Latein-Deutsch Wörterbuch

Ergebnis der Suche nach lat. Formen

manus -ūs, f (Subst., u-Dekl.)        
manum: Akk. Sg., Gen. Pl.
  1. Hand, Arm
  2. Tapferkeit, Kühnheit, Kampf, Gewalttat
  3. Gewalt, Macht, Entscheidung
  4. Arbeit, Tätigkeit
  5. Handschrift
  6. bewaffnete Mannschaft, Schar, Handvoll
  7. Enterhaken

Ergebnisse der Volltextsuche

afferre, afferō, attulī, allātum (Verb, Kompositum von ferre)      
  1. bringen, herbeitragen, herbeibringen, heranbringen
  2. mitbringen, überbringen, melden
    litteras afferre - einen Brief überbringen
  3. zufügen, hinzufügen
    iniuriam afferre - Unrecht zufügen
    alicui vim afferre - jemand Gewalt anwenden
    manum afferre - Hand anlegen
    quietem afferre - Ruhe bringen
  4. anführen
dēpōnere, dēpōnō, dēposuī, dēpositum (Verb, kons. Konj.)      
  1. absetzen, ablegen, niederlegen
    sitim deponere - den Durst stillen
    deponere manum - die Hand sinken lassen
    magistratum deponere - ein Amt niederlegen
  2. hinterlegen, verwahren
    pecuniam apud aliquem deponere - Geld bei jemand hinterlegen
  3. anvertrauen, übergeben
  4. beiseite legen, wegbringen
    arma deponere - die Waffen strecken
  5. vergessen, aufgeben
ēmittere, ēmittō, ēmīsī, ēmissum (Verb, kons. Konj.)      
  1. entsenden, herauslassen, hinauslassen, fallen lassen
    manu emittere - aus der rechtlichen Verfügungsgewalt freilassen
  2. hinausschicken, herausgeben, ausstrecken, ablegen
    manum emittere - die Hand ausstrecken
    votum emittere - ein Gelübde ablegen
  3. werfen
    pila emittere - Speere werfen
inicere, iniciō, iniēcī, iniectum (Verb., Mischkl.)      
  1. hineinwerfen, auf etwas werfen, hineinschleudern
  2. hineinlegen, auflegen, anlegen
    frenum inicere - Zügel anlegen
    manum inicere - Hand legen an
    somni nebulam inicere - eine Wolke von Schlaf über jemand legen
    eo in naves inicere - dort einschiffen
  3. verursachen, hervorrufen, bewirken
  4. einflößen, einjagen
    curam inicere, ne - Sorge einflößen dass; Angst bekommen dass
    timorem inicere, ne - Furcht einflößen
  5. verursachen
  6. in Besitz nehmen
iniectāre, iniectō, iniectāvī, iniectātum (Verb, a-Konj.)      
  1. hineinwerfen
  2. einschlagen
    manum iniectare - (die Hand) einschlagen
  3. anlegen
    manum iniectare - Hand anlegen
manus -ūs, f (Subst., u-Dekl.)      
  1. Hand, Arm
    manum imponere - in Angriff nehmen
    extremam manum imponere - letzte Hand an etwas legen
    manum non vertere - keinen Finger rühren
    manum de tabula (Petr.) - Schluss damit!, Genug!
    manu factum - mit Menschenhänden gemacht
    prae manu - in der Hand
    sua manu - eigenhändig
    mihi in manu est - es liegt in meiner Hand
    manus adhibere alicui rei - Hand an etwas legen
    dat manus - er ergibt sich
    manus afferre alicui rei - Hand an etwas legen
    manus porrigere - die Hände aufheben (bei Abstimmungen)
    per manus inter se tradere - von Hand zu Hand gehen lassen
    de manibus elabi - aus den Händen gleiten
    de manibus extorquere - aus den Händen entwinden
    in manibus habere - in den Händen haben, sich damit beschäftigen
  2. Tapferkeit, Kühnheit, Kampf, Gewalttat
    manum conserere / conferre - den Kampf beginnen, handgemein werden
    manu superare - an Tapferkeit überragen
    res ad manus venit - es kommt zum Kampf
  3. Gewalt, Macht, Entscheidung
    manu mittere - freilassen
    manu - gewaltsam; durch Menschenhand; künstlich
    tota manu - mit aller Kraft
    in victoris manus devenire - dem Sieger in die Hände fallen
  4. Arbeit, Tätigkeit
    manus et ars - Handwerk
    manu - künstlich
  5. Handschrift
  6. bewaffnete Mannschaft, Schar, Handvoll
    manus militum - eine Schar von Soldaten
  7. Enterhaken