Latein-Deutsch Wörterbuch

Ergebnis der Suche nach lat. Formen

ex       
ex: Präposition
  1. aus, aus ... heraus, von ... aus, von ... herab, von ... herauf, von ... her (b. Abl. - örtl.)
  2. aus, von, unter (Stoff/Mittel - partitiv)
  3. von ... an, seit, unmittelbar nach, sogleich nach (zeitlich)
  4. aus, wegen, infolge von, durch (Ursache)
  5. von, von...aus (Herkunft/Abstammung)
  6. von, von .. .herab, aus am, auf (Ausgangspunkt)
  7. entsprechend, gemäß, zufolge (Standpunkt)

Ergebnisse der Volltextsuche

Kalendae -ārum, f (Subst., a-Dekl., nur Plur.)      
  1. Kalenden
    ex Kalendis Iuliis (Petr.) - ab den Kalenden des Juli
adversus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. hingewendet zu
  2. von vorn, entgegen, entgegenbrausend
    adversa a fronte - vorn auf der Stirn
    in adversa ora - grad ins Gesicht
    in pectore adverso - vorn auf der Brust
    sedit in limine adverso - sitzt vorn auf der Schwelle
    advorsis vulneribus - die Wunden vorn auf der Brust
    adversas ... vestes - die (den Lüften) zugewandten Kleider
  3. entgegengekehrt, gegenüber befindlich, entgegen
    adverso sole - der Sonne gegenüber
    adversis Eois - im entgegengesetzten Osten
    adversas ... arces - die gegenüberliegende Burg
    ex adverso - auf der Gegenseite; andererseits
  4. feindlich, ungünstig, widrig, feindlich
    mens adversa - eine feindliche Gesinnung
    pars adversa - Gegenpartei; Gegenseite; Feinde
    proelium adversum facere - eine Schlacht verlieren
    pugna adversa - ein unglücklicher Kampf
    res adversae - Unglück; unglückliche Umstände
    adverso tramite - den Pfad aufwärts
aequum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Ebene, ebene Fläche, freies Feld
  2. Recht, gleiches Recht, Recht und Billigkeit
    fortunam in aequum deducere - sich mit dem Schicksal abfinden
    ex aequo - nach Recht und Billigkeit, nach gleichem Verhältnis, gleichermaßen
    ex bono et aequo - nach Recht und Moral, nach Recht und Billigkeit
    ex aequo ius - gleiches Recht für alle
  3. Gleichheit, gleiche Lage
  4. Gleichbehandlung (Petr.)
aequus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. eben, gerade, flach, günstig gelegen, horizontal
  2. wohlwollend, gewogen, geneigt, vorteilhaft
  3. geduldig, gelassen, gleichmütig
    aequo animo - mit Gelassenheit; mit Gleichmut
    aequiore animo - mit größerem Gleichmut
  4. gerecht, gleich, gleich verteilt, gleichmäßig, unparteiisch
    aeque atque - ebenso wie; in gleicher Weise wie
    aeque ac - ebenso wie; in gleicher Weise wie
    aequo Marte - mit gleichem Kriegsglück; ohne Entscheidung
    ex aequo - gleichmäßig; zu gleichen Teilen
  5. recht, billig, angemessen, schicklich
    aequum est - es ist recht, es ist recht und billig
    aequo plus - mehr als billig, ungebührlich viel
āerōplanum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Flugzeug
    ex aeroplano - aus dem Flugzeug
aes aeris, n (Substantiv)      
  1. Erz, Kupfer, Bronze
    simulacrum ex aere factum - ein Götterbild aus Erz
    aes solidum - massives Erz
    raucum aes - das dumpfdröhnende Erz
    aere - mit erzbeschlagenem Bug
  2. ehernes Gefäß, Bronzestatue
    spirantia aera - lebende Standbilder; atmende Statuen
  3. das eherne Zeitalter
  4. Geld
    aes alienum - Schulden
    aes paucum - wenig Geld
    aes alienum conflare / contrahere - Schulden machen
    aes alienum facere - Schulden machen; sich verschulden
    aes alienum solvere / dissolvere - Schulden bezahlen
    aere alieno exire - aus den Schulden kommen
    laborare ex aere alieno - in Schulden stecken
    premi aere alieno - in Schulden stecken
    in aes alienum incidere - in Schulden geraten
  5. Lohn, Sold, Schulgeld (meist Pl.)
aestimāre, aestimō, aestimāvī, aestimātum (Verb, a-Konj.)      
  1. abschätzen, schätzen, einschätzen, hoch schätzen
    aestimare magni - hoch schätzen
    aestimare parvi - gering schätzen
    pluris aestimare - höher schätzen, höher einschätzen
    minimi aestimare - sehr gering achten
    plurimi aestimare - äußerst hoch schätzen
  2. meinen, bewerten, beurteilen
    aestimare ex - einschätzen, bewerten nach
  3. vorschlagen
aliquī aliqua aliquod (Pronomen)      
  1. einer, eine, eines (adjekt.)
  2. irgendein, irgendeine
    aliquo modo - auf irgendeine Weise
    aliqua in re - in irgendeiner Hinsicht
    aliqua ex causa - aus irgendeinem Grund
  3. dieser und jener
  4. mancher
    ex aliquibus gentibus - aus etlichen Völkerschaften
  5. Wendungen:
    aliqua ex parte - einigermaßen
    qui aliquoi rei est - der noch etwas wert ist
altum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Höhe, Himmel
    in altum - in die Höhe
    ex alto - von oben
    omnis supera alta tenentis - alle himmlische Höhen bewohnend
  2. Tiefe, Weite
  3. hohe See, tiefes Meer
    in altum provehi - in See stechen
  4. Inneres, Grund
āmittere, āmittō, āmīsī, āmissum (Verb, kons. Konj.)      
  1. wegschicken, entlassen
  2. verzichten, aufgeben
  3. entgehen lassen, verlieren
    animum amittere - den Mut verlieren
    nonnullos ex suis amittere - einige Verluste unter den Eigenen erleiden
    sociis amissis - nach Verlust seiner Gefährten
    Sicilia Sardiniaque amissis - nach dem Verlust von Sizilien und Sardinien
animus -ī, m (Subst., o-Dekl.)      
  1. Geist, Denkkraft, Verstand, Bewusstsein, Gedächtnis, Gedanken, Meinung, Überlegung, Entschluss
    animi habitus - Geisteshaltung
    virtutes animi - geistige Vorzüge
    animum fabricare - den Geist bilden
    animum facere - den Geist erwecken
    animum instituere et edocere - den Geist unterrichten und unterweisen
    animum interrogare - den Geist fragen, das Gewissen fragen
    animum praemittere - im voraus bedenken
    animo praesumere - im Geiste vorwegnehmen
  2. Seele, Herz, Gefühl, Gemüt (auch als Anrede)
    mi anime / anime mi - mein Herz, meine Seele
    animus maximus - Hochherzigkeit, Seelengröße
    animum aperire - sein Herz ausschütten
    animum consecrare virtuti - die Seele der sittlichen Vollkommenheit weihen
    animum exercere - die Seele üben
    animum praeparare ad sapientiam concipiendam - die Seele zum Empfang der Weisheit vorbereiten
    ex animo factum velle - von Herzen wohlwollen
    ex animo - von Herzen
    animi (Lokativ) - im Herzen
  3. Sinn, Gesinnung, Einstellung, Absicht, Selbstvertrauen
    animus puerilis - der Sinn eines Knaben
    animus litigandi - Absicht zu streiten
    animum ad rerum magnitudinem attollere - den Sinn auf die Erhabenheit der Natur richten
    mihi in animo est - ich beabsichtige
    in animo habere - vorhaben, beabsichtigen, im Sinn haben
    animo praesenti - zu allem entschlossen, unerschrocken
  4. Mut, Gleichmut, Übermut, Hochmut, Stolz, Zorn
    animum abicere - den Mut verlieren
    animus aequus - Gleichmut, Gelassenheit
  5. Lust, Leidenschaft
  6. Wille, Neigung, Verlangen, Wunsch
    animum attendere - aufpassen, beachten, die Aufmerksamkeit richten auf
    animum dividere - die Gedanken lenken
    animum intendere - aufmerken, achten
    animum sumere - Mut fassen
    animum versare - die Gedanken schweifen lassen; wiederholt prüfen
    animo cadere - mutlos werden; den Mut sinken lassen
    animo deficere - den Mut verlieren; den Mut sinken lassen
    animo tardari - den Mut sinken lassen
    aequo animo - mit Gleichmut; mit Gelassenheit
    bono animo esse - guten Mutes sein; zuversichtlich sein
    animos revocare - wieder Mut fassen
  7. Charakter, Sinnesart
  8. unübersetzt
    dux animos militum accendit - der Feldherr feuerte die Soldaten an
    animus aeternus - ewig
    animus dispositus - wohlgeordnet
    animus immunis tristitia - frei von Traurigkeit
    animus ingens - großgesinnt
    animus liber - frei
    animus magnus - großgesinnt
    animus modestus - maßvoll
    animus quietus - gelassen
arbor arboris, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Baum
    arbor Iovis - Eiche
    arbor Palladis - Ölbaum
    arbores frondescunt - die Bäume schlagen aus
    ex adverso arborum celthium (KL) - von der Seite der Bakastauden her
  2. Mastbaum
  3. Ruder
āridus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. trocken, dürr
    ex arido - vom Festland aus
  2. heiß, brennend, lechzend
  3. durstig, Durst machend
as assis, m (Subst., Mischkl.)      
  1. das Ganze, Einheit
    heres ex asse - Gesamterbe
  2. As (Münzstück)
    as aerararius - kupferner Dreier
    ad assem - auf Heller und Pfennig
attingere, attingō, attigī, attāctum (Verb, kons. Konj.)      
  1. berühren, anrühren
  2. schlagen, stoßen, angreifen
  3. erreichen, betreten, einen Ort betreten
  4. grenzen an, anstoßen
  5. angehen, betreffen
  6. sich befassen, sich beschäftigen
    rem publicam nulla ex parte attingere - sich von staatlichen Angelegenheiten ganz fern halten
  7. versuchen
  8. erwähnen, besprechen
āvellere, āvellō, āvulsī, āvulsum (Verb, kons. Konj.)      
  1. losreißen, abreißen, entreißen
    poma ex arbore avellere - das Obst vom Baum reißen
  2. verstümmeln
  3. sich losreißen (refl.)
  4. fernhalten
    bellum a portis avellere - den Krieg von den Toren fernhalten
bēs bēsis, m (Subst., kons. Dekl.)      
  1. zwei Drittel
    cyathos besem bibamus (Mart.) - acht Becher lasst uns trinken
    heres ex besse - Erbe zu zwei Drittel
canis canis, m/f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Hund
    canis Gallicus - Windhund
    canes ex se natos - Hunde, die aus ihr herausgewachsen waren
    canum vis - die wilde Meute
    Molossi canes - Molosserhunde
  2. Hündin
capere, capiō, cēpī, captum (Verb., Mischkl.)      
  1. fassen, erfassen, ergreifen, fangen, gefangennehmen, fesseln
    arma capere - zu den Waffen greifen
    consilium capere - einen Plan fassen
    dolorem ex clade capere - Über die Niederlage Schmerz empfinden
    amore captus - von Liebe ergriffen
    capta viri forma - ergriffen von der Schönheit des Mannes
  2. nehmen, einnehmen, in Besitz nehmen, erobern, erbeuten
  3. empfangen, aufnehmen, gewinnen, bekommen, erhalten
    portus naves capit - der Hafen fasst die Schiffe
    Britanniam capere - Britannien erreichen
    pecuniam capere - Geld annehmen; sich bestechen lassen
  4. begreifen, richtig auffassen
  5. wählen, erwählen, aussuchen
  6. anziehen, fesseln, gewinnen
  7. gelähmt werden, erkranken (Pass.)
caput capitis, n (Subst., kons. Dekl., neutr.)      
  1. Kopf, Haupt, Hauptperson, Leben
    caput agitur - es geht um Leben und Tod
    capitis poena - Todesstrafe
    capitis accusare - auf Leben und Tod anklagen
    capitis damnare - zum Tode verurteilen
    capitis periculum adire - sein Leben wagen
    capitis periculum subire - sein Leben wagen
    caput aperire - die Kopfbedeckung abnehmen
    caput demittere - sich mit dem Kopfe bücken
    caput extollere - das Haupt erheben
    caput praecidere - den Kopf abschlagen
    in caput - kopfüber
    capite operto - mit bedecktem Kopf
    salvo capite - unversehrt
    capite submisso - mit gesenktem Haupt
    sistebant capite (Plaut.) - sie wurden nach und nach ausgetrunken
    pro capite (sc. meo) solvi - habe ich für meine Freilassung bezahlt
    capita singula - je einen Mann; je einen Gefangenen
    capita coniurationis - Rädelsführer
    numerus capitum CCCCXXX - 430 000 Mann
  2. Hauptstadt, Mittelpunkt, Hauptsache, Hauptstück
    caput rerum (Roma) - der Mittelpunkt der Welt
    rerum capita - Hauptpunkte, wichtigste Punkte
  3. Mensch, Mann, Person (Synekd.)
    capita singula ex captivis - je ein Gefangener
  4. Quelle, Mündung, Ursprung, Ausgangspunkt, Spitze
    caput fluminis - Quelle des Flusses
  5. Ursache, Grund, Gesichtspunkt
    caput maleficii - Ursache der Untat
  6. Beginn, Spitze, Anfang, Leben, Ende
    caput pontis - Brückenkopf
  7. Haupt-Obersatz im Syllogismus, Zusammenfassung
  8. Oberhaupt, Vorsteher (KL)
  9. Abschnitt, Kapitel, das Oberste
causa causae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Sache, Grund, Ursache
    causa efficiens - Wirkursache
    causa finalis - Zweckursache
    causa formalis - Formalursache
    iusta causa - ein triftiger Grund
    causa prima - erste Ursache (Gott)
    causa secunda - zweite Ursache
    causa sui - Ursache seiner selbst (nämlich Gott)
    causam afferre - als Grund nennen
    causam inferre - einen Grund vorbringen
    causam sequi - sich einer Sache anschließen
    ob eam causam - deswegen; aus diesem Grund
    ea de causa - aus diesem Grund; deshalb
    qua de causa - warum?, aus welchem Grund, aus diesem Grunde, deswegen, deshalb
    aliqua ex causa - aus irgendeinem Grund
    sine causa - umsonst, vergeblich
    quibus de causis - aus welchen Gründen?; deshalb
  2. Lage, Angelegenheit, Sachverhalt
  3. Scheingrund, Vorwand, Ausrede, Anlass, Veranlassung
    capitalis causa - Anlass, bei dem es um Kopf und Kragen geht
    causam inferens - einen Vorwand suchend
    per causam - unter dem Vorwand
    causa interposita - unter dem Vorwand
  4. Rechtsangelegenheit, Rechtsstreit, Streitsache, Streitpunkt, Prozess, Rechtssache, Gerichtsrede
    causae alicuius adesse - jemanden vor Gericht verteidigen
    causae alicuius non deesse - jemanden verteidigen
    causam accedere - einen Prozess übernehmen
    causam agere - einen Prozess führen; als Verteidiger auftreten; vor Gericht auftreten
    causam aggredi - einen Prozess übernehmen
    causam amittere - einen Prozess verlieren
    causam dicere - einen Prozess führen; sich in einem Prozess verteidigen
    causam alicuius dicere - jemand vor Gericht verteidigen
    causam obtinere - einen Prozess gewinnen
    causam orare - in einem Prozess eine Rede halten
    causam perdere - einen Prozess verlieren
    causam recipere - einen Prozess übernehmen
    causam suscipere - einen Prozess übernehmen
    ad causam alicuius accedere - die Verteidigung jemandes übernehmen
    causa vincere - einen Prozess gewinnen
    causas orare - Gerichtsreden halten; Prozesse führen
    indicta causa - ohne Verteidigung
  5. Interesse, Sache, Partei
    causa publica - Staatsinteresse
  6. Schuld
  7. Vernunft
  8. zum Schein (dicis causa)
  9. um ... willen, um ... zu, um ... wegen, wegen (b. GENITIV, nachgest.)
    sui conservandi causa - um sich zu retten
    negotiorum causa - wegen Geschäften, aus geschäftlichen Gründen
    ludendi causa - um zu spielen
    praedandi causa - um Beute zu machen
cēdere, cēdō, cessī, cessum (Verb, kons. Konj.)      
  1. gehen, weichen, zurückweichen
    hostes cedunt - die Feinde weichen
    loco cedere - von seinem Platz weichen
    ex loco cedere - von der Stelle weichen
    cedere (e) patria - aus dem Vaterland weichen
  2. verlassen, weggehen, scheiden, entweichen, schwinden
    urbe cedere - die Stadt verlassen
    cedere (de) vita - aus dem Leben scheiden, sterben
  3. nachgeben, zugestehen, verzichten
    cedere fortunae - sich in sein Schicksal fügen
  4. nachstehen (an Würde/im Range)
    alicui cedere virtute - jemandem an Leistung nachstehen
  5. übergehen auf, zufallen
  6. verlaufen
    bene cedere - gelingen, Erfolg haben
    res male cedit - die Sache verläuft schlecht
  7. weichen vor, zurückweichen (b. Dat.)
    hosti cedere - vor den Feinden weichen
  8. verzichten auf
    bonis cedere - aufs Erbe verzichten
  9. Gib her! , Her damit! , Lass hören!, Heraus damit! (cedo)
cōgnitiō cōgnitiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Kennenlernen, Bekanntschaft
    dignus cognitione - wert kennenzulernen
  2. Erkennen, Erkenntnis, Einsicht, Kenntnis, Wissen
    cognitio naturae - das Erkennen der Natur, die Kenntnis der Natur
    cognitio ex principiis - Kenntnis aus den Prinzipien, rationale Erkenntnis
  3. Begriff, Vorstellung
  4. gerichtliche Untersuchung, Untersuchung, Gerichtsverhandlung, Verfahren
  5. Entscheidung, Urteil
  6. jüngstes Gericht
compactum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Übereinkunft, Vertrag
    compacto - verabredetermaßen
    ex conpacto - nach gegenseitiger Übereinkunft; verabredetermaßen
compōnere, compōnō, composuī, compositum (Verb, kons. Konj.)      
  1. zusammenstellen, zusammensetzen, verabreden
  2. bilden, schreiben , herausgeben, abfassen
  3. sich ausdenken, ersinnen, heucheln, erdichten
  4. ordnen, anordnen
  5. schlichten, beilegen, beschwichtigen, beruhigen, aussöhnen, versöhnen
    litem componere - einen Streit beilegen
  6. festsetzen, bestimmen
    ex composito - nach vorheriger Absprache
  7. zur Ruhe betten, beisetzen, bestatten
  8. aufbauen, einrichten, formen, gestalten
    vitam componere - sein Leben einrichten
  9. vergleichen mit (cum od. Dat.)
compositus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. zusammengesetzt, zusammengestellt
    compositus fumus - dichter Rauch
  2. wohleingerichtet, wohlgeordnet, geregelt, geordnet, ruhig
  3. zurechtgemacht, erdichtet, erlogen
  4. geeignet
  5. verabredet
    (ex) composito - gemäß Vereinbarung
conclūsiō conclūsiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Einschließung, Gefängnis, Blockade, Sperre
  2. Abschluss, Abrundung, Schluss, Ende
    conclusio ex repugnantibus - Schluss aus Widersprüchlichem
  3. Periode
  4. Schlusssatz, Folgerung, Schlussfolgerung, These
  5. Schlussformel eines Gebetes (KL)
confessum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Eingeständnis
    in confesso esse - unzweifelhaft sein
    ex confesso - unzweifelhaft
cōnsēnsus -ūs, m (Subst., u-Dekl.)      
  1. Übereinstimmung, Einmütigkeit, Beschluss
    consensus gentium - Übereinstimmung der Völker
    consensus omnium - Übereinstimmung aller
    ex communi consensu - nach einhelliger Meinung
    omnium consensu - einstimmig
  2. Verabredung
  3. Einwilligung, Zustimmung, Willenserklärung (bei Eheabschluss)
  4. Anschlag
cōnsistere, cōnsistō, cōnstitī, - (Verb, kons. Konj.)      
  1. sich gemeinsam aufstellen, sich aufstellen, sich hinstellen, hintreten
  2. stehen bleiben, steckenbleiben, sich niederlassen, Halt machen, sich lagern, stillstehen
    bellum consistit - der Krieg kommt zum Stillstand
    ad ancoram consistere - vor Anker gehen
    in terra consistere - Fuß fassen in
  3. vor Gericht erscheinen, prozessieren
  4. bestehen aus, beruhen auf, abhängen von
    consistere ex - bestehen aus; bestehen in
    in concordia civium consistit - auf der Eintracht der Bürger beruht
  5. steckenbleiben
  6. Ruhe gewinnen, sich sammeln, sich fassen
cōnspectus -ūs, m (Subst., u-Dekl.)      
  1. Angesicht, Anblick
    ab omnium conspectu recedere - sich unsichtbar machen
    ante conspectum - vor das Angesicht
    ex conspectu - aus den Augen
    in conspectu - vor den Augen
    in conspectu esse - gesehen werden; zu sehen sein
  2. Blickfeld, Blick
    evolare e conspectu - den Blicken entschwinden
    equos ex conspectu removere - die Pferde aus dem Blickfeld entfernen
cōnstāre, cōnstō, cōnstitī, cōnstātūrus (Verb, a-Konj.)      
  1. feststehen, nicht wanken, fortbestehen
  2. feststehen, übereinstimmen, bekannt sein
    constat (b. AcI) - es steht fest, es ist bekannt
    inter eos constat - es steht für sie fest
  3. auf etwas beruhen, bestehen in
    constare ex aliqua re - aus etwas bestehen, sich auf etwas gründen
  4. zu stehen kommen, kosten
    magno constare - viel kosten, teuer sein
    magno detrimento constare - viele Opfer kosten
    multo sanguine constare - viel Blut kosten
    parvo constare - wenig kosten
    hoc plurimo mihi constat - das kostet mich sehr viel
    magno detrimento constare - große Opfer kosten
continēns continentis, f (Subst., Mischkl.)      
  1. Festland (sc. terra)
    continens terra - Festland
  2. Haltepunkt, Hauptpunkt, Stützpunkt (rhetor.)
    ex continenti - unverzüglich, sofort
    in continenti - unverzüglich, sofort
  3. Zusammenhang
    ex continenti - aus dem Zusammenhang
cōpia -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Fülle, Vorrat, Menge, Masse
  2. Reichtum, Überfluss
  3. Wortfülle, Redefülle
    magnam copiam trahere ex aliqua re - reichen Stoff aus etwas ziehen
  4. Gelegenheit, Möglichkeit, Fähigkeit
    copiam habere alicuius - jemanden sprechen können
    copiam facere - die Möglichkeit geben; freistellen
    copiam pugnandi facere - eine Gelegenheit zur Schlacht bieten
  5. Vermögen, Wohlstand
  6. Macht
  7. Truppen, Streitkräfte (Plural)
  8. Abschrift, Abdruck (KL)
creātiō creātiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. das Erschaffen, das Erzeugen
  2. Wahl, Ernennung
  3. Schöpfung, Geschöpf (KL)
    creatio ex nihilo - Schöpfung aus dem Nichts
culpa culpae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Schuld, Verschulden
    culpam alicuius rei sustinere - die Schuld von etwas tragen
    culpam a se in aliquem transferre - die Schuld von sich auf jemanden schieben
    extra culpam esse - ohne Schuld sein, unschuldig sein
    in culpa esse - im Unrecht sein, schuldig sein
    liberare aliquem culpa - jemanden von der Schuld befreien
    carere / vacare culpa - von der Schuld frei sein
    omni culpa vacare - ganz unschuldig sein
    abesse a culpa - ohne Schuld sein, unschuldig sein
    eximere aliquem ex culpa - jemanden von der Schuld befreien
  2. Fahrlässigkeit
  3. Sündenschuld (KL)
dēlābī, dēlābor, dēlāpsus sum (Verb, kons. Konj.)      
  1. herabgleiten, hinabgleiten, herabfallen, dem Ende nahen
  2. herabsinken, niedersinken
    ex equo delabi - vom Pferde niedergleiten
  3. herrühren
  4. geraten in, sich verirren
    delapsum defluere - in Verfall geraten
deus -ī, m (Subst., o-Dekl.)      
  1. Gott
    deus Delphicus - der Gott aus Delphi ( = Apollo)
    deus absconditus - der verborgene Gott
    deus ex machina - göttlicher Eingriff
    deo volente - wenn Gott es will
    di - Götter
    di boni! - ihr guten Götter!
    di immortales - die unsterblichen Götter
    di melius (faciant) - die Götter mögen es besser machen; du lieber Himmel!
    dis - den Götter; mit den Göttern
    a diibus (= a deis) - von den Göttern
  2. Gottheit
diameter diametri, f (gr. Fdw.) (Subst., o-Dekl.)      
  1. Mittellinie, Durchmesser
    ex diametro (Erasm.) - gerade entgegengesetzt
dīligere, dīligō, dīlēxī, dīlēctum (Verb, kons. Konj.)      
  1. hochschätzen, schätzen, wertschätzen, verehren
  2. gern haben, lieben
    ex animo diligere aliquem - jemanden von Herzen lieben
dispositus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. wohl geordnet
    ex disposito - in Ordnung, geordnet
  2. angeordnet, festgesetzt
dīversōrium -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Absteigequartier, Herberge, Unterkunft, Lagerstätte (= deversorium)
    ex adverso diversorii - gegenüber der Unterkunft
  2. Wohnung, Gasthaus
  3. Schlupfwinkel
documentum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Lehre
  2. Beweis, Beweismittel, Beispiel
    documento esse - als Beweis dienen
    documentum capere ex aliqua re - einen Beweis von etwas her nehmen
    maxima alicuius rei documenta edere - starke Beweise für etwas liefern
  3. amtliches Schriftstück, Urkunde
  4. Warnung
ē     
  1. aus, von, aus ... heraus, von ... aus, von ... herab, von ... herauf, von ... her (vor Kons.: b. Abl.; örtl.)
    venire ex urbe - von der Stadt kommen
  2. aus, von, unter (Stoff/Mittel - partitiv)
    statua ex marmore facta - eine Statue aus Marmor
    unus ex filiis - einer unter den Söhnen
  3. von ... an, von ... her, seit, unmittelbar nach, sogleich nach (zeitl.)
    ex quo - seitdem
    e tertia hora - von der dritten Stunde an
    e vestigio - sogleich
    ex illo tempore - von dieser Zeit an
    ex tunc - von jeher
  4. aus, wegen, infolge von, durch (Ursache)
    ex quo fit, ut - daher kommt es, dass
    flumen ex nivibus creverat - der Fluss war wegen der starken Schneefälle angeschwollen
  5. von, von ... aus (Herkunft/Abstammung)
    soror ex matre - Cousine mütterlicherseits
  6. von, von ... herab, aus, am, auf (Ausgangspunkt)
    pugnare ex equo - zu Pferd kämpfen
  7. entsprechend, gemäß, zufolge, in Hinsicht auf (Standpunkt/Hinsicht)
    e lege - gemäß dem Gesetz
    e re - der Sachlage entsprechend
    e sententia - wunschgemäß, nach Willen
efflōrēscere, efflōrēsco, ēfflōruī, - (Verb, kons. Konj.)      
  1. aufblühen, hervorsprießen
    efflorescere ex aliqua re - aus etwas entspringen / sich entwickeln / hervorgehen
  2. emporkommen
effugere, effugiō, effūgī, effugitūrus (Verb., Mischkl.)      
  1. fliehen, entfliehen, entgehen, entkommen (b. Akk.)
    mortem effugere - dem Tode entgehen
    hostes effugere - den Feinden entkommen, den Feinden entfliehen
    ex urbe effugere - aus der Stadt entkommen, aus der Stadt entfliehen
ēlābī, ēlābor, ēlāpsus sum (Verb, kons. Konj.)      
  1. entgleiten, entkommen, entrinnen, entfallen
    elapsus Pyrrhi de caede - der Mörderhand des Pyrrhus entronnen
  2. sich entfernen, vorbeigehen
    elabi ex oculis - verschwinden
  3. vergehen, verstreichen, verschwinden
ēlicere, ēliciō, ēlēxī/ēlicuī, ēlicitum (Verb., Mischkl.)      
  1. hervorlocken, herauslocken
    nullum verbum elicere ex aliquo - aus jemandem kein Wort herausbringen
  2. ermitteln, erforschen
  3. hervorbringen, erwecken, reizen
  4. veranlassen
ēlūcēre, ēlūceō, ēlūxī, - (Verb, e-Konj.)      
  1. hervorleuchten, klar hervorgehen, hervortreten
    quibus ex operibus elucet - Werke, aus den hervorgeht
  2. glänzen, sichtbar werden
ēvolāre, ēvolō, ēvolāvī, ēvolātum (Verb, a-Konj.)      
  1. herausfliegen, herausrasen
    altius evolare - sich höher schwingen
  2. enteilen
    rus ex urbe evolare - aus der Stadt aufs Land fliehen
ex     
  1. aus, aus ... heraus, von ... aus, von ... herab, von ... herauf, von ... her (b. Abl. - örtl.)
    venire ex urbe - von der Stadt kommen; aus der Stadt herausgehen
    ex abrupto - plötzlich, unversehens
    ex nunc - aus dem Augenblick heraus
    ex professo - ausdrücklich
  2. aus, von, unter (Stoff/Mittel - partitiv)
    statua ex marmore facta - eine Statue aus Marmor
    unus ex filiis - einer unter den Söhnen
  3. von ... an, seit, unmittelbar nach, sogleich nach (zeitlich)
    ex illo tempore - von dieser Zeit an
    ex quo - seitdem
  4. aus, wegen, infolge von, durch (Ursache)
    ex quo fit, ut - daher kommt es, dass
    flumen ex nivibus creverat - der Fluss war wegen der starken Schneefälle angeschwollen
  5. von, von...aus (Herkunft/Abstammung)
    soror ex matre - Cousine mütterlicherseits
  6. von, von .. .herab, aus am, auf (Ausgangspunkt)
    pugnare ex equo - zu Pferd kämpfen
  7. entsprechend, gemäß, zufolge (Standpunkt)
exigere, exigō, exēgī, exāctum (Verb, kons. Konj.)      
  1. heraustreiben, vertreiben, verjagen
    reges ex urbe exigere - die Könige aus der Stadt vertreiben
  2. bitten, fordern, verlangen, verkaufen
    pecum creditam exigere - ein Darlehen eintreiben
    pecunias ab eo exigere - Gelder von ihm eintreiben
    poenam exigere - Sühne fordern
  3. ausführen, vollenden, zu Ende führen
    opus exigere - ein Werk vollenden
    exacto vitae curriculo - nach vollendetem Lebenslauf
  4. verleben, verbringen
    aetatem exigere - sein Leben verbringen
    annos exigere - die Jahre verleben
  5. aufbieten, aufstellen
  6. überlegen, untersuchen, erwägen, beurteilen
  7. bestimmen, festsetzen
existere, existō, exstitī, - (Verb, kons. Konj.)      
  1. hervortreten, auftreten, hervorkommen (= exsistere)
    victor exsistere - als Sieger hervorgehen
    ex inferis exsistere - vom Tode auferstehen
  2. werden, entstehen, eintreten
    ex luxuria avaritia exsistit - aus Überfluss entsteht Habsucht
  3. erscheinen, sich zeigen
  4. vorhanden sein, sein (im Perf.)
  5. folgen
    ex quo exsistit, ut - daraus folgt, dass
  6. hervorbrechen, plötzlich entstehen
exsistere, exsistō, exstitī, - (Verb, kons. Konj.)      
  1. hervortreten, auftreten, hervorkommen
    victor exsistere - als Sieger hervorgehen
    ex inferis exsistere - vom Tode auferstehen
  2. werden, entstehen, eintreten
  3. erscheinen, sich zeigen
  4. folgen
  5. vorhanden sein, sein (im Perf.)
fartum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Füllung
  2. zerhacktes Fleisch, Frikasse
    fartum facere ex aliquo - jemand in Stücke hauen
frūctus -ūs, m (Subst., u-Dekl.)      
  1. Frucht, Feldfrucht, Baumfrucht
  2. Gewinn, Ertrag
  3. Nutzung, Nutzen
    fructui esse - nützlich sein
    fructum capere ex aliqua re - Nutzen ziehen aus etwas
  4. Lohn, Dank
    fructum referre - Dank abstatten
  5. Leibesfrucht, Nachkommenschaft (KL)
  6. Schiffslast (MA)
  7. Einkünfte (Plur.)
ille illa illud (Pronomen)      
  1. jener, jene, jenes, jener dort, jene dort, jenes dort, der dort, die dort, das dort (entfernt liegend)
    illa, quae - das, was
    illemet - ille + Verstärkung -met
    illorum temporum historia - die Geschichte jener Zeiten
  2. damalig, früher
    ex illo (sc. tempore) - seitdem
    illi consules - die damaligen Konsuln
  3. berühmt, jener bekannte, jener berühmte (geschichtlich berühmt od. berüchtigt)
    illa Medea - jene berüchtigte Medea
    illa fama (statt Gen.) - die Kunde davon
    illud Catonis - jener berühmte Ausspruch Catos
    Homericum illud - jener berühmte Ausspruch Homers
    illud Horatii - jenes Wort des Horaz; jener Ausspruch des Horaz
    illud philosophorum - jenes bekannte Wort der Philosophen
  4. folgendes (vorweisend)
  5. so viel, nur so viel (neutr. Sg.)
    illud constat - nur so viel steht fest
  6. dort (Adv. illa)
  7. dorthin (Adv. illo)
imprōvīsus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. unvorhergesehen, unvermutet, unversehens
    de / ex improviso - unversehens; unerwartet
  2. unabsichtlich, ahnungslos
  3. unklug
īmum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. das Unterste
    ab imo suspirare - tief aufseufzen
    ex imo verti - von Grund aus zerstört werden
īmus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. der unterste
    ima caverna - die Tiefe der Höhle
    ima vallis - die Tiefe des Tales
    ima regere - das Reich der Tiefe regieren
    imas ad umbras - tief ins Schattenreich
    ab imo - von ganz unten; von unten an
    ex imo - aus der Tiefe
    sub imum pectus - ganz unten unter die Brust
  2. der niedrigste
indūstria -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Betriebsamkeit, Fleiß
    de industria - absichtlich, mit Absicht
    ex industria - absichtlich, mit Absicht
  2. Engagement, Energie
īnferī -ōrum, m (ggf. Art.) (Substantiv)      
  1. die Unterirdischen, Bewohner der Unterwelt, Unterwelt
    ad inferos - zu den Unterirdischen; in die Unterwelt
    apud inferos - in der Unterwelt
    ab inferis excitare - von den Toten auferwecken
    ex inferis - aus der Unterwelt
  2. Hölle, Vorhölle (KL)
  3. Teufel
inopīnātum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. etwas Unvermutetes
    ex inopinato - unvermutet
īnspērātus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. unverhofft, unerwartet
    ex insperato - unvermutet
īnstitūtum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Einrichtung, Sitte, Brauch
    ex instituto - dem Herkommen gemäß
    instituta et leges - Verfassung
  2. Unternehmen
  3. Vorhaben, Absicht
  4. Lehre
  5. Grundsatz, Lebensregel
  6. Anweisung, Anordnung
  7. Anstalt, Unterrichtsanstalt
iter itineris, n (Subst., kons. Dekl., neutr.)      
  1. Weg, Gang
    iter durum - die Mühen des Weges
    iter non tritum - ungebahnter Weg
    iter agere - seinen Weg nehmen
    iter conficere - einen Weg zurücklegen
    iter ingredi - einen Weg einschlagen, seine Reise antreten
    in itinere - unterwegs
    terrestre iter - Landweg
  2. Reise, Reiseplan, Marsch, Wanderung, Fahrt
    magnum iter - Gewaltmarsch, Eilmarsch
    magnis itineribus - in Eilmärschen
    ex itinere - unmittelbar vom Marsch
    iter facere - marschieren, reisen, eine Reise machen
    iter avertere - abbiegen
    iter aliquo conferre / convertere - den Marsch irgendwohin richten
    iter flectere / dirigere / intendere - den Marsch irgendwohin richten
    itinera componere - einen Reiseplan machen
    itineribus se dare - sich auf Reisen begeben
  3. Tagesstrecke
laena laenae, f (gr. Fdw.) (Subst., a-Dekl.)      
  1. Mantel, Wollmantel
  2. Oberkleid, Umhang
    laena demissa ex umeris - ein Oberkleid, das von den Schultern herabfiel
  3. Schal
laetitia laetitiae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Freude, Fröhlichkeit
    laetitiam et voluptatem percipere ex aliqua re - Freude und Genuss aus etwas schöpfen
    laetitia afficere aliquem - jemandem Freude machen
  2. Anmut, Schönheit
  3. Liebesglück, Fruchtbarkeit
lībella -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. ein Zehntel Denar
    heres ex libella - Erbe eines Zehntels des Nachlasses
  2. Heller, Pfennig, Lira, Franc
    ad libellam - auf den Pfennig genau
  3. Wasserwaage
locus -ī, m (Subst., o-Dekl.)      
  1. Ort, Platz, Stelle, Stellung
    locus communis - Gemeinplatz
    locus natus (+ Dat.) - Ort geeignet für (Liv. a.u.c. 22,4)
    locus est - es ist am Platze
    locus nativitatis - Geburtsort
    eius loci - so weit, in einer derartigen Stellung
    ad id loci - zu der Stelle
    locum dare - Platz machen
    locum castris deligere - einen Platz für das Lager auswählen
    locum belli gerendi mutare - den Kriegsschauplatz verlegen
    ex eodem loco - an derselben Stelle
    eo loco - an eben dem Ort
    hoc loco - an diesem Ort
    illo loco - an jener Stelle
  2. Gelände, Gegend, Gebiet, Landschaft (Pl.: loca -orum, n.)
    locis frigidissimis- in der kalten Gegend, trotz des kalten Klimas
  3. Raum, Zeitraum, günstige Gelegenheit
    locus latissimus - Spielraum
    in loco - zum rechten Zeitpunkt, zur rechten Zeit, wenn es am Platz ist
    locum dare rei faciendae - Gelegenheit geben etwas zu tun
  4. Rang, Herkunft, Stand, Geburt, Herkunft
    locus primus - erster Platz rechts, Ehrenplatz
    locus originis - Herkunftsort
    loco ... natus - von ... Herkunft
    magno loco esse - persönliches Ansehen genießen
  5. Platz (b. Abl.)
    suo loco - am rechten Ort, in günstiger Stellung
    loco patris - anstelle des Vaters
    loco - anstatt, wie, als
  6. Thema, Satz, Artikel
    locum reprehendere - ein Thema wiederaufnehmen
    locum tractare - ein Thema behandeln
    rerum loco habere - als Sache ansehen
    loci communes - allgemeine Grundaussagen
  7. Anstalt, Stiftung (KL)
    locus pius - fromme Stiftung
magus -ī, m (Subst., o-Dekl.)      
  1. Magier, Wahrsager, der Weise (Fdw. aus d. Pers.)
    magi ex Oriente - Weise aus dem Orient
  2. Zauberer, Gaukler
māior māior māius (Adjektiv)      
  1. größer (Komp. zu magnus)
    maiore ex parte - zum größten Teil
    quod maius est - was noch wichtiger ist
  2. älter
    maior fratrum - der ältere der Brüder
    maior natu - älter (an Geburt)
  3. bedeutender
  4. Hausmeier (als Titel im MA)
    maior domus - der Majordom(us)
mēnsūra -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Messung
    mensura ex aqua - (Messung nach der) Wasseruhr
    cocleari mensura - löffelweise
    mensurae ratio - Messkunst, Geometrie
  2. Maß, Größe
  3. Größenverhältnisse (Pl.)
modificāre, modificō, modificāvī, modificātum (Verb, a-Konj.)      
  1. richtig abmessen, umformen
    ex utroque modificatum - zwischen beiden die Mitte haltend (Augustin. de civ. dei 19, 2)
ne     
  1. unübersetzt (dir. Frage / angeh.; erw. Antw. 'ja', 'ja doch' od. 'nein')
    censen ( = censesne) - du glaubst doch nicht?
    venietisne? - werdet ihr kommen?
  2. ob, ob ... nicht (abh. Frages. - angeh.)
    Croesus ex Solone quaesivit, nonne se beatum putaret - C. fragte S., ob er ihn nicht für glücklich halte
  3. oder (in Doppelfrage: (an) ... -ne/angeh.; -ne ... -ne)
  4. ob ... oder (indir. Doppelfrage: -ne ... necne)
oblīquus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. schräg, schief, seitlich
    linea obliqua - Seitenlinie
    in obliquum - seitwärts, schief
    per obliquum - seitwärts, schief
    ab obliquo - von der Seite, seitwärts
    ex obliquo - von der Seite, seitwärts
  2. gekrümmt, gewunden
  3. schielend, neidisch
  4. zweideutig
  5. abhängig (Oratio obliqua)
  6. Gegenbewohner
obrussa obrussae, f (gr. Fdw.) (Subst., a-Dekl.)      
  1. Feuerprobe
  2. Prüfstein, Probe
    aurum ad obrussam - (nur) sechzehnkarätiges Gold
    ex obrussa esse (Petr.) - aus reinem Gold
  3. Kapelle
occultum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Versteck, Geheimnis
    ex occulto - heimlich, insgeheim
    in occulto - heimlich, insgeheim
opus operis, n (Subst., kons. Dekl., neutr.)      
  1. Werk, Bauwerk, Arbeit
    opus arcuatum - Bauwerk aus Bögen
    opus Dei (KL) - Gottesdienst, Chorgebet
    opus proprium dei
    opus divinum (KL) - Gottesdienst, Chorgebet
    opus testaceum - Bauwerk aus Ziegelsteinen
    opus tessellatum - Mosaik
    superius opus - das frühere Bauwerk
    opera trinitatis ad extra - Werke der Trinität nach außen
    praesenti opere - im vorliegenden Werk
    ex opere operato - aus dem vollzogenen Werk
  2. Kunst, Handarbeit
  3. Mühe, Anstrengung, Beschäftigung
  4. Aufgabe, Amt
    opus explere - das Amt versehen; seine Arbeit verrichten
  5. Schanzarbeit, Befestigungsanlage, Belagerungsmaschine
  6. Kriegshandwerk
  7. Kunstwerk, Literaturwerk
  8. Damm
  9. Wohltat, Almosen, Schöpfung (KL)
ōrdō ōrdinis, m (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Reihe (der Sitze im Theater)
    ex ordine - der Reihe nach, weisungsgemäß
    in ordine - der Reihe nach
  2. Reih und Glied, Abteilung, Schar (militär.)
    extra ordinem - außerhalb der Heeresordnung
    ordines servare - Reih und Glied halten
  3. Ordnung, Reihenfolge
    ordo essendi - die Seinsfolge
    ordo rei - die Sachfolge
    ordo salutis - Heilsordnung
    ordinem sequi - die richtige Reihenfolge beachten
    in ordinem adducere - in Ordnung bringen; ordnen
    ordine atque ratione - in überlegter Ordnung
    temporis ordinem non servare - ohne auf die Abfassungszeit zu achten
  4. Stand, Klasse, Amt
    ecclesiasticus ordo (KL) - kirchliches Amt
    ordo equester - Ritterstand
    sacramentum ordinis (KL) - Priesterweihe
    ordo senatorius - Senatorenstand
    homines omnium ordinum et aetatum - Leute jeden Standes und Alters
  5. Verfassung, Zustand
  6. Zenturien (Pl.)
    omnes cohortes ordinesque - alle Kohorten und Zenturien
  7. Zenturionen (Pl.)
  8. Orden, religiöse Genossenschaft
    ordo iudiciarius - ordnungsgemäßes (Gerichts-)Verfahren
    ordo niger (KL) - der Benediktinerorden
pars partis, f (Subst., Mischkl.)      
  1. Teil, Anteil
    magnam partem - großenteils
    nullam partem habere - unbeteiligt sein
    quattuor partis (= partes) dicere - durch vier teilen können
    tres partes - drei Viertel
  2. Seite, Richtung
    in omnem partem - in jede Richtung
    in utramque partem - für beide Fälle
    omni ex parte - an jeder Stelle
    ex parte viri - von Seite des Mannes
    laeva parte - auf der linken Seite
    ab ea parte - auf dieser Seite; in diesem Abschnitt
    ab utraque parte - auf beiden Seiten
    aliqua ex parte - teilweise; einigermaßen
    ex parte - zu einem Teil
    ex quadam parte - teilweise; in gewisser Hinsicht
    ex utraque parte - von beiden Seiten
    partes vitae - Lebenswandel
    ab omnibus partibus - von allen Seiten
    ex omnibus partibus - von allen Seiten
  3. Partei, Streitpartei
    partes sequi - sich einer Partei anschließen
    senatus partes - die Senatspartei
  4. Aufgabe, Pflicht, Amt
    partes agere iudicis - die Aufgaben eines Richters übernehmen
  5. Rolle (Pl.)
    partes defendere - eine Rolle durchführen
    partes agere - eine Rolle übernehmen
    primas partes agere - die Hauptrolle spielen
  6. Hinsicht, Beziehung, Fall
    omni ex parte - in jeder Hinsicht
    hac parte - in diesem Punkte; in dieser Beziehung
  7. Geschlechtsteil, Glied
pendēre, pendeō, pependī, - (Verb, e-Konj.)      
  1. hängen, herabhängen, aufgehängt sein
    pendere ex arbore - am Baum hängen
    in cruce pendere - am Kreuz hängen
    capite deorsum pendere - mit dem Kopf nach unten hängen
  2. schweben
    lite pendente - solange der Streit nicht entschieden ist
  3. abhängen, beruhen
  4. an jemand hängen
  5. unerledigt liegen bleiben
    (opera) pendent imterrupta - bleiben unvollendet
  6. ungewiss sein, unentschlossen sein, schwanken
    animi pendere - unentschlossen sein, schwanken
perīculum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Wagnis, Probe, Versuch, Prüfung (= periclum)
    periculum facere - einen Versuch machen mit; etwas erproben
    meo periculo - auf meine Verantwortung
  2. Gefahr, Risiko ( ne + Konj.: dass)
    celeritate periculum effugere - sich durch seine Schnelligkeit der Verfolgung entziehen
    periculum imminet / impendet - es droht Gefahr
    meo periculo - auf meine Verantwortung
    satis cum periclo (Ter.) - in recht gefährlicher Weise
    magni periculi esse - sehr gefährlich sein
    periculum est, ne - es besteht die Gefahr, dass
    ex periculo eripere - aus der Gefahr retten
  3. Anklage, Prozess
    in periculum vocare - vor Gericht ziehen
    in periculum vocari - in einen Prozess verwickelt werden
  4. Gerichtsprotokoll
perīre, pereō, periī/perīvī, peritum (Verb, Kompositum von ire)      
  1. verloren gehen
    perii - ich bin verloren
    periit fuga - die Flucht ist abgeschnitten
  2. zugrunde gehen, umkommen, ums Leben kommen, sterben
    ex vulneribus perire - an seinen Wunden sterben
poena -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Strafe, Bestrafung, Buße
    poena capitalis - Todesstrafe
    poena forensis - richterliche Strafe
    poena vindicativa (KL) - Bußstrafe
    iustam poenam remittere alicui - jemandem die verdiente Strafe erlassen
    poenam solvere - eine Strafe erleiden
    poenam subire - sich einer Strafe unterziehen
    poena afficere aliquem - jemanden bestrafen
    evolare ex poena - einer Strafe entgehen
    poenas dare - Buße zahlen, bestraft werden
    poenas iustas dare - eine gerechte Strafe erleiden
    poenas luere - Strafe erleiden
    suas poenas dedisse - seine Strafe weghaben
    non simili poena - mit einer nicht so gelinden Strafe
    sub poena - bei Strafe
  2. Sühne, Entschädigung
    poenas dant sanguine - sie zahlen mit ihrem Blute
  3. Mühe, Plage, Qual, Pein
  4. Höllenstrafe (KL)
potestās potestātis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Macht, Gewalt, Kraft, Herrschaft (b. Gen.)
    potestas legislatoria (executoria, iudiciaria) - gesetzgebende Gewalt (vollziehende, rechtsprechende)
    plenaria potestas - Vollmacht
    potestas vitae necisque - Gewalt über Leben und Tod
    se in potestatem fidemque dare - sich ergeben
    in potestatem redigere - in die Gewalt bringen
    potestas clavium (KL) - Schlüsselgewalt, Vollmacht der Sündenvergebung
  2. Amt, Amtsgewalt, Amtsperson, Beamter
    tribunicia potestas - Amtsbefugnis eines Volkstribunen
    potestati praeesse - ein Amt verwalten
  3. Machthaber, Herrscher (Plur.)
    summae potestates - die höchsten Machthaber
  4. Möglichkeit, Gelegenheit, Erlaubnis
    iusta potestas - gesetzliche Befugnis
    potestatem colloquendi facere - die Möglichkeit zum Gespräch geben
    potestatem navigandi facere - Gelegenheit zu einer Seereise geben
    sui potestatem non facere - sich auf keine Schlacht einlassen
    pugnandi potestatem facere - eine Schlacht anbieten
    ex sua velut potestate - scheinbar nach seinem Vermögen
  5. Hausgewalt (KL)
  6. mächtiger Geist, Engel, Dämon (KL)
praeparātum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Vorbereitung
    ex praeparato (Sen.) - mit Vorbereitung
pretium -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Preis, Wert
    pretium constituere / statuere alicui rei - den Preis für etwas bestimmen
    operae pretium habere / mereri - seinen Lohn für etwas bekommen
    pretium quaerere ex - jdn. nach dem Preis fragen
    omnia cum pretio sunt - alles ist furchtbar teuer
    parvo pretio - für wenig Geld
    in pretio esse - wertvoll sein
    si pretium habeat - wenn man preiswert verkaufen kann
    iacent pretia - die Preise stehen schlecht
  2. Geld, Lösegeld
    pretio comparare aliquid - etwas kaufen
  3. Lohn
prīmum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Vordertreffen, Vorhut (auch Pl.)
  2. das Erste, Anfang (Pl.)
    ad prima - vorzüglich, besonders
    a primo - im Anfang, anfänglich, vom Anfang an, der Reihe nach
    ex primo - vom Anfang, zuerst
  3. Urstoffe, Elemente
professum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Bekenntnis, Beruf (KL)
    ex professo - berufsmäßig, geschäftsmäßig
prōicere, prōiciō, prōiēcī, prōiectum (Verb., Mischkl.)      
  1. vorwerfen, vor die Füße werfen
    se ad pedes alicuius proicere - sich zu jemandes Füßen werfen
  2. hinwerfen, niederwerfen, zu Boden werfen, fortjagen, wegwerfen
    arma proicere - die Waffen niederlegen
  3. vorstrecken, vorhalten
  4. hinauswerfen, fortwerfen, verbannen
  5. preisgeben, für nichts achten
  6. verschmähen, fahren lassen, aufgeben
    animam proicere - sich töten
  7. hinziehen, hinhalten
  8. vorragen, herausragen (Pass.)
    proiectior - etwas hervortretend
  9. sich werfen, stürzen (refl.)
    se proicere - sich zu Boden werfen; hinausspringen
    se ex navi proicere - über Bord springen
proximum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Nachbarschaft, Nähe
    ex proximo - aus der Nachbarschaft
    in proximo - ganz in der Nähe, zur Hand
  2. die zunächst gelegenen Punkte (Pl.)
pullus -ī, m (Subst., o-Dekl.)      
  1. Huhn, Hühnchen
    pullus milvinus - Falkenbrut d.h. habgieriger Mensch
    pulli ex ovis orti - Küchlein
  2. Junges, junges Tier
quaerere, quaerō, quaesīvī/quaesīī, quaesītum (Verb, kons. Konj.)      
  1. suchen, aufsuchen
    amicum quaero - ich suche den Freund
    in quaerendis suis - bei der Suche nach den Seinigen
  2. vergeblich suchen, vermissen, sich sehnen nach, erfordern
  3. erwerben, zu erwerben suchen, erwerben wollen, sich zu verschaffen suchen
    iam diu nihil quaesierat - er hatte schon lange nichts verdient
    iura ab aliis quaesita (KL) - wohlerworbene Rechte Dritter
  4. fragen, jemanden fragen, erfragen, befragen, fragen nach (ex , ab, de + Abl.)
    ex amico quaero - ich frage den Freund
    quaerit ex solo - er fragte ihn unter vier Augen
    eadem secreto ab aliis quaerit - andere fragte er insgeheim das Gleiche
    miratus ex ipsis quaesiit - verwundert fragte er sie
    cum ex captivis quaereret - als er die Gefangenen fragte
    reperiebat etiam in quaerendo - er stellte auch bei seinen Untersuchungen fest
  5. wissenschaftlich untersuchen, gerichtlich untersuchen, verhören
  6. trachten, erstreben
    quaerere animam alicuius - jemand nach dem Leben trachten
  7. sich bemühen (+ Inf.)
    cognoscere quaerere - zu erfahren suchen
  8. bereiten, zufügen
quaestus -ūs, m (Subst., u-Dekl.)      
  1. Erwerb
    quaestum facere - seinen Lebensunterhalt bestreiten
    quaestum facere ex indulgentiis (KL) - Handel treiben mit Ablässen
  2. Gewinn, Vorteil
    quaestum facere - sich etwas verdienen
    Libitinae quaestus - der Gewinn der Leichengöttin Libitina
quī quae quod (Pronomen)      
  1. welcher, welche, welches, der, die, das, wer, was (I N D. Relativpr.)
    vir bonus est, cuius ferramenta splendent - ein wackerer Mann ist, dessen Werkzeuge glänzen
    libri, quorum tituli - die Bücher, deren Titel
    servae, quarum laborem avus laudat - die Sklavinnen, deren Arbeit der Großvater lobt
    quod ... id - was ... das
    quod maius est - was noch wichtiger ist
  2. welcher?, welche?, welches?, wer?, was?, was für ein?, wie beschaffen? (Interrogativpr. - adj./subst.)
    qui civis creatur? - was für ein Bürger wird erwählt?
    qui dolor te premit? - was für ein Schmerz drückt dich?
    quo pacto - auf welche Weise?
    quibus de causis? - aus welchen Gründen?
    qui me vocat? - Was für einer ruft? Wie ist der beschaffen, der mich ruft?
  3. irgendeiner, irgendeine, irgendein (nach si, nisi, ne, num [adj. Indefinitpr.)
    si qui ex vobis - wenn (irgend)einer von euch (= si ali-qui ex vobis)
  4. dieser, diese, dieses (Relativ. Anschluss am Anf. des Hauptsatzes: ergänze 'und' od. 'nämlich')
    qui = et is, hic autem
    quam ob rem - deshalb, deswegen
    ex quo - seitdem, auf Grund dieser Tatsache
    quibus de causis - aus diesen Gründen, deshalb
  5. so viel als, so viel von etwas, so viel an etwas (quod + Gen.)
    quod ubique fuerat navium - sämtliche Schiffe
  6. so weit er, so viel er (K O N J. Relativs. beschränkend)
    qui - cum is
    quod sciam - soweit ich weiß
    quod meminerim - soweit ich mich erinnere
  7. so dass er, zumal er, da ja (Relativs. konsek. / kaus.+ Konj . = quippe qui, ut qui 'da ich ja, da du ja' usw.)
    sunt, qui dicant - es gibt Leute (= von der Art dass sie) die sagen
    non tu is es, qui nescias - du bist nicht der Mann, der nicht wüßte
    nemo est, qui - es gibt keinen, der
    quippe qui (utpote qui) - da er ja
  8. damit er, damit sie (Relativs. final + Konj .)
    Caesar nuntios misit, qui ( = ut ii) dicerent - C. schickte Botschafter, damit sie sagen sollten
  9. obwohl (Relativs. konzess. + Konj. = cum ego, cum tu usw.)
    cur tibi invideam, qui omnibus rebus abundem? - warum sollte ich dich beneiden, obwohl ich doch ...
quīdam quaedam quiddam (subst.) (Pronomen)      
  1. ein gewisser, eine gewisse, ein gewisses
  2. jemand, etwas
  3. einige, manche, etliche, gewisse, einiges (Pl.)
    quidam ex militibus - manche von den Soldaten
recipere, recipiō, recēpī, receptum (Verb., Mischkl.)      
  1. zurücknehmen, zurückgehen, zurückgehen lassen, zurückholen
    gressus ad urbem recipere - die Schritte zur Stadt zurücklenken
  2. sich zurückziehen (se recip.)
    se in castra recipere - sich ins Lager zurückziehen
  3. hinnehmen, billigen, zulassen
  4. sich erholen (refl.: se recip.)
    ex terrore se recipere - sich vom Schrecken erholen
  5. retten, befreien
  6. aufnehmen, annehmen, übernehmen, auf sich nehmen, erleiden
    aliquem domum recipere - jemanden in sein Haus aufnehmen
    aliquem tecto recipere - jemanden in sein Haus aufnehmen
    in civitatem recipere - in die (röm.) Bürgerschaft aufnehmen
    officium recipere - eine Pflicht übernehmen
    tecto recipere - in sein Haus aufnehmen
    in amicitiam recipere - in ein Freundschaftsbündnis aufnehmen
    ferrum recipere - den Todesstoß erhalten
    poenas recipere ab aliquo - jemanden büßen lassen
    in servitutem recipere - als Sklaven aufnehmen
    detrimenta recipere - Verluste erleiden: Schaden nehmen
  7. wieder bekommen, wiedererobern, wiedererlangen, wiederfinden
    animum recipere - wieder Mut fassen
    urbem recipere - die Stadt zurückerobern
  8. versprechen
  9. vor Anker gehen (Pass.)
reportāre, reportō, reportāvī, reportātum (Verb, a-Konj.)      
  1. zurücktragen, zurückbringen, heimbringen
    victoriam reportare ex - einen Sieg erringen über
    pedem reportare - sich zurückziehen
  2. überbringen, mitbringen, berichten
rēs pūblica, f (Substantiv)      
  1. Staat, Gemeinwesen, Republik
    res publica iacet - der Staat liegt am Boden
    rem publicam firmare - den Staat festigen
    rem publicam tueri - den Staat schützen
    in re publica versari - politisch tätig sein
    usum in re publica magnum habere - große politische Erfahrung besitzen
  2. Staatsgeschäfte, Staatsverwaltung, Politik
    rem publicam capessere - die politische Laufbahn einschlagen
    studio ad rem publicam ferri - sich aus Neigung dem Staatsdienst widmen
    a re publica recedere - sich von der Politik zurückziehen
  3. Staatsvermögen
  4. Staatswohl
    rei publicae causa - um des Staatswohles willen
    ex re publica esse - zum Nutzen des Staates sein; zum Vorteil des Staates sein
rēs reī, f (Subst., e-Dekl.)      
  1. Sache, Ding, Gegenstand, Vorfall
    res se habet aliter - die Sachlage ist anders
    ita res se habet - so verhält es sich
    quam ob rem - weshalb, deswegen, deshalb
    ob eam rem - deswegen
    ea re - hierdurch
    in re - in der Sache, in Wirklichkeit
    qua re - weshalb, deshalb, daher
    re vera - in Wahrheit, tatsächlich
    res cogitans - denkendes Ding
    res extensa - ausgedehntes Ding
    res facti - Tatsache
    res iudicata - Streitsache
    res adversae - Unglück
    res divinae - Gottesdienst, Opfer
    res futurae - zukünftige Dinge, Zukunft
    res secundae - Glück
    rerum scriptor - Geschichtsschreiber
  2. Besitz, Habe, Vermögen
    res cibaria - Verpflegung, Proviant
    res domesticae - häusliche Angelegenheiten
    res familiaris - Vermögen, Erbe, Hauswesen
    res frumentaria - Getreide
    rei frumentariae prospicere - für die Verpflegung sorgen
    rem frumentariam providere - für die Verpflegung sorgen
    re frumentaria intercludere - von der Verpflegung abschneiden
    res rusticae - Landwirtschaft
    res aequare - den Besitz gleichmäßig; verteilen
  3. Lage, Verhältnisse, Umstand
    res dubiae - schwierige Lage
    pro re - nach Umständen
  4. Herrschaft, Macht
    res civiles - Politik
    res Ilia = opes Troianae
    res novae - Umsturz
    novis rebus studere - nach Umsturz streben
    res publica - Staat; Staatswesen; Gemeinwesen
    res Romana - der römische Staat
    res Romanae - römischer Staat; römische Geschichte
    res Romana stat - die Stärke Roms beruht auf
    rem publicam administrare / gerere / tractare - die Staatsgeschäfte verwalten
    rem publicam capessere - sich politisch betätigen; die politische Laufbahn einschlagen
    rem publicam sustinere - die politische Verantwortung übernehmen
    ad rem publicam accedere - die politische Laufbahn einschlagen, sich den Staatsgeschäften widmen
    ad rem publicam adire - die politische Laufbahn einschlagen, sich den Staatsgeschäften widmen
    ad rem publicam se conferre - die politische Laufbahn einschlagen, sich den Staatsgeschäften widmen
    ex re publica esse - im Interesse des Staates sein
    in re publica versari - Politiker sein, politisch tätig sein
    rerum potiri - sich der Herrschaft bemächtigen
  5. Ursache, Grund
  6. Geschäft, Angelegenheit, Interesse, Vorteil, Nutzen
    rem bene gerere - etwas gut durchführen, Erfolg haben
    in rem esse - zweckdienlich sein, für eine Unternehmung günstig sein
    in rem suam vertere - zu seinem Vorteil nutzen
  7. Tat, Tatsache, Wirklichkeit, Ereignis, Handlung
    res gestae - Taten, Leistungen
    res gestas scribere - Geschichte schreiben
    res populi Romani - die römische Geschichte
    infecta re - erfolglos; unverrichteter Dinge
    verbo ... re - angeblich - in Wirklichkeit
  8. Krieg, Kampf
    res est mihi cum Danais - ich habe mit den Danaern zu kämpfen
    rem gerere - kämpfen
    res bellicae - Kriegswesen
    res militaris - Kriegswesen
  9. Welt, Geschichte, Universum, Natur (Pl.)
    (Roma) pulcherrima rerum - die herrlichste Stadt der Welt
revehere, revehō, revēxī, revectum (Verb, kons. Konj.)      
  1. zurückfahren, zurückreiten, zurückkomen
  2. zurückführen, zurückbringen
    Troianam ex hostibus urbem revehere - die Stadt Troja von neuem gründen
rōbur rōboris, n (Subst., kons. Dekl., neutr.)      
  1. Hartholz, Kernholz, Eichenholz, Eiche
    annoso robore - aus uraltem Kernholz
    naves ex robore factae - Schiffe aus Eichenholz
  2. Kraft, Stärke, Festigkeit
    satis roboris habere - kräftig genug sein
  3. Verlies, Kerker
    in robore et tenebris - im dunklen Verlies
  4. Kern
  5. Stützpunkt, Mittelpunkt
  6. erprobte Männer, Kerntruppen (meton.)
sententia sententiae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Meinung, Ansicht
    sententiam mutare - seine Meinung ändern
    sententiam rogare - nach der Meinung fragen; zur Abstimmung aufrufen
    sententiam alicuius sequi - sich in seiner Meinung jemandem anschließen
    sententiam tenere / retinere - bei seiner Meinung bleiben
    mea sententia - meiner Meinung nach
    a sua sententia discedere - seine Meinung aufgeben
    de sententia decedere - seine Meinung ändern
    in sententia manere / permanere - bei seiner Meinung bleiben
  2. Wille, Absicht, Entschluss, Beschluss
    sententia est (stat) - es ist mein Wille, mein Entschluss steht fest
    ex sententia succedere - nach Wunsch gelingen
    in sententia constare - seiner Gesinnung treu bleiben
  3. Stimme, Antrag, Urteil, Richterspruch
    sententiam dicere - über etwas abstimmen
    sententiam dicere in aliquem - sich gegen jemanden aussprechen
    pedibus in sententiam alicuius ire - für den Antrag von jemand stimmen
    quorum melior sententia menti - die es besser meinten
    sententiam ferre - seine Stimme abgeben; ein Urteil fällen
    sententiam pronuntiare - ein Urteil fällen
    sententiam referre - seinen Antrag vorbringen
  4. Inhalt, Bedeutung, Sinn
  5. Gedanke, Idee
  6. Satz, Sinnspruch, Spruch, Sentenz
sequī, sequor, secūtus sum (Verb, kons. Konj.)      
  1. folgen, befolgen (b. Akk.)
    consilium sequi - einen Rat befolgen
    vestigia sequi - den Spuren folgen
    inde sequi - sich von daher erklären lassen
    fidem sequi - Schutz suchen
    ex quo sequitur - daraus folgt
    sequere me! - folge mir!
    sequenti tempore - in der folgenden Zeit
  2. sich anschließen
    causam alicuius sequi - sich jemand anschließen
    sententiam sequi - einer Ansicht beipflichten
  3. verfolgen
  4. Folge leisten, nachgeben
  5. streben, beabsichtigen
    prima sequi - den höchsten Zielen zustreben
serere, serō, seruī, sertum (Verb, kons. Konj.)      
  1. reihen, aneinander reihen
    arborem ex arbore serere - einen Baum an den anderen reihen
  2. zusammenfügen
sōlus a um (Adjektiv)      
  1. allein
    sola fide (KL) - allein aus dem Glauben
    sola gratia (KL) - allein aus der Gnade
    sola scriptura (KL) - allein durch die Schrift
    quaerit ex solo - er fragt ihn unter vier Augen
  2. einsam, bloß
suspiciō suspiciōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Argwohn, Verdacht
    suspicio cadit in aliquem - der Verdacht fällt auf jemanden
    suspicio penitus inhaeret animo alicuius - der Argwohn sitzt tief bei jemandem
    suspicio pertinet ad aliquem - ein Verdacht trifft jemanden
    suspicionem conferre in aliquem Verdacht auf jemanden werfen
    suspicionem excitare - den Argwohn erregen
    suspicionem removere - den Argwohn ablegen
    in suspicionem vocare aliquem - jemand in Verdacht bringen
    in suspicionem cadere (venire, vocari) - verdächtigt werden
    suspicione non carere - unverdächtig sein, nicht frei von Verdacht sein
  2. Ahnung, Vermutung
  3. Verdachtsgründe (Pl.)
    suspiciones ducere / sumere / trahere ex aliqua re - Verdachtsgründe aus etwas herleiten
suī/sibi/sē (Reflexivpronomen)      
  1. seiner, ihrer, von sich, von ihm, von ihr, von sich (Gen. Sg./Pl.: sui)
    sui liberandi causa (b. Gen.) - um sich zu befreien
    ex parte sui (Marco Polo) - in seinem Namen
  2. sich, für sich, ihm, für ihn, von ihm, ihnen, von ihnen, für sie (Dat. Sg./Pl.: sibi)
    Legati ad Caesarem venerunt oratum, ut sibi ignosceret - Gesandte kamen zu C. mit der Bitte, ihnen zu verzeihen
    Quis hoc sibi persuaderet? - Wer ließe sich das einreden?
    (Orgetorix:) Quid sibi vellet? - Was er von ihm wolle?
  3. sich, ihn, er, dass er, sie, dass sie (Akk. Sg./Pl. bzw. AcI: se/sese)
    (Caesar:) Cur se uti populi beneficio prohibuisset? - Warum habe er ihn (C.) daran gehindert?
    illum ad se venire oportere - (dann) müsse (jen)er zu ihm kommen
    sese impetum hostium sustinere non posse - er könne dem Angriff der Feinde nicht standhalten
  4. von ihm, von ihr, von ihnen (Abl. Sg./Pl.: a se)
    Si quid ille se velit ... - wenn jener etwas von ihm wolle
tempus temporis, n (Subst., kons. Dekl., neutr.)      
  1. Zeitpunkt, Zeit, Augenblick
    tempus intermissum - unterbrochene Zeit
    modernum tempus - unsere Zeit
    tempus vacationum - Urlaubszeit
    multum temporis - viel Zeit
    id temporis - zu dem Zeitpunkt
    brevi tempore - in kurzer Zeit; bald darauf
    ex tempore - aus dem Stehgreif; augenblicklich
    quo ex tempore - seit dieser Zeit
    aliud alio tempore - zu unterschiedlichen Zeiten
    ex eo tempore - seit dieser Zeit
    tempora ponere - ~ finem temporum ponere
    antiquis temporibus - in alten Zeiten
    retroacta tempora - vergangene Zeiten
  2. rechte Zeit, geeignete Zeit, günstige Zeit, günstige Gelegenheit
    tempori deesse - eine Gelegenheit versäumen
    ad tempus - im rechten Augenblick
    per tempus - zur rechten Zeit
    per id temporis - zu dieser Zeit ( = eo tempore)
    tempore (nicht in tempore) - zur rechten Zeit; rechtzeitig
    in ipso tempore - gerade zur rechten Zeit
  3. schwere Zeit, Unglück, Gefahr
    tam necessario tempore - in einer solchen Notlage
  4. Verhältnisse, Umstände, Zeitumstände, Lage, Zeitlage
    prout tempus feret - wie es die Zeit mit sich bringt
    pro tempore et pro re - nach Zeit und Umständen
  5. Witterung, Klima (Petr.)
  6. Zeitlichkeit (KL)
  7. Frist (KL/MA: bes. jur.)
    tempus utile = Nutzfrist
    tempus continuum = ununterbrochene Frist
tōtum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. das Ganze
    ex toto - völlig, gänzlich
    in toto - überhaupt
    in totum - im Ganzen
  2. das All, Welt
trānsversum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. schräge Lage, schräge Richtung
  2. Quere
    de (ex) transverso - unvermutet; wider Vermuten
trānsversus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. schräg, schief, quer, querliegend
    transversa tueri - scheel blicken
    ex transverso - in die Quere, unvermutet
  2. störend
  3. seitwärts, verkehrt
    transvorsum agere - vom rechten Weg abbringen
tumidus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. aufgewühlt, stürmisch
    tumida ex ira - nach diesem Zornanfall
  2. überheblich
ūnus a um (Adjektiv)      
  1. ein, einer, eine, eines
    unus de - einer von
    unus ex - einer von
    unae atque alterae - die eine und andere (Leiter)
    una castra - ein Lager
    una atque altera pugnae - etliche Kämpfe
    in unum - zusammen - gemeinschaftlich, zugleich
  2. einzelner, einzelne, einzelnes
  3. ein einziger
    ad unum omnes - alle ohne Ausnahme
  4. einzig, einzigartig, allein
  5. irgendein, irgendeiner (indef.)
    unus de principibus - irgendein Fürst
ūsque     
  1. fortwährend, immerfort, weiterhin, immer wieder, in einem fort, beharrlich, ganz und gar (Adv.)
    usque eo, quod - solange bis
    usque eo, ut - so weit, dass
    qua potes usque - so nahe wie du kannst
    quo usque? - wie weit?, wie lange noch?
  2. bis, bis zu, bis auf (Präp. b. Akk. od. Abl.: usque ad)
    usque ad - bis zu, bis auf
    usque a - von her; seit
    usque ad quintum saeculum - bis zum fünften Jahrhundert
    usque ab - von her, seit
    usque adeo ... dum - so lange ... bis
    usque dum - solange bis
    usque eo - bis dahin
    usque ex - von ... her, von ... an
    usque quo ... - bis zu welchem Ende?
    Romam usque - bis nach Rom
ūtilitās ūtilitātis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Nutzen, Vorteil, Brauchbarkeit, Tauglichkeit
    utilitas publica - das öffentliche Interesse
    utilitatem capere ex aliqua re - Nutzen ziehen aus
    propter utilitatem - zum Wohl; zum Nutzen
vadum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Untiefe, seichte Stelle, Furt
    vado fllumen transire - an einer Furt den Fluss überqueren
    vado transiri - durchwatet werden
    vadum subitum - plötzliche Untiefe
    in vado - im Trockenen; in Sicherheit
    (ex) imis vadis - aus den Tiefen; aus tiefem Grunde
  2. Gewässer, Wasser, Flut
vāticinium -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Prophezeiung, Weissagung
    vaticinium ex eventu - Weissagung nach dem Ereignis
venia veniae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Gnade, Nachsicht, Erlaubnis, huldvolle Erlaubnis
    extrema venia - allerletzte Gnade
    veniam dare - Nachsicht schenken, vergeben
  2. Vergebung, Verzeihung, Schonung, Straflosigkeit
    venia ex paenitentia - Straffreiheit infolge Reue
    veniam dare - verzeihen
    dare veniam erroris - einen Fehler verzeihen
    de aliqua re veniam postulare - für etwas um Verzeihung bitten
  3. Gunst, Gefallen, Zugeständnis
    veniam offerre - opfern
vīcīnum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Nachbarschaft, Nähe
    ex vicino - aus der Nähe
  2. Umgebung (Pl.)
victōria -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Sieg
    victoriam parere de - einen Sieg über jemand davontragen
    victoriam reportare ex - einen Sieg erringen über
    victoria uti - den Sieg ausnutzen
vinculum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Strick, Band, Seil (= vinclum)
    vinclum iugale - Bund der Ehe
    vinculis mandare - fesseln
  2. Fesseln, Gefängnis (Pl.)
    vinc(u)la rumpere - aus der Haft ausbrechen
    ex vinculis causam dicere - gefesselt sich verantworten
    in vincula dare - fesseln, in Fesseln legen, gefangen nehmen
    in vincla petere - in Fesseln schlagen
  3. Bindung, Eheband (KL)
voluntās voluntātis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Wille, Wunsch, Verlangen, das Wollen
    esse voluntatis - Sache des freien Willens sein
    ad voluntatem - nach dem Willen
    voluntate sua - freiwillig
    ex voluntate - auf seinen Wunsch hin; nach seinen eigenen Vorstellungen
    ex sua voluntate - nach seinem Willen; nach seinem Belieben
  2. Vorhaben, Absicht, Bestrebung
  3. Neigung, Zuneigung, Wohlgefallen, Wohlwollen
  4. Gesinnung, Stimmung, Zustimmung
  5. Entschluss
  6. Überzeugung
    ad suam voluntatem perducere - jemand auf seine Seite bringen
  7. Bereitwilligkeit
  8. letzter Wille, Testament (KL)
    voluntas pia - fromme Stiftung
  9. Lust, Freude (KL)
vōtum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Gelübde, Versprechen
    votum solvere - ein Gelübde erfüllen
    votum simulant - sie täuschendie Erfüllung eines Gelübdes vor
  2. Wunsch
    ex voto - nach Wunsch
    vota implere - Wünsche erfüllen
    votis optat - er hat den heißen Wunsch
    hoc erat in votis - das war mein Herzenswunsch
  3. Gebet