Latein-Deutsch Wörterbuch

Ergebnis der Suche nach lat. Formen

suus a um (Pronomen)      
suis: Dat. Pl. mask., Abl. Pl. mask., Dat. Pl. fem., Abl. Pl. fem., Dat. Pl. neutr., Abl. Pl. neutr.
  1. sein, ihr
  2. eigen
  3. zukommend, gewohnt
  4. besonders, hauptsächlich, vornehm (angeh. -met od. -pte + Abl. bei Pers-/Poss.Pron. zur Verst.)
suī -ōrum, m (Subst., o-Dekl., nur Plur.)      
suis: Dat. Pl., Abl. Pl.
  1. die Seinen, seine Angehörigen, die Ihren, ihre Leute (Subst.)
sūs suis, m/f (Subst., kons. Dekl.)      
suis: Gen. Sg.
  1. Schwein
suum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)        
suis: Dat. Pl., Abl. Pl.
  1. das Seine, das Ihrige
  2. Hab und Gut
  3. Eigentum, Hab und Gut (Pl.)
sua -ōrum, n (Subst., o-Dekl., neutr., nur Plur.)        
suis: Dat. Pl., Abl. Pl.
  1. der Besitz
  2. das Seine, das Ihre
  3. seine Habe, ihre Habe
suere, suō, suī, sūtum (Verb, kons. Konj.)      
suis: 2. Pers. Sg. Präs. Ind. Akt.
  1. nähen, zusammennähen
  2. zusammenfügen

Ergebnisse der Volltextsuche

āmittere, āmittō, āmīsī, āmissum (Verb, kons. Konj.)      
  1. wegschicken, entlassen
  2. verzichten, aufgeben
  3. entgehen lassen, verlieren
    animum amittere - den Mut verlieren
    nonnullos ex suis amittere - einige Verluste unter den Eigenen erleiden
    sociis amissis - nach Verlust seiner Gefährten
    Sicilia Sardiniaque amissis - nach dem Verlust von Sizilien und Sardinien
iussum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Befehl
    me iussa deum ... imperiis egere suis (Verg. Aen. 6, 461ff.) - der Götter Befehle trieben mich
  2. Verordnung, Anordnung
  3. Beschluss
lēx lēgis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Gesetzesvorschlag, Gesetz, Vorschrift, Regel, Gebot, Recht
    leges XII tabularum - die Zwölftafelgesetze
    lex agraria - Ackergesetz
    lex est de aliqua re - ein Gesetz handelt von etwas
    lex naturae - Naturgesetz
    legis peritus - Schriftgelehrter
    legem convellere / evertere - ein Gesetz umstoßen
    legem ferre - ein Gesetz einbringen; einen Gesetzesantrag stellen
    legem rogare - einen Gesetzesantrag einbringen
    contra legem facere - ungesetzlich handel
    lege teneri - gesetzlich gebunden sein
    lege permitti - gesetzlich erlaubt sein
    e lege (Petr.) - nach Komment
    leges morales - Moralgesetze
    leges ferre - Gesetze erlassen
    suis legibus uti - politisch unabhängig sein
  2. Vertrag, Bestimmung, Volksbeschluss
  3. Bedingung
    ea lege, ut - unter der Bedingung, dass
  4. Ordnung, rechtliche Ordnung
    sine lege - ohne Frisur
  5. Art und Weise, Beschaffenheit, Gewohnheit
  6. Religion, Testament, Pentateuch, mosaisches Gesetz, christlicher Glaube (KL)
    lex Christiana - christliche Religion
    lex vetus - altes Testament
    lex nova - neues Testament
  7. Verfassung (Pl.)
male     
  1. schlecht, schlimm, übel
    male audire - in schlechtem Rufe stehen
    podagrici pedibus suis male dicunt (Petr.) - Leute mit Podagra beschimpfen ihre Füße
    alicui male facere - jmdm. Böses tun; jmdm. etwas antun
    male odoratus - übel riechend
    male dicta - Schmähungen
    animo male est - es wird mir übel; es verdrießt mich
  2. unglücklich, ungünstig
  3. kaum (male = vix)
quaerere, quaerō, quaesīvī/quaesīī, quaesītum (Verb, kons. Konj.)      
  1. suchen, aufsuchen
    amicum quaero - ich suche den Freund
    in quaerendis suis - bei der Suche nach den Seinigen
  2. vergeblich suchen, vermissen, sich sehnen nach, erfordern
  3. erwerben, zu erwerben suchen, erwerben wollen, sich zu verschaffen suchen
    iam diu nihil quaesierat - er hatte schon lange nichts verdient
    iura ab aliis quaesita (KL) - wohlerworbene Rechte Dritter
  4. fragen, jemanden fragen, erfragen, befragen, fragen nach (ex , ab, de + Abl.)
    ex amico quaero - ich frage den Freund
    quaerit ex solo - er fragte ihn unter vier Augen
    eadem secreto ab aliis quaerit - andere fragte er insgeheim das Gleiche
    miratus ex ipsis quaesiit - verwundert fragte er sie
    cum ex captivis quaereret - als er die Gefangenen fragte
    reperiebat etiam in quaerendo - er stellte auch bei seinen Untersuchungen fest
  5. wissenschaftlich untersuchen, gerichtlich untersuchen, verhören
  6. trachten, erstreben
    quaerere animam alicuius - jemand nach dem Leben trachten
  7. sich bemühen (+ Inf.)
    cognoscere quaerere - zu erfahren suchen
  8. bereiten, zufügen
referre, referō, rettulī/retulī, relātum (Verb, Kompositum von ferre)      
  1. zurückbringen, zurücktragen, erneuern, wiederherstellen, ausspeien
    fertque refertque - trägt hin und immer wieder hin
    vinum referre - Wein ausspucken
    libros referendos curare - die Bücher zurückbringen lassen
  2. zurückwenden, wieder hinwenden, richten auf
    pedem referre - sich zurückziehen
    referre ad aliquid - beziehen auf etwas
    in melius referre - zum Besseren wenden, die Ansichten revidieren
  3. zurückgeben, zurückerstatten, vergelten, abstatten
    gratiam referre - Dank abstatten
    par pari referre - Gleiches mit Gleichem vergelten
    sedibus suis refer - übergib der ihm gebührenden Ruhestätte
  4. wiederholen, zurückschallen lassen
    relata refero - ich gebe nur Berichtetes wieder
  5. melden, berichten, erwidern, antworten, überliefern
    voce referre - ausrufen
    ad senatum referre - dem Senat berichten
    relata referre - Erzähltes wiedererzählen
  6. vortragen, Bericht erstatten
    ad senatum referre - vor den Senat bringen, im Senat Bericht erstatten
    ad consilium referre - dem Kriegsrat vorlegen
  7. eintragen, aufnehmen, zählen unter, registrieren
    in numerum referre - auf eine Liste setzen
  8. sich auf etw. beziehen (referri)
    referre in aliquid - unter etwas verbuchen
  9. es liegt daran, es ist wichtig, es kommt darauf an (unpers.: refert)
    refert - es liegt daran, es kommt darauf an
    refert mea - es ist wichtig für mich
    refert tua - es ist wichtig für dich
    quid refert, utrum ... an - was macht es aus, ob ... oder
    non refert - es tut nichts zur Sache; es macht nichts aus
    quid refert mea ? - was geht es mich an?
    humanitatis plurimum refert - man tut sehr viel für die Menschlichkeit
sēdēs sēdis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Sitz, Sessel, Stuhl, Bank
  2. Wohnsitz, Wohnung, Heimat, Siedlungsgebiet
    tenere sedem - wohnen
    sedes beatae - Gefilde der Seligen
    sedibus incertis vagari - ohne festen Wohnsitz umherziehen
    sedibus depellere / evertere aliquem - jemanden von Haus und Hof vertreiben
  3. Ruhesitz, Ruhestätte
    sedibus suis refer - übergib der ihm gebührenden Ruhestätte
  4. Platz, Stätte, Ort
  5. Halt, Grundlage, Fundament
  6. Rang, Ehrenstelle
suum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. das Seine, das Ihrige
    nil sui (Ov.) - nichts Eigenes
  2. Hab und Gut
  3. Eigentum, Hab und Gut (Pl.)
    pro suis (Ter.) - als sein freies Eigentum
umerus -ī, m (Subst., o-Dekl.)      
  1. Schulter
    te subibo umeris - ich werde dich auf die Schultern nehmen
    umeris - auf dem Buckel
    umeris incumbere - schwer auf den Schultern lasten
    suis umeris sustinere aliquid - etwas auf seine Schultern nehmen
  2. Oberarm
  3. Vorderbug
vīrēs vīrium, f (Sing. vis) (Subst., Mischkl., nur Plur.)      
  1. Macht, Gewalt, Kräfte
    viris (= vires) adquirit eundo - ihre Kräfte wachsen beim Gehen
    super vires meas - über meine Kräfte hinaus
    non viribus ullis - mit keiner Gewalt
    viribus suis confisus - im Vertrauen auf seine Kräfte
    pro viribus - nach Kräften
  2. Streitkräfte, Truppen