius imperii - Kommandogewalt
    monasteria iuris sui - selbstständige Klöster
  6. = iudicium
mūnus mūneris, n (Subst., kons. Dekl., neutr.)      
  1. Aufgabe, Pflicht, Leistung
    munus suum praestare - seine Aufgabe erfüllen
    munus suum exsequi - seine Aufgabe erfüllen
    muneri suo deesse - seine Aufgabe nicht erfüllen
    munere suo fungi - seine Aufgabe erfüllen
    liber ab omni munere - frei von jeder Verpflichtung
  2. Dienst, Amt, Verwaltung
    muneri praeesse - ein Amt bekleiden
    muneri alicuius succedere - jemandem im Amt nachfolgen
    abrogare alicui munus - jemanden von seinem Amt absetzen
    abdicare aliquem munere - jemanden seines Amtes entheben
    munere fungi - ein Amt verwalten
  3. Gefälligkeit, Gunst (Dante Par. XIV 33)
  4. Geschenk, Weihegeschenk, Gabe, Spende, Schenkung
    aliquid muneri dare - etwas zum Geschenk geben
    munere perfecto - nachdem die Schenkung vollzogen
    Cereris sine munere - ohne Gabe der Ceres, d.h. ohne Nahrung
    munera mittere - Geschenke schicken
  5. Opfergabe, Opfer
  6. Festspiel, Schauspiel, Gladiatorenspiel
    munus gladiatorium - Gladiatorenspiel; Gladiatorenkampf
  7. Lösegeld
  8. Bestechungsgelder (Pl.; KL)
  9. Gnade, Eucharistie (KL)
officium -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Dienst, Gefälligkeit, Liebesdienst
    divinum officium - Gottesdienst
    officium alicui praestare / tribuere - jemandem einen Dienst erweisen
    officia in aliquem conferre - jemandem Dienste erweisen
  2. Ehrengeleit, Ehrenbezeigung
  3. offizielle Feier, Zeremonie
  4. Amt, Geschäft, Beruf
    de officio suo - nach seinem Amt
  5. Pflicht, Pflichtgefühl, Pflichterfüllung, pflichtgemäßes Handeln
    officium commercii - Pflicht zur Gemeinschaft
    officium ethicum - Tugendpflicht
    officium explere / exsequi - seine Pflicht erfüllen
    officium colere / servare - seine Pflicht erfüllen
    officium deserere - seiner Pflicht untreu werden
    suum rei publicae officium praestare - seine Pflicht gegen das Vaterland erfüllen
    officio esse - treu sein
    officio deesse - seiner Pflicht untreu werden
    officio fungi - seine Pflicht erfüllen
    ab officio discedere - seiner Pflicht untreu werden
    in officio manere - treu bleiben
    officia praestare - Pflichten erfüllen
    officia civilia - Bürgerpflichten
  6. Dankespflicht, Gehorsam
persequī, persequor, persecūtus sum (Verb, kons. Konj.)      
  1. nachgehen, nachfolgen, verfolgen, einholen, erreichen, strafen
    ius suum persequi - sein Recht geltend machen
  2. rächen, bestrafen, gerichtlich verfolgen
    persequamur eorum mortem - lasst uns ihren Tod rächen
  3. bekämpfen, bekriegen
    aliquem bello persequi - jemand bekriegen
  4. nachahmen
    exempla maiorum persequi - Die Beispiele der Vorfahren nachahmen
  5. eifrig betreiben, erstreben
  6. sich bekennen zu (+ Akk.)
  7. durchforschen, durchsuchen, durchgehen, mustern
  8. fortsetzen, ausführen
  9. darstellen, schildern
quisque quaeque quidque (Pronomen)      
  1. jeder, jeder für sich, jeder einzelne (subst., mst. enklit. = quisquis)
    optimus quisque - gerade die Besten
    peritissimus quisque - gerade die Erfahrensten
    prudentissimus quisque - gerade die Klügsten
    sibi quisque consulit - jeder sorgt (nur) für sich
    suum cuique! - jedem das Seine!
    unum quemque - jeden einzelnen
sinus -ūs, m (Subst., u-Dekl.)      
  1. Krümmung, Biegung, Bogen, Bucht, Golf
    sinu atro - in schwarzem Bogen
    sinus medius - die dazwischenliegende Bucht
  2. Schwellung des Segels, Gewand, faltiger Bausch
    sinus fluentes - die fließenden Falten des Gewandes
    sinus solvere - die Segel locker lassen
    in sinum suum non spuere - nicht auf sich spucken (aus Bescheidenheit)
  3. Brust, Busen, Schoß, Tasche
    sinus mentis - die Tiefe des Verstandes
    suo sinu complexuque recipere aliquem - jemand in seine Arme aufnehmen
    abstrahere e sinu gremioque patriae - aus den Armen des Vaterlandes reißen
  4. Landvorsprung, Landzunge
  5. Liebe, Zärtlichkeit
  6. Innerstes, Obhut, Schutz
    sinus urbis - das Zentrum der Stadt
    in sinu urbis - im Herzen der Stadt
  7. Zufluchtsort
suprā     
  1. oberhalb, oben auf (b. Akk.)
    supra terram - oberhalb der Erde, über der Erde
  2. vorher, schon früher
    ut supra iam dixi - wie ich oben bereits berichtet habe
    ut supra diximus - wie oben erwähnt
  3. über...hinaus, höher als, mehr als
    supra modum - über das rechte Maß hinaus
    supra vires - über die Kräfte hinaus
  4. über...hin, jenseits
  5. vor (zeitl.)
    (paulo) supra hanc memoriam - (kurz) vor unserer Zeit
  6. bei
    supra gregem suum - bei ihrer Herde
  7. außer