Latein-Deutsch Wörterbuch

Ergebnis der Suche nach lat. Formen

hic haec hoc (Pronomen)      
hoc: Abl. Sg. mask., Nom. Sg. neutr., Akk. Sg. neutr., Abl. Sg. neutr.
  1. dieser, diese, dieses, dieser hier, diese hier, dieses hier
  2. der folgende, die folgende, das folgende (unmittelbar folgend)
  3. gegenwärtig, heutig, jetzig (unmittelbar vor Augen)
  4. vorliegend
  5. Wendungen:
  6. hoc = huc
hūc     
hoc: Adverb
  1. hierher, hierhin, dahin
hōc     
hoc: Adverb
  1. hierher ( = huc: Plaut., Verg., Petr. u.a.)
hōc     
hoc: Adverb
  1. desto, umso (+ Abl. Komp.)
  2. deshalb

Ergebnisse der Volltextsuche

IHS     
  1. in hoc signo (sc. vinces)
ad     
  1. zu, zu ... hin, nach, nach ... hin, gegen, in die Nähe von (Richtung: Wohin? b. Akk .)
    ad omnes partes - nach allen Seiten
  2. an, bei, vor, nahe bei, in (wo?)
    apud iudicem agere - vor dem Richter verhandeln
    senatus habetur ad aedem Bellonae - die Senatssitzung wird abgehalten im Tempel d. Bellona
    ad templum - beim Tempel
    ad urbem esse - bei der Stadt sein
  3. bis zu, bis nach, bis an, bis in (bis wohin?)
    ab hora octava (usque) ad vesperum - von der achten Stunde bis zum Abend
    usque ad - bis zu
    ad nostram memoriam - bis in unsere Zeit
    ad multam noctem - bis tief in die Nacht
    ad summum - höchstens
  4. an, zu, auf (Termin)
    ad tempus - zur rechten Zeit
  5. in die Gegend, in die Gegend von (bei Städtenamen)
    Caesar ad Genavam pervenit - Cäsar langte in der Gegend von Genf an
  6. an, gegen, ungefähr, etwa (bei Zahl- / Zeitangaben)
    ad decem cives - gegen zehn Bürger
    ad lucem - gegen Morgen; am Morgen
    ad ducentos milites - ungefähr zweihundert Soldaten
    ad quadingentos vicos - etwa vierhundert Dörfer
    ad meridiem - gegen Mittag
    ad trecentos - an die dreihundert
  7. zu, nach, für, auf, infolge (final - kaus.)
    ad id - überdies; außerdem
    ad hoc - überdies; außerdem
    ad usum - zum Gebrauch
  8. gemäß, nach, im Verhältnis zu, im Vergleich mit (mod. - proport.)
    ad praeceptum - gemäß der Vorschrift
  9. in Bezug auf, hinsichtlich (rel.)
    nihil pertinet ad - es ist unwichtig hinsichtlich, es hat keine Bedeutung für
    ad severitatem lenius - hinsichtlich der (eigentlich erforderlichen) Strenge recht mild (Cic. Cat. I 14)
aevum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Ewigkeit
    in aeternum aevum - für ewige Zeiten
    per aevum - für ewige Zeiten
  2. lange Dauer, Zeit
    in hoc (Akk.) aevi - bis in diese Zeit
    primo aevo - in frühester Zeit
    aevo terraque - durch langes Liegen in der Erde
    per omnem aevum - jemals
  3. Lebenszeit, Zeitalter
    venturum aevum - Zukunft
    annis aevoque soluti - von der Last der Jahre entkräftet
    grandior aevo - ziemlich bejahrt
    maturus aevo - reif an Jahren
    bello maior et aevo - an Kriegsruhm und Alter überlegen
  4. Alter
cāsus -ūs, m (Subst., u-Dekl.)      
  1. Fall, Unglücksfall, Vorfall, Sturz
  2. Ende, Untergang, Verfall, Unglück, Schicksalsschlag, Schicksal, Not, Tod
    extremus casus - äußerste Not; schlimmste Gefahr
    casus necessitatis - Notfall
    casus obliqui - die gebeugten Fälle (ohne Nominativ)
    varii casus - wechselnde Schicksalsfälle
    casus volvere - Schicksale bewältigen
    casibus actus - durch Schicksalsschläge gehetzt
  3. Zufall, Geschehnis
  4. Los, Geschick
    casu iniquo - durch das harte Schicksal
  5. Zustand, Lage
    hoc casu - unter diesen Umständen
    casus asperi - harte Lage
  6. Sündenfall (KL)
  7. Wechselfälle (Plur.)
  8. Fall, Kasus
cōnstāre, cōnstō, cōnstitī, cōnstātūrus (Verb, a-Konj.)      
  1. feststehen, nicht wanken, fortbestehen
  2. feststehen, übereinstimmen, bekannt sein
    constat (b. AcI) - es steht fest, es ist bekannt
    inter eos constat - es steht für sie fest
  3. auf etwas beruhen, bestehen in
    constare ex aliqua re - aus etwas bestehen, sich auf etwas gründen
  4. zu stehen kommen, kosten
    magno constare - viel kosten, teuer sein
    magno detrimento constare - viele Opfer kosten
    multo sanguine constare - viel Blut kosten
    parvo constare - wenig kosten
    hoc plurimo mihi constat - das kostet mich sehr viel
    magno detrimento constare - große Opfer kosten
diēs diēī, m/f (Subst., e-Dekl.)      
  1. Tag, Tageslicht, Leben (Genus: mask.)
    dies dominica - Sonntag
    dies natalis - Geburtstag
    dies festus - Festtag; Feiertag
    dies natalis Domini - Weihnachtstag
    dies fastus - Gerichtstag
    dies pisculentus - Fischtag; Fastentag
    dies caeli (KL) - solange der Himmel steht
    dies rationis - Gerichtstag
    diem agere - den Tag verbringen
    diem festum agere / celebrare - ein Fest feiern
    diem claudere - sterben
    diem supremum obire - sterben
    diem noctemque - Tag und Nacht
    die ac nocte (KL) - sehr häufig
    dies festos habere - die Tage durchfeiern
    dies noctesque - Tag und Nacht
    multos dies - viele Tage lang
    multo die - spät am Tag
    primo die - am ersten Tag
    ad diem - auf den Tag; rechtzeitig
    in dies - von Tag zu Tag; täglich
    medio die - mitten am Tag
    paucis diebus intermissis - nach wenigen Tagen
    in diebus atris numerare - zu den schwarzen Tagen rechnen
    hoc die - an diesem Tag
    de die - am hellen Tag
  2. Termin, festgesetzter Tag (Genus: femin.!)
    certa dies - festgesetzter Termin (fem.!)
    diem dicere - einen Gerichtstermin ansetzen; vor Gericht laden
    die dicta - zum festgesetzten Termin
    prima die sabbati (KL) - am ersten Tag der Woche (Sonntag)
    quadam die - einmal
  3. Frist, gerichtliche Frist (Genus: femin.!)
    longa dies - lange Frist
    summa dies - letzte Frist
  4. Tagewerk
    diem exercere - sein Tagewerk tun
fierī, fiō, factus sum (Verb, Kompositum von facere)      
  1. werden, entstehen, los sein
    fit - es ist etwas los (Petr.)
    fite mihi volentes propitiae (Plaut. Curc. 89) - seid mir gnädig geneigt
    clamor fit - Geschrei entsteht
    quid ... fiet - was wird werden aus ... ?
    quo fit, ut - daher kommt es, dass
    obviam fieri - begegnen
  2. geboren werden
  3. geschehen, vorkommen
    ita fit, ut - so geschieht es, dass od. so kommt es vor, dass
  4. sich ereignen, eintreten
    hoc fieri solet, ut - es tritt gewöhnlich der Fall ein, dass
  5. gemacht werden, bewirkt werden, erzeugt werden, erwählt werden (Pass.)
    certior fieri - benachrichtig werden
    pons fit - eine Brücke wird gebaut
  6. geschätzt werden (b. Gen. pretii)
    magni fieri - viel gelten
    parvi fieri - wenig gelten
  7. bestimmt, sicher, unmöglich (Wendungen mit posse)
    fieri non potest, quin - ganz bestimmt, ganz sicher
    fieri nom potest, ut - es ist unmöglich, dass
    fieri potuit - es hätte geschehen können
grātīs     
  1. umsonst, ohne Bezahlung, unentgeltlich
    hoc gratis mihi constat - das kostet mich nichts
  2. aus Gnade
  3. sinnlos
hic haec hoc (Pronomen)      
  1. dieser, diese, dieses, dieser hier, diese hier, dieses hier
    hic dolor - der Schmerz darüber
    hic metus - die Furcht davor
    in hac civitate libenter vivo - in diesem unserem Staat lebe ich gerne
  2. der folgende, die folgende, das folgende (unmittelbar folgend)
    hae tibi erunt artes - das werden deine Künste sein
    miles haec dixit - der Soldat sagte folgendes
    haec fere respondit - etwa folgendes antwortete er
  3. gegenwärtig, heutig, jetzig (unmittelbar vor Augen)
    hi mores - die heutigen Sitten
    his temporibus - in unserer Zeit
  4. vorliegend
    hic mundus - diese unsere Welt
  5. Wendungen:
    hoc, quod - die Tatsache, dass
    ad hoc = praeterea
    in hoc, ut - zu dem Zweck, dass
    haec fere - etwa folgendes
    ille ... hic - der erstere ... der letztere
    horum est - zu denen gehört es
  6. hoc = huc
hōc     
  1. hierher ( = huc: Plaut., Verg., Petr. u.a.)
    hoc et illoc - huc et illuc
hoccine     
  1. = hoc (+ verstärkendes ci/ce + angeh. fragendes ne)
    hoccine adis an non? (Ter.) - gibst du wohl acht auf das, was ich sage?
hocin     
  1. = hoc ne
īnstaurāre, īnstaurō, īnstaurāvī, īnstaurātum (Verb, a-Konj.)      
  1. anstellen, veranstalten, bereiten
  2. wiederherstellen, wiederholen
    in hoc verbo instauratur - in diesem Wort ist enthalten
  3. erneuern, auffrischen
litterula litterulae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. ein kleiner Buchstabe, ein kleines Briefchen
    hoc litterularum (Gen. Part. ) - dieses Briefchen
  2. ein wenig wissenschaftliche Studien, Schriftstellerei
locus -ī, m (Subst., o-Dekl.)      
  1. Ort, Platz, Stelle, Stellung
    locus communis - Gemeinplatz
    locus natus (+ Dat.) - Ort geeignet für (Liv. a.u.c. 22,4)
    locus est - es ist am Platze
    locus nativitatis - Geburtsort
    eius loci - so weit, in einer derartigen Stellung
    ad id loci - zu der Stelle
    locum dare - Platz machen
    locum castris deligere - einen Platz für das Lager auswählen
    locum belli gerendi mutare - den Kriegsschauplatz verlegen
    ex eodem loco - an derselben Stelle
    eo loco - an eben dem Ort
    hoc loco - an diesem Ort
    illo loco - an jener Stelle
  2. Gelände, Gegend, Gebiet, Landschaft (Pl.: loca -orum, n.)
    locis frigidissimis- in der kalten Gegend, trotz des kalten Klimas
  3. Raum, Zeitraum, günstige Gelegenheit
    locus latissimus - Spielraum
    in loco - zum rechten Zeitpunkt, zur rechten Zeit, wenn es am Platz ist
    locum dare rei faciendae - Gelegenheit geben etwas zu tun
  4. Rang, Herkunft, Stand, Geburt, Herkunft
    locus primus - erster Platz rechts, Ehrenplatz
    locus originis - Herkunftsort
    loco ... natus - von ... Herkunft
    magno loco esse - persönliches Ansehen genießen
  5. Platz (b. Abl.)
    suo loco - am rechten Ort, in günstiger Stellung
    loco patris - anstelle des Vaters
    loco - anstatt, wie, als
  6. Thema, Satz, Artikel
    locum reprehendere - ein Thema wiederaufnehmen
    locum tractare - ein Thema behandeln
    rerum loco habere - als Sache ansehen
    loci communes - allgemeine Grundaussagen
  7. Anstalt, Stiftung (KL)
    locus pius - fromme Stiftung
lūcēre, lūceō, lūxī, - (Verb, e-Konj.)      
  1. leuchten, scheinen
    lucet hoc - es ist heller Tag hier
monēre, moneō, monuī, monitum (Verb, e-Konj.)      
  1. mahnen, ermahnen, erinnern
    de fide moneo - ich erinnere dich an die Treue
    hoc te moneo - ich erinnere dich daran
  2. warnen (ne + Konj.)
  3. auffordern, zurechtweisen, strafen
  4. vorhersagen
  5. begeistern
     
  1. ja, fürwahr!, wahrlich, wirklich (versichernd)
    ne illi vehementer errant - wahrlich, jene irren sich gewaltig
  2. wahrhaftig, tatsächlich (mst. am Satzanf., nur vor Pron. als Verst.)
  3. nicht (in vern. Befehlss.)
    hoc ne feceris - tu das nicht!
    fratrem ne desere - lass den Bruder nicht im Stich!
nōmen nōminis, n (Subst., kons. Dekl., neutr.)      
  1. Name, Bennenung, Titel, Geschlecht
    nomen dare - sich anwerben lassen, eintreten, beitreten
    nomen alicius deferre - jemand anklagen
    nomen imperatoris - der Titel Kaiser
    nomen Augusti - der Name Augustus
    nomen Christianum - Christenheid
    nomen Israel - das Volk Israel
    nomen proprium - Eigenname
    imperiale nomen - Kaisertitel
    nomen reddere alicui - jemand beim Namen nennen
    nomen trahere a - den Namen bekommen von
    nomine - im Namen; im Auftrag; auf Veranlassung
    suo nomine - seinserseits
    suo proprio nomine - im eigentlichen Sinne
  2. Ruhm, guter Ruf, Leumund, Berühmtheit
    nomina fortissima - die tapfersten Helden
  3. Ehrenname, Rang, Würde
  4. bloßer Name, Schein, Vorwand, Begriff
    nomine otii - unter dem Schein des Friedens
  5. unter dem Namen, unter dem Ausdruck, wegen, um...willen (b. Gen.)
    nomine venire - unter dem Ausdruck verstanden werden
    eo nomine - aus diesem Grund, deswegen
    praedae nomine - als Beute
    hoc nomine - in dieser Hinsicht
  6. Grund, Veranlassung
  7. Wesen, Person (KL: Ps 8, 2)
  8. Rechtsbefugnis, Berechtigung
    proprio nomine agere - in eigenem Namen handeln, mit eigenem Rechte handeln
  9. Schuldverschreibung, ins Schuldbuch eingetragener Name
nūntius -ī, m (Subst., o-Dekl.)      
  1. Bote
  2. Botschaft, Nachricht
    hoc nuntio allato - auf diese Nachricht hin
    nuntii perferuntur - es laufen Nachrichten ein
  3. Ehevertrag, Ehe
occest     
  1. = hoc est (CIL VIII 17938)
per     
  1. durch, durch ... hin, durch ... hindurch, über, über ... hin, über ... hinüber (b. Akk.: örtl.)
    per fines ire - durch ein Gebiet ziehen
    per Sequanos - durch das Gebiet der Sequaner
    flumen per urbem fluit - der Fluss fließt durch die Stadt
    per medias vias - mitten auf den Straßen
    per manus tradere - von Hand zu Hand geben
  2. durch, hindurch, während, im Verlauf, nach Verlauf, in, im, auf ... umher, ringsum (zeitl. / Zustände)
    per triennium - drei Jahre hindurch
    per somnium - im Traum
    per vinum - im Rausch
  3. unter dem Vorwand, unter dem Anschein (vorgeschützter Grund)
    per causam - unter dem Vorwand
  4. wegen, infolge, aus, mit Rücksicht auf, vor (Grund)
    per aetatem - wegen des Alters
    per hoc - deshalb
    per leges licet - nach den Gesetzen ist es erlaubt
    per valetudinem non posse - aus gesundheitlichen Gründen nicht können
  5. mithilfe, mit Hilfe von, mit (Mittel)
    per se - unter seiner Führung, für sich allein, von sich aus, aus eigener Kraft, nur durch sich selbst, um seiner selbst willen
    per legatum agere - durch einen Gesandten verhandeln
  6. auf, unter, im (Art und Weise)
    per dolum - auf listige Weise
    per iram - im Zorn
    per vim - auf gewaltsame Weise
  7. bei, um ... willen (bei Schwüren + Bitten )
    per deos immortales - bei den unsterblichen Göttern
    per fidem deorum - bei der Treue der Götter!
    per labia mea (KL) - mit meinen Lippen
    per os tuum - in deinem Munde
pertinēre, pertineō, pertinuī, - (Verb, e-Konj.)      
  1. sich erstrecken, sich ausdehnen (ad m. Akk.)
    pons pertinet - die Brücke führt
    montes ad mare pertinent - die Berge erstrecken sich bis zum Meer
  2. sich beziehen auf, betreffen, gehören zu, vereinbar sein mit
    id ad deos pertinet - das betrifft die Götter
    hoc ad te pertinet - das geht dich an
    nihil ad historiam hoc pertinet (Plin.) - das hat keinerlei Bedeutung für deine Geschichtsschreibung
    quid ad rem pertinet? - was tut das zur Sache?
    nihil pertinet ad - es ist unwichtig für, es hat keine Bedeutung für
  3. zu etwas dienen, von Interesse sein (Petr.)
    res ad luxuriam pertinentes - Luxusgegenstände
  4. jemandem angehören
quidem     
  1. gewiss, sicherlich, gerade, eben, ja (bekräftigend)
  2. jedenfalls, wenigstens, freilich, zum Beispiel (beschränkend)
    quod quidem in terris fiat - wenigstens von dem, was auf Erden geschieht
    hoc quidem tempore - zu dieser Zeit freilich
  3. allerdings, aber (entgegenstellend)
  4. zwar, und zwar (einräumend)
    et quidem - und zwar
  5. nämlich (erklärend)
  6. nicht...einmal
    ne...quidem - nicht einmal
    ne ego quidem (Plin.) - ich noch weniger; auch ich nicht
quod     
  1. inwiefern, soweit
    quod potero, adiutabo eum - soweit ich kann, werde ich ihn unterstützen
  2. weshalb, wozu, warum (Sj.)
    hoc est, quod ad vos venio - das ist der Grund, warum ich zu euch komme
  3. (und) deshalb, (und) darum (relativ. Anschl. / Anf. e. neuen Satzes)
    quod te oro, ne - deshalb bitte ich dich darum, nicht ...
rogāre, rogō, rogāvī, rogātum (Verb, a-Konj.)      
  1. fragen, befragen
    hoc vos rogamus - danach fragen wir euch
    senatores sententiam rogare - die Senatoren nach ihrer Meinung fragen
    fide rogato - nachdem man (ihn) zum Vertrauensmann gemacht hatte
  2. bitten, erbitten, ersuchen, wollen
  3. einladen
  4. holen
    aquam rogare - Wasser holen
sōlārī, sōlor, sōlātus sum (Verb, a-Konj.)      
  1. trösten
    hoc occasum Troiae solabar - hiermit tröstete ich mich über den Untergang Trojas hinweg
  2. lindern, mildern
  3. stärken, erquicken
  4. ermutigen
spatium -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Raum, Weite, Länge, Breite, Größe
    spatium medium - Mitte
    hoc spatio - in dieser Gegend
  2. Zwischenraum, Entfernung
    spatio intermisso - in einer Entfernung
    spatio distare - Abstand halten
  3. Strecke, Wegstrecke
  4. Rennbahn, Umlauf, Bahn, Lauf
  5. Spaziergang, Spazierweg
  6. Zeit, Zeitraum, Zeitdauer
    spatium bidui triduive - in ein, zwei Tagen
    spatium nancisci - Zeit gewinnen
  7. Muße, Gelegenheit
  8. Zeitmaß (in der Metrik)
  9. Messband, Senkblei
super     
  1. über, oben auf, oberhalb, oberhalb von, über ... hinaus (b. Akk.)
    superior - weiter oben
    super tumulo - über dem Grabhügel
  2. während, bei (zeitl.)
    super cenam - während eines Gastmahls
  3. über, mehr als (übertr.)
    satis superque - mehr als genug
  4. an, nach (spätlat.: zeitl. / örtl. = iuxta)
  5. über, oben auf (b. Abl.)
    super hoc - darüber hinaus, dann
  6. um, während, bei (zeitl.)
    nocte super media - um Mitternacht
  7. über, wegen, bezüglich (übertr.)
    hac super re - über diese Sache
  8. von, über (= de)
  9. außer, gegen ( = praeter; KL: = contra)
    super priorem necessitudinem (Tac. Ann.) - außer der früheren Verbindung
suī/sibi/sē (Reflexivpronomen)      
  1. seiner, ihrer, von sich, von ihm, von ihr, von sich (Gen. Sg./Pl.: sui)
    sui liberandi causa (b. Gen.) - um sich zu befreien
    ex parte sui (Marco Polo) - in seinem Namen
  2. sich, für sich, ihm, für ihn, von ihm, ihnen, von ihnen, für sie (Dat. Sg./Pl.: sibi)
    Legati ad Caesarem venerunt oratum, ut sibi ignosceret - Gesandte kamen zu C. mit der Bitte, ihnen zu verzeihen
    Quis hoc sibi persuaderet? - Wer ließe sich das einreden?
    (Orgetorix:) Quid sibi vellet? - Was er von ihm wolle?
  3. sich, ihn, er, dass er, sie, dass sie (Akk. Sg./Pl. bzw. AcI: se/sese)
    (Caesar:) Cur se uti populi beneficio prohibuisset? - Warum habe er ihn (C.) daran gehindert?
    illum ad se venire oportere - (dann) müsse (jen)er zu ihm kommen
    sese impetum hostium sustinere non posse - er könne dem Angriff der Feinde nicht standhalten
  4. von ihm, von ihr, von ihnen (Abl. Sg./Pl.: a se)
    Si quid ille se velit ... - wenn jener etwas von ihm wolle
trānsitōrius a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. mit einem Durchgang versehen, Durchgangs-, Passagen-
    in hoc tempore transitorio - in dieser vergänglichen Zeit
  2. vorübergehend, kurz, schnell, vergänglich
trānsmittere, trānsmittō, trānsmīsī, trānsmissum (Verb, kons. Konj.)      
  1. hinüberschicken, übersetzen lassen, überqueren, übersetzen, ziehen lassen
    cursum transmittere - hinüberfahren
    naves Delum transmittere - mit Schiffen nach Delus übersetzen
  2. anvertrauen, überlassen
  3. vorübergehen lassen, verbringen, zubringen
    omne hoc tempus transmisi (Plin.9, 6,1) - diese ganze Zeit habe ich verbracht
  4. widmen
ut     
  1. dass, dass doch, hoffentlich (b. K o n j.: Wunschs. = utinam)
  2. damit, um zu, zu (K o n j. : final)
    ut eo - damit desto, damit umso (+ Komp.)
    ut ne (statt einfachem ne) - dass (nur) ja nicht! (zur eindringlichen Mahnung)
  3. (so) dass (K o n j. : konsek.)
    ea ratione, ut - in der Weise, dass
  4. gesetzt dass, selbst wenn, wenn auch (K o n j. : adversativ)
    ut desint vires tamen est laudanda voluntas - wenn auch die Kräfte fehlen, (so) ist doch der Wille zu loben
  5. da (Konj.: kausal = quippe qui)
    ut qui + Konj. - da er ja, weil er ja, da er nämlich, als einer der
  6. dass, nämlich dass, nämlich zu (Konj.: explicativ - erläuternd)
    fit ut - es geschieht
    fieri potest, ut - es kann geschehen
    contingit, ut - es gelingt
    multum abest, ut - es fehlt
    hoc est maximum officium sapientiae, ut ... - dies ist die größte Aufgabe der Weisheit, nämlich dass ...
  7. wie (K o n j. in ind. Frages.)
  8. warum?, wozu?, ist es möglich dass? (elliptisch in Fragen)
    ut quid diligitis vanitatem? - warum liebt ihr eitlen Trug?
  9. dass nicht (nach fürchten: ut = ne non)
valēre, valeō, valuī, valitūrus (Verb, e-Konj.)      
  1. kräftig sein, stark sein, gesund sein, wohlauf sein
    vale! - leb wohl!
    valete! - lebt wohl!
    valere multum - gesund sein; Einfluss haben; gelten
  2. Einfluss haben, können, vermögen, gelten, Geltung haben
    apud plebem multum valere - beim Volk großen Einfluss haben
    valere nihil - keinen Einfluss haben
    plurimum valere apud plebem - sehr viel Einfluss haben beim Volk
    plus valere quam - mehr gelten als; stärker sein als
    in primis dicendo valebat - er war besonders bedeutend als Redner
  3. sich beziehen
    quo hoc valet? - wohin zielt dies?
  4. wert sein
  5. erreichen können, Erfolg haben
    ratio valet - ein Vorschlag dringt durch
  6. bedeuten, heißen
vīllum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. ein bisschen Wein
  2. Räuschlein
    hoc villi - dies Räuschlein
vōtum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Gelübde, Versprechen
    votum solvere - ein Gelübde erfüllen
    votum simulant - sie täuschendie Erfüllung eines Gelübdes vor
  2. Wunsch
    ex voto - nach Wunsch
    vota implere - Wünsche erfüllen
    votis optat - er hat den heißen Wunsch
    hoc erat in votis - das war mein Herzenswunsch
  3. Gebet