Latein-Deutsch Wörterbuch

Ergebnis der Suche nach lat. Formen

pāx pācis, f (Subst., kons. Dekl.)        
pacem: Akk. Sg.
  1. Friede, Ruhe
  2. Gnade
pācāre, pācō, pācāvī, pācātum (Verb, a-Konj.)        
pacem: 1. Pers. Sg. Präs. Konj. Akt.
  1. befrieden, unterwerfen, beruhigen

Ergebnisse der Volltextsuche

cēnsēre, cēnseō, cēnsuī, cēnsum (Verb, e-Konj.)      
  1. zählen
  2. schätzen, abschätzen, einschätzen, denken, meinen, der Ansicht sein
    linguam nostram pulchram esse censeo - ich meine, dass unsere Sprache schön ist
  3. seine Stimme abgeben für, bestimmen, beantragen, für etwas stimmen
    senatores pacem censent - die Senatoren stimmen für den Frieden
  4. durch Senatsbeschluss zuerkennen
  5. für gut befinden, beschließen, verordnen (ut + Konj.)
  6. halten für, ansehen, erachten, vermeinen, meinen (b. AcI)
  7. dafür gelten, erachtet werden (Pass.)
coāgulāre, coāgulō, coāgulāvī, coāgulātum (Verb, a-Konj.)      
  1. gerinnen machen
    pacem coagulare - Frieden stiften
cōnferre, cōnferō, contulī, collātum (Verb, Kompositum von ferre)      
  1. zusammenbringen, zusammentragen, hintragen, hinbringen
    conferre dextram - handgemein werden
    conferre proelia - handgemein werden
    conferre in medium - in eine gemeinsame Kasse legen
    conferre culpam - die Schuld zuschieben
    arma / signa conferre - den Kampf beginnen
    conferre aliquid in aliquem - jemandem etwas zur Last legen
  2. Worte austauschen, Gespräche führen, beraten, sich unterhalten
    ut in pauca conferam - um es kurz zu machen
  3. sich begeben, sich hingeben, sich widmen (se conferre)
    iter Brundisium conferre - sich auf den Weg nach Brindisi machen
    me confero - ich begebe mich
    se conferre ad rem publicam - sich mit Politik befassen
  4. zusammenstellen, vergleichen
    conferatur ( = cf.) - man vergleiche
    conferendum est - man vergleiche
    pacem cum bello conferre - Frieden und Krieg miteinander vergleichen
    conferre pericula - die Gefahren gegeneinander abwägen
  5. verschieben, verlegen
    in longiorem diem conferre - auf einen späteren Termin verschieben
  6. verwandeln
    in saxum convertere - in einen Stein verwandeln
  7. beitragen
    tempus conferre ad aliquid - Zeit verwenden auf etwas
  8. es ist zuträglich, es ist schicklich, es ist förderlich (unpers.)
  9. erteilen, spenden (KL)
    sacramenta conferre - die Sakramente spenden
cōnfirmāre, cōnfirmō, cōnfirmāvī, cōnfirmātum (Verb, a-Konj.)      
  1. stärken, bestärken, verstärken, festigen, bekräftigen, ermutigen
    animos militum confirmare - den Soldaten Mut zusprechen
    pacem et amicitiam confirmare - Frieden und Freundschaft bekräftigen
  2. feststellen, befestigen
  3. bestätigen, versichern, beteuern, verpflichten
  4. firmen (KL)
  5. schwer lasten, drücken (KL: Pass.)
  6. sich stützen (KL: Pass.)
facere, faciō, fēcī, factum (Verb, Kompositum von facere)      
  1. machen, tun, handeln, herstellen, errichten lassen
    fac venire - lass herbeikommen
    bonum facere (Petr.) - sich etwas gut bekommen lassen
    fidem facere - Sicherheit geben, freies Geleit geben
    foedus facere - einen Vertrag schließen
    impetum facere - einen Angriff machen
    iter facere - einen Weg zurücklegen; eine Reise machen
    ludos facere - Spiele anstellen
    mentionem facere - Erwähnung tun
    nomen facere - einen Namen verleihen
    pacem facere - Frieden schließen
    pili facere (Petr.) - sich einen Deut kümmern um
    pontem in flumine facere - eine Brücke über den Fluss schlagen
    potestatem facere - Gelegenheit geben
    sacrificium facere - ein Opfer bringen
    societatem facere - ein Bündnis schließen
    suum facere (Petr. Sat. 77) - sibi devotum facere
    verba facere - sprechen; Gespräche führen; reden über
    vim facere - Gewalt antun
    facile est factu - es ist leicht zu tun
    huius non faciam - darauf werde ich nicht soviel geben
    nihil reliqui facere - nichts übrig lassen
    nihil reliqui facere - nichts unterlassen
    quid facerem? - was hätte ich tun sollen?
    quid faciam? - was soll ich tun?
    fac (ut) sciam - lass mich wissen
    fac (ut) venias - sieh zu, dass du kommst
    ad se facere (Petr.) - an sich bringen
    facere se ad ... (Petr.) - sich irgendwohin begeben
    tu facito sis memor - bleibe du meiner eingedenk
    bene facere, quod - gut daran tun, dass
  2. leisten, aufwenden
    sumptus facere - Ausgaben tätigen; ausgeben
  3. schätzen, wert halten (b. Gen. Pretii)
    magni facere - hochschätzen
    parvi facere - gering schätzen
    tanti facere - so hoch schätzen, so viel wert sein
    tanti facio ( + Akk.) - etwas ist mir soviel wert
  4. machen zu (b. dopp. Akk.)
    Alcumenam uxorem fecit suam - er machte Alkmene zu seiner Frau
  5. bewirken, verursachen, veranlassen
    incendium facere - einen Brand verursachen
    male facere - zaubern
  6. hervorbringen, erschaffen, erzeugen
    et fecit Deus firmamentum (Gen. I,7) - und Gott schuf das Firmament
  7. vorbringen, Anklage erheben
    reum facere - anklagen
  8. den Fall setzen (fac, ut)
  9. veranstalten, abhalten (KL: Gottesdienst, Predigt)
parāre, parō, parāvī, parātum (Verb, a-Konj.)      
  1. vorbereiten, besorgen, ausrüsten
    parare arcum - zielen nach
    bellum parare - zum Krieg rüsten
    fugam parare - Vorbereitungen zur Flucht treffen
    insidias parare - auflauern, nachstellen, eine Falle stellen
    parare ligna - Holz sammeln
  2. sich anschicken, sich darauf vorbereiten etwas zu tun, vorhaben, beabsichtigen ( + Inf. od. ut)
    laborare paro - ich habe vor zu arbeiten, ich beabsichtige zu arbeiten
    Romam proficisci parabat - er traf Anstalten, nach Rom zu reisen
  3. verschaffen, sich verschaffen, erwerben
    amicitias parare - sich Freunde schaffen
    pacem parare - Frieden stiften
  4. kaufen
patrāre, patrō, patrāvī, patrātum (Verb, a-Konj.)      
  1. ausführen, vollbringen
    pacem patrare - Frieden schließen
    pater patratus - Bundesvater, Bundespriester
  2. zu Ende führen
pāx pācis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Friede, Ruhe
    pacis condiciones ferre / scribere - Friedensvorschläge machen
    fidem pacis rumpere - den Frieden brechen
    moram paci facere - den Frieden verzögern
    pacem conciliare - Frieden schließen
    pacem conficere / componere - Frieden vereinbaren
    pacem dirimere - den Frieden vereiteln
    pacem fecerunt - sie schlossen Frieden
    pacem loqui (KL) - Heil wünschen
    pacem pacisci - Frieden vereinbaren
    pacem servare - den Frieden halten
    pacem velle - Frieden wollen
    bona pace florere - sich eines glücklichen Friedens erfreuen
    media in pace - mitten im Frieden
    summa in pace - in tiefem Frieden
  2. Gnade